Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 09.01.2014, 15:27
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 09.01.2014
Beiträge: 24
Reden Hund und Kind

Hallo liebe foris
ich lese schon seit langer Zeit still mit und informiere mich seit Jahren über molosser da es bei uns seit Jahren Thema ist Einen anzuschaffen... leider War es beruflich uns bisher nicht möglich und so haben wir uns immer dagegen entschieden...
privat sowie beruflich stehen bei uns im Moment Veränderungen an i und um ersten Mal ist der Hundewunsch realisierbar.
Jetzt zu meiner Frage : seit 10 Jahren wo ich einen Hund möchte habe ich immer gesagt das wir erst ein Kind haben und dann den Hund dazu holen weil ich das Risiko das es Probleme geben könnte dadurch minimieren kann... und jetzt ist es eben so dass wir innerhalb der nächsten 2-3Wochen einen Welpen bei uns nehmen könnten und wir das eigentlich auch wollen aber noch keine Kinder haben...allerdings dran basteln und Vllt klappt es diesen oder nächsten Monat oder eben auch erst später...Fakt ist das ich die nächsten 3 Monate definitiv nicht arbeiten gehe und somit ausgiebig Zeit für den Hund habe und das als Chance sehe... und ich glaube das ich Wenn ein neugeborenes da ist wenig lust und Zeit habe nen Babyhund parallel zu erziehen. .. Vllt ist es dann doch gar nicht mal so blöd das jetzt zu machen und sollte in den nächsten 12 Monaten ein Baby kommen ist der Hund wenigstens schon aus dem gröbsten raus.

Es wäre unser erster Hund und ich hätte gerne ein paar Meinungen von Leuten die Kind und molosser Vllt schon länger unter einen Hut bringen

Ganz liebe grüße Denise
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 09.01.2014, 17:16
Benutzerbild von Mrs. Brightside
Berthaminator-Anhänger
 
Registriert seit: 24.01.2012
Ort: Reinfeld
Beiträge: 960
Standard AW: Hund und Kind

Hallo Denise.

Ich finde die Ausgangssituation schon schwierig.
Persönlich würde ich erst ein Baby bekommen (ihr seid ja schon dran) und dann ein, zwei Jährchen warten..
Gerade als Hundeneuling ist man schnell mit Welpen überfordert (nicht zu sprechen von pubertierenden Junghunden) und dann zusätzlich noch ein Kind nebenbei, was noch mehr Aufmerksamkeit braucht..suboptimal.

Zitat:
Zitat von sevi2305 Beitrag anzeigen
... und ich glaube das ich Wenn ein neugeborenes da ist wenig lust und Zeit habe nen Babyhund parallel zu erziehen. .. Vllt ist es dann doch gar nicht mal so blöd das jetzt zu machen und sollte in den nächsten 12 Monaten ein Baby kommen ist der Hund wenigstens schon aus dem gröbsten raus.
Das könnte ein Trugschluss sein, denn zu der Zeit ist aus dem kleinen Welpen ja schon ein pubertierender, molossoider Sturkopf geworden..
Und gerade unsere Molosser brauchen eine gefühlte Ewigkeit um erwachsenen zu werden (also im Kopf ).
Und diese Kombi (Junghund+Baby) ist wirklich anstrengend, auf die ich keine Lust hätte..

Was wäre denn euer Welpe für eine Rasse?
__________________
LG Kathleen mit Bertha

"Natürlich klären die Hunde Probleme unter sich...wenn man auf natürliche Auslese steht." -Günther Bloch

Geändert von Mrs. Brightside (09.01.2014 um 17:18 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 09.01.2014, 17:45
Benutzerbild von Hola
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 03.11.2008
Ort: Günzburg
Beiträge: 2.720
Images: 4
Standard AW: Hund und Kind

ganz ehrlich....
Ich liebe unseren Hund aber ich hätte es mit 2 kindern (4 jahre und 4 Monate, hund 5 jahre) echt richtig locker ohne Hund. Keine Gassi Pflicht, keine ständige Putzerei und saugerei usw. ich würde sie nie mehr hergeben aber mir auch keinen mehr anschaffen!
Und das mit der Hundepupertät kann auch echt stressig sein!
__________________
Viele Grüße aus dem Haus das verrückte macht!
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 09.01.2014, 18:21
Benutzerbild von Nicol
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.12.2011
Ort: Wietzendorf
Beiträge: 1.012
Images: 12
Standard AW: Hund und Kind

Unser Cane Corso ist vielleicht ein Spätentwickler. 3,5 Jahre Kinderstube mit sehr, sehr viel Arbeit, die sich wirklich gelohnt hat! Er zog mit 15 Monaten bei uns ein und war schon gut erzogen worden. Ich war noch ein Jahr 2-3x/Woche in der Huschu mit ihm, danach bis jetzt mind. 1x/Woche Huschu und 1-2x/Woche Mantrailing zum Auslasten. Er ist nicht unser erster Hund, auch nicht der erste Molosser...
Bitte nicht vergessen: eine Schwangerschaft kann Veränderungen im Rudel mit sich bringen! Der Hund wird sich zum Beschützer aufspielen, mehr, als es ohnehin in der Natur der meisten Bigfoots ist... Der junge Hund wird mit dem Nachwuchs evtl. die Stellung im Rudel austesten, kann Streß geben!
Solltest Du eine Person sein, die in sich ruht, für die Streß ein Fremdwort ist und am besten eine Führernatur ist, wird das kein Problem für Dich sein...
Muß es unbedingt ein Welpe sein? Es gibt auch Junghunde, die aus gutem Hause kommen und umständehalber abzugeben sind. Mit etwas Glück ist dieser dann schon gut sozialisiert, akzeptiert Menschen mit übergeordneter Stellung im Rudel, hat eine gut entwickelte Beißhemmung, mag/kennt Kinder, ist stubenrein usw.
Es wird ja nicht nur Euer erster Hund, sondern auch euer erstes Kind sein...
Nicht mutlos sein, sondern auch realistisch: viel Arbeit wartet auf Dich! Denn beiden mußt Du Regeln und gegenseitigen Respekt beibringen!
Ich durfte selbst mit einem Hund, kein Molosser, aber auch Dickkopf;-), aufwachsen. Das ist bestimmt ein Grund für meine Hundevernarrtheit. Ich habe viele schöne Erinnerungen, die ich nicht missen möchte.
Sorge bitte für eine gutes Umfeld mit hilfsbereiten Menschen, die Dir bei Krankheit oder aus anderen Gründen den Hund oder das Kind mal abnehmen können!
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 10.01.2014, 00:04
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 09.01.2014
Beiträge: 24
Standard AW: Hund und Kind

Danke für eure antworten...


generell denke ich sind die Gegebenheiten momentan ziemlich optimal...klar ist ein junghund anstrengend und ich denke das ich genau das jetzt brauche da ich beruflich ziemlich hohe verantwortungsvolle Positionen hatte und das jetzt Schlagartig aufgehört hat und ich ein Mensch bin der extrem ist in allem was er tut und das mit höllischer Disziplin ausführt... hört sich Vllt jetzt blöd an aber bisher hab ich einige auch große herausforderungen im Leben angenommen und ich bin sehr dominant und zielstrebig und es wäre für mich Runde neue Erfahrung mit etwas überfordert zu sein oder kapitulieren zu müssen... und mit aus dem gröbsten raus meine ich grundgehorsam und stubenreinheit das ein Hund immer Arbeit ist ist ja wohl klar und dessen bin ich mir sehr bewusst...
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 10.01.2014, 05:29
Benutzerbild von Lucy
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.07.2008
Ort: Bayern, Beratzhausen
Beiträge: 3.240
Standard AW: Hund und Kind

Meine Freundin hat 4 Pferde 3 Hunde und ein 7 Monate altes Baby! Ihr Mann kann ihr nicht helfen wegen einem schweren Autounfall vor 5 Monaten. Er muss sich erst noch erholen. Und man höre und staune es funktioniert.
Ja es ist nicht einfach aber es wird nicht immer so sein.
Denke man schafft alles wenn man stark ist.

Und ihre Hunde sind auch noch nicht so alt.

Man kann es sich auch schon immer schwierig machen.
__________________
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen. -Winston Churchill
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 10.01.2014, 07:31
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 03.12.2011
Beiträge: 242
Images: 7
Standard AW: Hund und Kind

Zitat:
Zitat von sevi2305 Beitrag anzeigen
Danke für eure antworten...


generell denke ich sind die Gegebenheiten momentan ziemlich optimal...klar ist ein junghund anstrengend und ich denke das ich genau das jetzt brauche da ich beruflich ziemlich hohe verantwortungsvolle Positionen hatte und das jetzt Schlagartig aufgehört hat und ich ein Mensch bin der extrem ist in allem was er tut und das mit höllischer Disziplin ausführt... hört sich Vllt jetzt blöd an aber bisher hab ich einige auch große herausforderungen im Leben angenommen und ich bin sehr dominant und zielstrebig und es wäre für mich Runde neue Erfahrung mit etwas überfordert zu sein oder kapitulieren zu müssen... und mit aus dem gröbsten raus meine ich grundgehorsam und stubenreinheit das ein Hund immer Arbeit ist ist ja wohl klar und dessen bin ich mir sehr bewusst...
Suchst du Rat, oder hofftest du lediglich auf Bestätigung?
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 10.01.2014, 07:49
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 09.01.2014
Beiträge: 24
Standard AW: Hund und Kind

Ich würde gerne von jmd der Kind und Hund konstruktive meinungen hören und ich denke so etwas ist übers Internet nur möglich wenn ich mich ausführlich erkläre und man somit meine Gedanken und Situation besser einsehen kann... und der Leser Vllt merkt das ich nicht blindlings eine enttscheidung treffe sondern mich eingehend damit auseinander setze und es mir generell zutraue...

Außerdem Leben wir in einem großen Eigenheim mit Garten direkt am Waldrand und meine Schwiegereltern haben einen kangal und ebenfalls ein riesen Hundegrundstück und würden ihn sich jederzeit nehmen wenn zb was wäre bzgl Krankheit Kind etc...
nicht das ich meinen Hund abgeben möchte aber ich denke das es von Vorteil ist das die selber so nen riesen haben. da nicht jeder freiwillig auf so ein Kalb aufpasst wenn man mal drauf angewiesen sein sollte...

Danke Denise
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 10.01.2014, 12:13
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 2.678
Standard AW: Hund und Kind

Da es bei euch "planbar" ist, würde ich den Hundekauf verschieben.

Ich habe zwar keine Kinder, aber ich kann mich lebhaft daran erinnern, wie unsere Junghundphase war. Dagegen war der Welpe ein absolutes Kinderspiel. Mal abgesehen von der Bewegung die der Hund natürlich auch später braucht, nimmt die Erziehung in der Phase die meiste Zeit an. Plötzlich werden Kommandos wie "hier" oder der Name völlig vergessen und du hast das Gefühl von 0 anzufangen. Ich fande die Zeit schon ohne Kind als extrem stressig. Aber natürlich ist das machbar. Hier im Forum sind etliche Muttis und auch im Bekanntenkreis habe ich Familien mit Hund. Aber wenn es planen kann, würde ich das nicht auf die selbe Zeit packen.
__________________
Liebe Grüße von Saskia mit Shira, Lito und Sancho für immer im Herzen

Wenn wir uns einen Hund anschaffen, dann ist es für uns eine überschaubare Zeit unseres Lebens.
Für den Hund aber ist es alles, was er hat: Sein ganzes Leben!
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 10.01.2014, 12:19
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 03.12.2013
Ort: Mecklenburg-Vorpommern, 19079
Beiträge: 116
Standard AW: Hund und Kind

Also meine Meinung ist oder in diesem Fall wäre. Erst das Baby und wenn das Baby ca. 6-7 Monate ist, dann kann man sich über einen Kauf von Hund genau informieren.

Ich habe einen 2 jährigen Sohn und dieser zB raubt mir momentan den letzten Nerv. Kinder "leiden" unter Zähne kriegen, Wachstumsschüben, dass heißt, sie kleben dir am Bein und jammern den ganzen Tag. (nur als Einblick) Bei den Babys hast du nachts weniger Schlaf und musste mehrmals aufstehen, dann noch mit einem Welpen rausgehen, der trocken werden muss....?! Schwierig.

Aber mit einem Baby, nur weil man dann Zuhause wäre, sich gleichzeitig einen Welpen zu holen - nein danke. Diesen Stress würde ich mir NIE machen wollen. (ich rede von mir)
Außerdem ist es nicht verkehrt, dass das Baby als erstes da ist und wenn es krabbeln kann, kann der Welpe einziehen, beide wachsen auf Augenhöhe / Ebene auf und der Hund/Welpe lernt damit umzugehen, genau wie mit Geschrei vom Kind etc.
__________________
Es kommt immer anders als man denkt
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:00 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22