Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 30.08.2008, 11:52
Benutzerbild von Brummelchen
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Kirchlinteln in Niedersachsen
Beiträge: 89
Standard Eine Frage zu den Listenhunden

Hallo ich habe da mal ne Frage, denn so ganz habe ich die Sache noch nicht verstanden. Ich wohne hier in Frankfurt am Main und da ist die Listenhundesteuer ja relativ hoch, sodass ich mir hier niemals einen solchen Hund leisten könnte, bei der Bordeauxdogge bin ich mir allerdings nichtmal sicher ob sie hier noch auf der Liste steht, darüber konnte ich nix konkretes finden. Zwar tue ich mich schon ein wenig von dieser Rasse distanzieren, denn mein Freund ist ja bisher noch nicht so begeistert von diesen Hunden aber interesse an etwas Molosserartigem hätte ih dennoch(und ausserdem würds mich einfach mal aus Neugier interessieren, ob die BX hier noch auf den Listen steht) . Aber hier in Frankfurt zählt ja schon beinah jeder Molosser zu den Listenhunden. Mein Freund und ich wollen aber im kommenden Jahr in den Main-Taunus-Kreis ziehen und ich habe mich schon ein wenig versucht schlau zu machen wie es dort mit den Hundesteuern steht, wenn ich dem Ganzen glauben darf, braucht man demnach dort ÜBERHAUPT keine Steuern zahlen, egal welcher Rasse, aber so ganz glauben will ich das nicht, kann mir jemand konkret sagen wie es dort aussieht oder mir zumindest einen Tipp geben wo man Info`s herbekommt?
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 30.08.2008, 12:11
Benutzerbild von Billy
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 06.05.2008
Ort: am Meer
Beiträge: 814
Standard

Hallo,

versuche es doch mal bei dem zuständigen Amt für deine Gemeinde(in die du ziehst, da, zumindest bei uns ist es so, von Gemeinde zu Gemeinde verschiedene Rassen zu den "gefährlichen" Rassen gehören). Wir ziehen im Januar auch in einen anderen Kreis und ich habe bei dem zuständigen Amt angerufen und gefragt, ob sie mir Infos zur Hundesteuer (wo auch drin steht, welche Rassen dort als "gefährlich" eingestuft sind und somit einer höheren Steuer unterliegen) schicken könnten. Haben sie auch sofort gemacht und mir netterweise die 7 seitige Satzung komplett geschickt.
__________________
LG vom Deich

Geändert von Billy (30.08.2008 um 12:21 Uhr) Grund: Hab was vergessen....
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 30.08.2008, 17:04
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.470
Standard

Die Steuern regelt die Stadt oder Gemeinde.

Die Haltungsbedinungen, bzw, Auflagen, regelt jedes Bundesland selbst.

Sind also streng genommen zwei paar Schuhe.
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 31.08.2008, 09:14
Benutzerbild von Conner
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 07.12.2005
Ort: Krefeld
Beiträge: 1.774
Standard

http://de.wikipedia.org/wiki/Rasseli...desl.C3.A4nder

Hier steht wer wo gelistet ist.
Meines Wissens nach ist die BX nirgendwo mehr gelistet in Deutschland.

LG
Annette
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 31.08.2008, 10:13
Benutzerbild von Simone
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2005
Ort: Nähe von Bonn
Beiträge: 6.724
Images: 14
Standard

Bzgl. der BX kenne ich mich nicht aus, aber auch wenn ein Molosser aktuell nicht gelistet ist, kann sich das durchaus (leider) ändern. Ich denke, dass man solche Punkte bei der Anschaffung eines Hundes berücksichtigen muss, denn ein Hund lebt ja hoffentlich viele Jahre. Was ist, wenn sich die Situation und die Hundesteuer erhöht? Ich würde mir eine solche Rasse nur dann holen, wenn ich auch bereit und in der Lage wäre, sie als Listenhund zu halten (mit all den Konsequenzen). Als ich mir meine Luna geholt habe, war sie auch noch ein "normaler" Hund, heute gilt sie als Listenhund... Solche Dinge ändern sich schnell.
__________________
LG Simone
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 31.08.2008, 10:46
Benutzerbild von DON HACKI
Jedi-Padawan
 
Registriert seit: 18.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 586
Images: 1
Standard

Zitat:
Zitat von Conner Beitrag anzeigen
Meines Wissens nach ist die BX nirgendwo mehr gelistet in Deutschland.

LG
Annette
Hallo Annette,

mein letzter Stand, bezüglich der BX lautet:

Rasseliste
2 Baden-Württemberg
Bayern
Brandenburg
Hamburg


Gruß, David
__________________
Ein Affe verliert erst die Angst vor den roten Beeren, wenn er sieht, dass sie auch ein anderer isst. Äffchen sieht's und macht’s nach. So einfach ist das.


Dr. Gregory House
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 31.08.2008, 11:08
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: Deutschland, Portugal
Beiträge: 598
Standard

Hallo Brummelchen,
wenn Du Dich von dieser Rasse oder diesen Rassen distanzierst, würde ich mir keinen solchen Hund anschaffen. Wenn Du nicht voll und ganz zu Deinem Hund stehst, wirst Du auch bei dem geringsten Gegenwind umkippen. Also ich kann Dir nur raten, informiere Dich bei guten Züchtern genau über die Rasse, wenn Du Dir dann ganz sicher bist und auch das entsprechende Rückgrat hast, dann sprich mit der Gemeinde über Steuern etc.und so wird dann vielleicht ein Schuh daraus.
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 31.08.2008, 12:43
Benutzerbild von Billy
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 06.05.2008
Ort: am Meer
Beiträge: 814
Standard

Jetzt bin ich verwirrt...in SH gelten 4 Rassen als gefährlich und somit als verboten. In meiner jetzigen Gemeinde wird das genauso so gehandhabt. Im Januar ziehen wir in einen anderen Kreis, bleiben aber in SH. Dort gelten aber noch viele weitere Hunde (BX, BM, MAN, FB...) als gefährliche Hunde und unterliegen somit einer viel höheren Steuer ("normaler" Hund jährlich: 30€; "gefährlicher" Hund jährlich: 620€). Kann eine Gemeinde einfach weitere Hunde auf eine (eigene) Liste setzen, ohne daß diese Hunde in der Liste des Bundeslandes SH stehen? Ich werd bekloppt....
__________________
LG vom Deich
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 31.08.2008, 12:45
Benutzerbild von Monty
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 3.557
Images: 2
Standard

Ja siehe Peppis Posting, das sind zwei verschiedene Sachen
__________________
L.G Monty und die Rasselbande:

http://www.youtube.com/watch?v=c2Qlw3pzWv4
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 31.08.2008, 14:09
Benutzerbild von Brummelchen
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 07.05.2008
Ort: Kirchlinteln in Niedersachsen
Beiträge: 89
Standard

@Conner,
danke für den Link, der war schon ein wenig aufschlussreich, aber trotzdem verwirrend. Ich denke es ist wohl wirklich am besten man fragt einfach bei der entsprechenden Gemeinde nach.

@Hermine,
ich meinte ja nicht mit distanzieren, dass ich kein Interesse mehr an dieser Rasse hätte, aber mein Freund findet diese Hunde nunmal "hässlich" und was weiss ihc nicht alles, gegen seinen Sturkopf kam ich bisher noch nicht an was das betrifft. Un wenn wir uns bei gegebener Zeit dann einen Hund holen werden, sollten beide das wollen, ich will ihn nicht überrummpeln.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 00:44 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22