Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31 (permalink)  
Alt 12.02.2018, 14:49
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Bruchhausen-Vilsen
Beiträge: 5.552
Images: 1
Standard AW: Bullmastiff mit anderem Hund

Unser BM Rüde ist mit drei Jahren und zehn Monaten an Nierenversagen gestorben, vermutlich lag das aber an einer versauten Kreuzband OP. Die Hündin vom gleichen Züchter ist jetzt etwas über vier Jahre alt.
Unsere Züchterin hat einige Hunde die über zehn Jahre alt sind.

Was die Erziehung angeht, Sie sind saumäßig stur aber wahnsinnig sensibel. Mit laut werden oder Zwang wird man nichts. Körperlich werden bringt eh nichts. Unsere Hündin ist sehr verfressen, unser Rüde war es nicht, der hat aber alles dafür getan damit wir uns gefreut und ihn gestreichelt haben. Im Gegensatz zum Rottweiler sind BM Keine Gebrauch Hunde, sei dir im Klaren dass du eher Wasser aus einem Stein pressen kannst als einen BM dazu zu bringen etwas zu tun was er nicht möchte. Ich hab das immer für übertrieben gehalten, wurde aber eines Besseren belehrt.
__________________
Liebe Grüße von Steffi, " I'm the best, who cares about the Rest " Pebbles und Flitzpiepe Yoda.

In ewiger Erinnerung: Scotti und Cash, mögt ihr im Himmel rumtoben ohne Schmerzen.
Mit Zitat antworten
  #32 (permalink)  
Alt 12.02.2018, 15:15
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 31.01.2018
Beiträge: 12
Standard AW: Bullmastiff mit anderem Hund

Das tut mir Leid, ist nicht schön sowas zu Lesen und noch unschöner sowas mit zu machen

Ich hatte schon gelesen dass Sie ziemlich Stur sind und nicht unbedingt 10 mal einem Ball hinterher laufen wenn Sie gerade keine Lust haben, nach dem Moto, du hast Ihn geworfen, dann hole Ihn dir auch selbst


Zitat:
Zitat von Scotti Beitrag anzeigen
sei dir im Klaren dass du eher Wasser aus einem Stein pressen kannst als einen BM dazu zu bringen etwas zu tun was er nicht möchte.
Danke, das musste ich jetzt aber gut Lachen

Wie ist es denn mit der Sabber? Wie oft muss man diese weg machen? Macht Ihr das mit einem Normalen Tuch oder nehmt Ihr da was spezielles?
Mit Zitat antworten
  #33 (permalink)  
Alt 12.02.2018, 15:23
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Bruchhausen-Vilsen
Beiträge: 5.552
Images: 1
Standard AW: Bullmastiff mit anderem Hund

Ist bei uns nach dem Trinken der Fall oder wenn sie etwas sehr leckeres sehen. Wir machen Zielobjekt Suche und Mantrailing, da geht es schon mal ordentlich zur Sache. Ein normales Handtuch reicht aber.
Spielzeug und Ball sind bei uns völlig uninteressant, aber da ist unsere glaube ich auch ein Sonderfall.
__________________
Liebe Grüße von Steffi, " I'm the best, who cares about the Rest " Pebbles und Flitzpiepe Yoda.

In ewiger Erinnerung: Scotti und Cash, mögt ihr im Himmel rumtoben ohne Schmerzen.
Mit Zitat antworten
  #34 (permalink)  
Alt 12.02.2018, 16:12
Benutzerbild von Pit
Pit Pit ist offline
Harleymaier
 
Registriert seit: 01.06.2005
Ort: Mannheim
Beiträge: 960
Images: 3
Standard AW: Bullmastiff mit anderem Hund

Der bessere Wachhund ist meiner Erfahrung nach der Rotti
__________________
"Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll, aber nie kann, wenn er will, dann mag er auch nicht, wenn er muss.
Wenn er aber darf, wenn er will, dann mag er auch, wenn er soll und dann kann er auch, wenn er muss.
Denn: Hunde, die können sollen, müssen auch wollen dürfen!"

Geändert von Pit (12.02.2018 um 16:14 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #35 (permalink)  
Alt 12.02.2018, 19:31
Benutzerbild von Maren&Bruno
König / Königin
 
Registriert seit: 26.07.2014
Beiträge: 657
Standard AW: Bullmastiff mit anderem Hund

Während der Junghund und Pubertät hatte unser Mastiff kein Interesse an Leckerli oder Spielis. Wenn er nicht mochte, dann hätte ich mit gebratenen Tauben winken können. Mittlerweile ist das anders, er findet Leckerli jetzt klasse und strengt sich dafür auch an.

Wir haben eigentlich alles mit viel Geduld trainiert und mit liebevollem "Starrsinn" meinerseits, so kamen wir letztlich immer weiter. Vergleichen mit einem DSH kann man das nicht, Bruno kann prima ohne Arbeit leben. Er schaltet wenn es zu viel wird, auch einfach ab. Und hat es auf diese Weise geschafft, auch mal die ganze Stunde auf dem HuPla zu verpennen, während die fleißigen Hunde rund um ihn trainierten. Also habe ich immer in kurzen Sequenzen trainiert. Mittlerweile ist das auch anders und er kann jetzt deutlich länger mitmachen.


Sabber ist halt immer ein Thema, ich habe immer ein kleines Handtuch an strategisch günstigen Stellen positioniert. Nach dem Trinken, nach dem Essen. Unterwegs ist mir die Sabber egal, sieht man dann an meinen Hosenbeinen.

Wachsam ist meiner. Ob sich der Mastiff da sehr vom BM unterscheidet, kann ich nicht sagen.
Mit Zitat antworten
  #36 (permalink)  
Alt 12.02.2018, 21:53
Benutzerbild von sina
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.04.2009
Beiträge: 4.176
Images: 39
Standard AW: Bullmastiff mit anderem Hund

Ich finde es auch vernünftig das ihr euch erst einen Welpen holen wollt!
Mein kleiner Bruno wurde nur 5 Monate und 5 Tage alt. Er starb nach dem er mit starken Nasenbluten plötzlich aus einem Gebüsch kam.
Keine Ahnung was ihm da zugetoßen war. Bruno war ein sehr unsicherer und ängstlicher Welpe.
Dann kam meine Biene und sie ist mit ihren 6,5 Jahren heute eine echte Wuchtbrumme!
Natürlich hat sie auch ihren Dickkopf und wenn sie etwas nicht oder gerade will versucht sie es durchzusetzen. Dabei ist sie aber ausgesprochen lieb und immer ein freundliches BM Mädel. Sie liebt kleine Kinder und teilt ihr Bett gerne mit den Katzen.
Sie ist aber sehr wachsam und wenn es an der Haustür klingelt gehen die Leute schon einen Schritt zurück wenn sie pöbelnd angedonnert kommt.
Die Haustür muss schon stabil sein. Aber das ist auch gut so denn hier draußen gibt es ein sicheres Gefühl. Wenn auf einem Spaziergang uns jemand entgegen kommt der etwas komisch aussieht so erkennt Biene es und wird sehr aufmerksam. Ich kann nur sagen das sie ein guter Wachhund ist!
__________________
Viele Grüße,
Sina, Biene, Calle und Paul
__________________________
Heinrich und alle im Herzen die über den Regenbogen gegangen sind!

Die Natur legt den Grund, der Mensch formt den Hund!
Mit Zitat antworten
  #37 (permalink)  
Alt 13.02.2018, 09:39
Benutzerbild von Maren&Bruno
König / Königin
 
Registriert seit: 26.07.2014
Beiträge: 657
Standard AW: Bullmastiff mit anderem Hund

Oh Sina, das ist ja schrecklich, was dem kleinen Bruno zugestoßen ist. Das tut mir leid.

Übrigens ist auch mein Mastiff und früher die BX zu allem lieb und freundlich. Wer einmal von uns ins Grundstück gebeten wurde, muss nur dadurch leiden, weil er ein potentieller Streichler ist und Bruno bzw. Lotte immer eine Massage brauchen.

Uneingeladen würde ich das Grundstück aber besser nicht betreten, da gäbe es ordentlich Rabbatz.
Mit Zitat antworten
  #38 (permalink)  
Alt 13.02.2018, 16:19
Benutzerbild von Susanne
Fila-Liebhaberin
 
Registriert seit: 19.09.2008
Ort: "Freistadt Wanne-Eickel", NRW, Deutschland
Beiträge: 2.012
Standard AW: Bullmastiff mit anderem Hund

Zitat:
Zitat von Susanne Beitrag anzeigen
Grüß dich,
mich würde zu aller erst mal interessieren wie es zeitlich bei euch zuhause ausschaut?
Gehst du arbeiten, falls ja wie lange?
Wie schaut es mit deiner Partnerin aus, ist Sie auch Berufstätig?
Wie lange wären die Hunde alleine und wo sind sie untergebracht? Zwinger? Im Haus?

Susanne
Ich möchte nochmal an meine Fragen erinnern.

Ach ja, wie wäre es denn wenn ihr euch jetzt einen erwachsenen Hund holt, zb Pascha aus der Vermittlungshilfe und dazu dann etwas später einen Welpen?

Susanne
__________________
Seelenhunde hat Sie jemand genannt..
Mit Zitat antworten
  #39 (permalink)  
Alt 13.02.2018, 21:25
Benutzerbild von sina
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.04.2009
Beiträge: 4.176
Images: 39
Standard AW: Bullmastiff mit anderem Hund

Zitat:
Zitat von Maren&Bruno Beitrag anzeigen
Oh Sina, das ist ja schrecklich, was dem kleinen Bruno zugestoßen ist. Das tut mir leid..
Ich danke dir! Ja es war ein schreckliches Unglück und ich weiß bis heute nicht was ihm zugetoßen ist. Er lief keine 5 Meter neben mir im Unterholz, es gab kein Geräusch, er schrie nicht auf und es war auch kein Mensch in der Gegend. Ich mache mir heute noch Vorwürfe das ich meinen kleinen Bruno dort laufen gelassen habe. Wir haben so um ihn gekämpft, er war tagelang in der Klinik wo ein Schädelhirntrauma festgestellt wurde.
Es ist immer schlimm wenn man einen lieben Freund verliert, wenn er ein langes fröhliches Leben hat ist es schon tragisch aber einen kleinen BM Welpen von nur 5 Monaten gehen zu lassen ist einfach schrecklich. Ich hatte ihn aus einem Zwinger geholt und wollte ihm ein langes schönes Leben geben.....

Sorry, ist ja nicht das Thema hier aber ich vermisse meinen kleinen Bumbum immer noch!
Aber etwas von Bruno lebt in meiner Biene weiter, sie ist eine Halbschwester von ihm!
Hab mich tatsächlich mit ihrem Alter vertan, sie wird im Juni 8 Jahre alt.
__________________
Viele Grüße,
Sina, Biene, Calle und Paul
__________________________
Heinrich und alle im Herzen die über den Regenbogen gegangen sind!

Die Natur legt den Grund, der Mensch formt den Hund!
Mit Zitat antworten
  #40 (permalink)  
Alt 14.02.2018, 19:03
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 31.01.2018
Beiträge: 12
Standard AW: Bullmastiff mit anderem Hund

@Susanne,

mein Hund lebt nur Zuvhause und nicht im Zwinger, allein bleiben ist ca. 5 stunden am Tag. Einen „älteren“ Hund habe ich auch in erwägubg gezogen und mir viele Internetseiten angeschaut, aber mich Leider dagegen entschieden, das kann vielleicht einer nicht verstehen aber ich möchte diesen als welpen trainieren und nicht ein Hund nehmen der evtl. Von kleinem an nicht gut erzogen wurde, es tut mir natürlich Leid für die Hunde und ich würde am liebsten alle nach Hause nehmen, aber das geht nicht. Ist vielleicht schlecht ausgedrückt, aber wie gesagt, das möchte ich nicht. Vielleicht aber einen später hin als zweiten Hund nehmen, mal sehen. Ausserdem möchte ich ein Hund der mir gefällt, bis jetzt eben immer Rottweiler und nachdem ich einen Bullmastiff kennenlernen durfte, möchte ich ein BM haben weil der mir sofort von seiner art her super gefallen hat

@sina, das tut mir so leid dir die Schuld geben darfst du aber nicht, woher solltest du denn wissen dass sowas passiert? Da könnte ja irgendwo passieren und man kann den Hund ja nicht nur an der Leine halten. Den Schnerz kann ich nachvollziehen, meiner ist ja am 10.12 letztes Jahr gestorben und es tut immer noch so weh...

Gruß und Danke Euch für Eure Antworten
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:07 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22