Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 18.06.2022, 08:25
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 28.414
Images: 9
Standard Dreistigkeiten

Hallo ihr Lieben,

vielleicht mag ja der eine oder andere hier mal schreiben, was ihm so unterwegs mit Hund passiert und worüber er sich ggf. sogar aufregt. So a la: Geteiltes Leid ist halbes Leid.

Ich mach mal den Anfang:

Letzte Woche war ich auf der Hundewiese unterwegs, als mir eine Joggerin entgegenkam.

Da ich gerade damit beschäftigt war, ein Häufchen im hohen Gras aufzusammeln und da meine Vier sich nicht für Jogger interessieren, habe ich mich nicht weiter drum gekümmert. Beim Aufrichten bemerkte ich aber, dass sie stehengelieben war und prompt kam dann auch die Aufforderung, die Hunde anzuleinen.

Ich, verdattert: "Sie sind hier auf einer Hundewiese."

Sie: "Ja, weil ich nicht auf Asphalt laufen möchte."
Zur Erklärung: parallel zur Hundewiese verläuft ein asphaltierter Damm für Fußgänger und Radfahrer.

Ich: "Ähm, Sie sind hier auf einer ausgewiesenen HundeFREIlauffläche!"

Sie, nölend: "Ich habe aber Angst vor Hunden und da steht, Sie sollen Rücksicht nehmen!"

Ganz ehrlich? Da ist mir der Geduldsfaden gerissen und ich bin recht deutlich und unfreundlich geworden!

Was bilden sich solche Leute ein?

Das ist eine von einem privaten Verein gepachtete Wiese, auf der Hunde (im Gegensatz zu den städtischen Wiesen) gefahrlos laufen können. Wir Mitglieder finanzieren das durch unsere Mitgliedsbeiträge und zahlen de facto dafür, dass unsere Vierbeiner hier ungestört laufen, stromern und Sozialkontakte genießen können.

Klar... es ist Spaziergängern, Joggern oder Radfahrern nicht explizit verboten, die Wiese mitzubenutzen (auch wenn das wenig Sinn macht) und laut Hinweisschildern sollen die mitgebrachten Hunde so gut sozialisiert sein, dass sie weder Artgenossen noch Menschen "belästigen". Das heißt aber nicht, dass wir Hundehalter auf Externe Rücksicht nehmen müssen, vielmehr sollten Externe Rücksicht auf legal freilaufende Hunde nehmen!

Wie man noch dazu als (angeblicher) Phobiker WISSENTLICH auf die Idee kommt, quer über eine Hundewiese zu laufen, ist mir ein absolutes Rätsel. Sorry, aber wenn ich wirklich Angst vor Hunden hätten, dann würde ich lieber ein paar Meter über Asphalt laufen, als eine stressige Hundebegegnung zu riskieren.

Oder wie seht ihr das?

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe

Geändert von Grazi (18.06.2022 um 12:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 18.06.2022, 11:40
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Bruchhausen-Vilsen
Beiträge: 6.247
Images: 1
Standard AW: Dreistigkeiten

Pff, lustige Leute gibt das.
Soll ja auch Leute auf ausgewiesenen Hundestränden geben die sich dann über Hunde ärgern.
__________________
In ewiger Erinnerung: Pebbles, Scotti und Cash, mögt ihr im Himmel rumtoben ohne Schmerzen.
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 18.06.2022, 12:59
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 07.06.2011
Beiträge: 1.033
Standard AW: Dreistigkeiten

Die Logik mancher Menschen werd ich nie verstehen … seufz

Feldweg, freie Sicht. Kommt uns ein Jogger mit Hund entgegen. Da Laufen im Rudel wegen der Kleinen noch nicht so prima klappt, alle Hunde an die Leine. Die Großen abgelegt, Mini wegen Pöbelgefahr auf den Arm, Loca (der Welpe) abgesetzt und mit Leckerchen auf mich fixiert. Da bin ich noch von ausgegangen, das Jogger Hund anleint und mit Abstand an mir vorbei kommt. Der Jogger kam auch und grüßte freundlich. Ich wollte grad losgehen, als er seinen Hund rief und dieser voller Panik mit 180kmh an uns vorbeischoss. Da war das Chaos natürlich vorprogrammiert… schnaub
Bob riss sich los und rannte hinterher, Mini flippte aus, Sony bellte und Welpe war völlig durch den Wind … wunderbar
Wer regte sich aber auf … der Jogger, weil Bob hinter seinem Hund herlief und dieser nicht weiter joggen wollte
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 19.06.2022, 08:50
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 28.414
Images: 9
Standard AW: Dreistigkeiten

Argh! So was ist natürlich total blöd!

Ich verstehe auch nicht, warum einige Leute nicht auf ihre Hunde achten und sie in solchen Augenblicken "im Stich lassen".

Wenn ich doch weiß, dass mein Hund Angst hat, an mehreren fremden Hunden vorbeizugehen, dann sage ich das dem anderen Hundehalter, mache einen Bogen oder leine meinen Hund an und gebe ihm die Sicherheit, an meiner Seite (und unter meinem Schutz) die Hundebegegnung zu meistern.

Aber nein... stattdessen gehen viele Leute einfach weiter, sagen im Vorbeigehen noch so was wie "Der traut sich jetzt nicht vorbei"...und wenn der arme Wauz keine Ausweichmöglichkeit hat, seinen Halter aber langsam verschwinden sieht, nimmt er irgendwann all seinen Mut zusammen, rast los....und triggert damit genau die Reaktion, die ihm Angst macht und Hundebegegnungen negativ belegt.

Mies gelaufen, für alle. Denn der "Lerneffekt" für deine Vier (insbesondere für einen Welpen) ist auch nicht gut.

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 19.06.2022, 08:54
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 28.414
Images: 9
Standard AW: Dreistigkeiten

Claudias Post hat mich an eine Szene erinnert, die ich vor einigen Jahren erlebt und dann hier gepostet habe.
Ich kopiere sie mal hier rein...

Mal wieder ein Schmankerl aus der Rubrik "Rücksichtnahme unter Hundehaltern":

Am Mittwochmorgen war ich mit Vega und Felicitas unterwegs, als uns an einer Engstelle ein Radfahrer mit freilaufendem Windhund (Whippet oder Galgo...kenne mich da nicht so aus) entgegenkam.

Ich rief dem Mann zu, dass ich hier einen frisch operierten Hund habe.... leinte meine Hunde demonstrativ an und machte einen Schritt zur Seite. Nun war der Typ aber wohl der Meinung, es sei damit getan, jetzt erst recht Gas zu geben, in 2 m Entfernung full speed an uns vorbeizudonnern und im Vorbeifliegen zu rufen: "Meiner ist sowieso schneller!"

Ich sag' nur: Berühmte letzte Worte....

Vega darf nämlich aufgrund der "Rücken-OP" (Entfernung eines großen Atheroms) kein Geschirr tragen und hatte ungewohnterweise ein Halsband an, das - wie sollte es auch anders sein? - wohl zu locker eingestellt war.

Die mit der Situation überforderte Feli motzte, Vega wand sich mit einer kurzen Bewegung aus dem HB , preschte los und überraschte Hund und Halter damit, auf einer Kurzstrecke so extrem schnell zu werden!

Sie rammte den Windhund, grummelte, machte sich groß, die beiden drehten sich im Kreis... Ich schluckte meinen Ärger auf mein sonst so verlässliches Mädel runter und rief sie betont lässig ab, worauf sich die Hunde voneinander entfernten.

Ist zwar nix passiert, aber sch*** war es trotzdem.

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 19.06.2022, 10:16
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 07.06.2011
Beiträge: 1.033
Standard AW: Dreistigkeiten

Ja Grazi, das entsetzt mich auch jedesmal wie rücksichtslos Leute ihrem eigenen Hund gegenüber sind. Den Hunden steht die Angst teilweise wortwörtlich ins Gesicht geschrieben. Zusätzlich der Druck vom Halter, der ungeduldig am anderen Ende der Situation ruft. Da zerreißt es mir oft das Herz. Ich erspare mir dann aber, aus Rücksicht auf diesen Hund, den Halter anzuschreien wie blöde er doch ist. Erhöht ja die negativen Schwingungen noch mehr.

Es wird immer ein Rätsel bleiben was da in den Köpfen schief läuft
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 19.06.2022, 17:02
Benutzerbild von butcher1995
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 01.04.2010
Ort: bei Hamburg in Niedersachsen
Beiträge: 215
Standard AW: Dreistigkeiten

Leider werden die Idioten immer mehr, genauso wie die Rücksichtslosigkeit.
Ist eine Katastrophe, ich erlebe diese Dinge, wenn ich mit dem Hund unterwegs bin, wenn ich auf dem Fahrrad unterwegs bin, im Job.... es wird überall schlimmer.
Ich versuche mich an den Spruch "nicht ärgern, nur wundern" zu halten.
__________________
Viele Grüße
Sascha

Joshi hatte 11 Monate und 4 Tage, um die Welt kennen zulernen. Du bist viel zu früh gegangen , wir werden dich nie vergessen...
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 23.06.2022, 09:27
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 07.06.2011
Beiträge: 1.033
Standard AW: Dreistigkeiten

Und da war er wieder der Jogger
Gelernt hat er leider nix. Diesmal kam er von hinten. Alle vier Hunde frei, da ich
vorher ganz alleine war. Sie sind zwar verträglich, aber Sony ist gehbehindert, Loca noch ein Welpe. Wenn der Joggerhund von hinten an den Vieren vorbei gestürmt wäre, hätte es ne wilde Jagd gegeben. GsD hat Loca früh genug aufgeschaut und ich konnte den Idioten mit einem gebrüllten STOP ! ausbremsen.
Danach sagte ich ihm mehr als deutlich das er sofort gefälligst stehenbleibt bis ich ihm das Ok gebe. Funktionierte tatsächlich.
Ich frag mich trotzdem, was mit dieser Person nicht stimmt
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 25.06.2022, 12:02
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 28.414
Images: 9
Standard AW: Dreistigkeiten

Zitat:
Zitat von Das Maychen Beitrag anzeigen
Ich frag mich trotzdem, was mit dieser Person nicht stimmt
Das ist aber ein Denkfehler, dem viele Hundehalter unterliegen. So was passiert uns jedenfalls auch regelmäßig.

Hast du mehrere freilaufende Hunde dabei (auch außerhalb ausgewiesener Freilaufflächen), gehen die Leute davon aus, dass es immer und jederzeit ok ist, ihre Hunde reinbrettern oder - teilweise in hoher Geschwindigkeit - an ihnen vorbeilaufen zu lassen. Auch in unmittelbarer Nähe Stöckchen werfen oder Bälle schleudern, ist sehr beliebt. Schließlich scheinen die Hunde ja verträglich zu sein.

Dass a) einzelne Hunde auf starke Bewegungsreize reagieren und b) sich eine unschöne Gruppendynamik bei nicht kontrollierten "Begegnungen" entwickeln kann, scheint vielen Leuten einfach nicht bewusst zu sein.

Ich bin aktuell in der glücklichen Lage, ein easy peasy-Quartett zu haben, bei dem nicht mal der Rüde grantig wird, wenn aufdringliche Geschlechtsgenossen auftauchen... ich habe da aber schon deutlich kribbeligere Kombinationen gehabt, bei denen ich dann jedesmal fast einen Herzkasper bekommen habe!

Grüßlies, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 25.06.2022, 15:46
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 07.06.2011
Beiträge: 1.033
Standard AW: Dreistigkeiten

Böse wird bei uns auch keiner, aber losstürmen wäre die natürliche Reaktion. Das soll Welpe aber nicht lernen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:36 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2022, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22