Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 17.05.2007, 11:06
Zera
Gast
 
Beiträge: n/a
Böse Höllische Nachbaren

Hallo Ihr lieben ich hab da mal ne nett Geschichte für euch und hätte gerne eure Meinung gehört.

Wir leben nun 2Jahre hier in unseren Haus und die Nachbaren hinter uns schon länger die Grundstücke sind durch eine Hecke und einen Zaun auf unserer Seite getrennt und eigentlich war alles ok.Naja außer das die netten Leute von nebenan 2 kleine Hunde haben die den ganzen Tag unter der Hecke liegen und kläffen aber man wollte ja keinen ärger und hat es im letzten Jahr so hin genommen ich hab dann mal was gesagt ;Hey meine Zera hat angst und mag nicht in den Garten wegen dem gebelle AntwortAS ist schon immer so die muß sich dran gewöhnen. oder hey unsere Katze kann nicht in Garten denn dann rasten eure Hunde aus. Antwort : ja die mögen halt keine Katzen.schön und gut der Sommer war vorbei und Redds zog bei uns ein. und nun geht es los.
Die kleinen Hunde wie schon immer unter der Häcke und wie immer ein Bell-Konzert aber nun ist Redds da und rennt an den Zaun und bellt zurück das geht so etwa eine paar Wochen so. Wir immer raus den Hund gerufen (er kommt immer gleich ) und von unsere Seite ist ruhe,aber nicht von drüben.
so dann spricht mich die nette Nachbarin an.SO geht das ja nicht das mein Hund immer an den Zaun ist und bellt sie hat ja Angst um ihre Hund denn wenn der mal beißt und Sie hat immer nasse Füße da sie immer in die Hecke muß um die Köter da raus zu holen. Das war der Anfang .Gut ich habe ihr dann nett erklärt das das halt so ist und das Redds nichts macht und das ihn das letzt Jahr war Ihn das auch egal.
2Wochen später steht doch die Polizei vor der Tür wegen unseren Kampfhunden (Die beiden stehen nicht auf einer liste )und das unsere Nachbaren Angst haben denn Redds schaut immer drüber (Danke liebe Nachbaren )
Gut also wollen wir was machen damit das alles ein ende hat, wir wollen einen Sichtschutz bauen. Mein Mann vermisst das Grundstück und nun ja die Hecke von den Nachbaren ist auf der Grenze und das Astwerk nun ca. 1 Meter auf unserer Seite . mein Mann drüber ihn das erklärt (Bitte scheide die Hecke sonst kann ich keinen Sichtschutz setzen. und wenn dein Hund unter der Hecke ist und was passiert hast du selber schuld.(Nachbaren hat immer angst das Ihren Hund die Nase abgebissen wird)Und ziehe doch noch einen kleine Zaun das deine kleinen Hunde nicht mehr unter die Hecke können. Denn wenn sie sich nicht sehen kommt auch kein Streit. (wir waren aber in der zeit schon bei einen Anwalt um uns zu informieren den man wies ja nie. und wir sind im recht.)
Es passiert nichts bis dann vor 3 Wochen eine Anzeige kommt, Redds hat den kleinen Köter in die Nase gebissen .(Bericht vom tierarzt Kleine Riss in der Nase)Das kann aber auch von dem Zaun oder von der Hecke Stamm den ich glaube wenn Redds den Beißt hat er keine Nase Mehr.
Wir wieder zum Anwalt und ein schreiben fertig gemacht das der liebe Nachbar jetzt mit Frist die Hecke schneiden soll und das er sorge zu tragen hat das seine Hund nicht auf unser Grundstück kommen können.
Der Nachbar zieht einen kleinen Zaun vor der Hecke (20Cm.) und ruhe ist .
Und dann geht es los. Wir sitzen mit Freunden im Garten und auf einmal schreit eine völlig gekloppt Frau(Nachbarin) Der Hund ist drüben Hilfe wir rennen alle los und was ist? es ist ein Loch im Zaun und Redds schaut durch (Es ist 1 1/2 Meter zwischen den Grundstücken und eine Hecke nicht geschnitten und 2 Zäune) wir haben dann sofort das Loch zugemacht (Nachbarin schreit immer noch meinen Mann an )und ein Sichtschutzelement hin )und wir gehen dann den Zaum lang und finden alles löcher im Zaun (die waren vorher nicht da ) und gestern nun kommt die noch eine Anzeige Wortlaut :Sie haben Ihren Hund nicht genügend beaufsichtigt, und konnten somit nicht verhindern ,dass er eine anderen Person beunruhigte.:traurig1:
§§2 Abs.3,7 Abs.1 Nr. Ortsgesetz über die öffentliche Ordnung in Bremerhaven.
Ein Verwahren Geld von 25 € sind zu bezahlen .

Hallo wo leben wir das ist mein Grundstück und Redds hat nur durch das Loch geschaut ich bin echt mit den nerven runter das kann doch alles nur ein böser Traum sein oder nur will wir große Hunde haben sind wir an ***** das kann doch nicht richtig sein oder??????
Ich renne doch auch nicht zu Polizei und zeige die an weil mein Hund nun ein Problem mit kleinen schwarzen Hunden hat (Er dreht völlig ab wenn er einen sieht)
und wie bitte soll ich was ändern wenn ich keinen Sichtschutz ziehen kann (die Hecke ist immer noch nicht zurück geschnitten)

Fakt ist wir sind den leuchten ausgeliefert die können jeder Zeit eine Anzeige machen und ich hab die Arbeit (Zum Anwalt meine kosten.Einen Sichtschutz vom 500-600€ziehen )bin ich denn so doof oder was lauft hier falsch ??????

Wer fehler findet hat gewonnen

Geändert von Zera (17.05.2007 um 11:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 17.05.2007, 11:16
Zera
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Schaut euch diesen bösen hund doch auch mal an
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_1134.jpg (18,5 KB, 149x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_1143.jpg (23,2 KB, 149x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC01960.jpg (22,3 KB, 148x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 17.05.2007, 11:54
Benutzerbild von Rocky
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
Ort: Ersigen (Bern)
Beiträge: 1.986
Standard Jedes Land oder bei euch in Deutschland .....

.... Bundesland hat andere Nachbarschaftsregelungen, Verordnungen und Gesetze.

Hallo Zera

Das Ding mit dem Hag zurückschneiden ist aber überall ziemlich ähnlich geregelt.

Ich empfehle dir eine, durch einen Anwalt zugestellte befristete Aufforderung den Hag zu schneiden dem Nachbarn zustellen zu lassen. Begründet damit, dass ihr einen Sichtschutz bauen werdet. Falls deine Nachbarn ausserstande sind, dies in der gesetzten Frist zu erledigen, beauftragt ihr einen Gärtner welcher zu Nachbars Lasten den Schnitt setzt! Das steht alles freundlich aber kompromisslos im Schreiben des Anwalts.

Wenn diese Hürde genommen ist, empfehle ich euch einen stabilen, aber nicht zu teuren Sichtschutz. Diesen bepflanzt ihr dann auf eurer Seite mit hübschen Kletterrichs. Im eher schattigeren Teil Efeu (langsam), wenn's etwas heller oder gar sonnig ist, Wein oder Clematis. Vorsicht mit schnell wachsenden und wuchernden Pflanzen wie Blauregen, die sorgen schnell wieder für nachbarlichen Ärger! Ihr habt sehr viel Auswahl die Piesaker von drüben allfüreinemal hinter einem natürlich wirkenden und trotzdemstabilen Sichtschutz zu verbergen.

Ich gehe davon aus, dass ihr Eigentümer der Liegenschaft seit und diese ein paar Quadratmeter aufweist, als Mieter wäre der Aufwand finanziell möglicherweise nicht lohnend!

Lieber Gruss
Beat

Geändert von Rocky (17.05.2007 um 11:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 17.05.2007, 12:07
Zera
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Rocky

Das mit dem schreiben vom Anwalt ist schon passiert aber die nachbaren machen es nicht .Wir müssen warten. Ja es ist unser Grundstück hätte ich das gewusst wären ich an das ende der Welt gezogen um ruhe zu haben


LG corinna
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 17.05.2007, 12:18
Benutzerbild von Drago
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 24.04.2007
Ort: Lohr am Main
Beiträge: 879
Standard

Hi Corinna, das ist ja Psychofolter was ihr da durchmacht. Vor allem da hat man schon ein eigenes Haus und doch keine Ruhe. Ich könnt mich immer wieder darüber aufregen, wie bescheuert manche Leute sind. Ich hoffe, ihr bekommt das bald in Griff und könnt endlich wieder eure Ruhe geniesen.
Und der Redds ist ja sowas von einem süßen Knuddelbären, einfach nur zum lieb haben. Alles Gute!

Dani
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 17.05.2007, 12:46
Carolina
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Zera

Ich hatte an meinem Haus früher das gleiche Problem, nur das die Nachbarn sehr nett waren. Es war ihnen egal, dass der eigene Hund stundenlang kläffend und knurrend am Zaun stand. Hermann ist dann wie ein wilder an den Zaun und irgendwann hätte er den Hund unten durch gezogen. Wir haben dann das Problem so gelöst. Ein hoher Zaun hatten wir schon und die Hecke davor auch, damit die Hunde sich nicht mehr am Zaun treffen können, haben wir dann vor die Hecke auch noch einen Zaun gesetzt. So ein Wildzaun, nur damit sich die Hunde nicht mehr direkt gegenüberstehen können und keinen Kontakt mehr hatten.

Wie gesagt, die Nachbarn waren ganz liebe Leute, mir ging das nur auf die Nerven und außerdem hatte ich Angst, dass Hermann den Kläffer mal unterm Zaun durchzieht. Meine Nachbarin hat dann immer gerufen; Benny, du sollst den Hermann nicht ärgern

Bei uns war es nur die hinterste Grundstücksgrenze zum Nachbarn und deshalb war der finanzielle Aufwand nicht so hoch.

Hier unsere Lösung, auch wenn die Hermann damals gar nicht gefallen hat. Nach einem Jahr hat man den Zaun auch nicht mehr gesehen, weil die Hecke dann durchgewachsen ist.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg P4280010.jpg (28,1 KB, 142x aufgerufen)
Dateityp: jpg P4280004.jpg (32,4 KB, 140x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 17.05.2007, 15:14
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.470
Standard

Wenn das mit dem Biss nicht stimmt, würde ich direkt ne Gegenklage machen wegen Rufschädigung oder übler Nachrede. Und die Situation am Zaun würde ich per Videokamera einfach mal dokumentieren.

Manchmal ist Angriff die beste Verteidigung... besonders wenn man es mit so Hirnakrobaten zu tun hat.

__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 17.05.2007, 17:01
Benutzerbild von Rocky
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
Ort: Ersigen (Bern)
Beiträge: 1.986
Standard Na na liebe Zera die Welt .....

.... ist klein geworden und Unruhestifter findest du in der entferntesten Ecke. Lass mal nicht den Kopf hängen.

Carolinas Vorschlag sieht doch gut aus, vielleicht macht ihr etwas in dieser Richtung. So sah es bei uns vor etwa 3 Jahren aus, heute ist es noch wilder.

Beton bei unserem und des Nachbars Sitzplatz

http://www.privat.baeren-ersigen.ch/...ten 04 033.jpg


Maschendrahtzaun gegen die Strasse

http://www.privat.baeren-ersigen.ch/Bilder/DSC00897.JPG


Lieber Gruss
Beat

Geändert von Rocky (17.05.2007 um 17:25 Uhr) Grund: Links funktionieren nicht, da ich ein Depp bin und es nie lernen werde.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:46 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22