Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 23.12.2013, 00:14
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 03.07.2006
Ort: Nähe Dachau/Bayern
Beiträge: 613
Standard und wieder mal Sylvester

Alle Jahre wieder haben wir das "Knall-Problem"
Nicht nur an Sylvester, auch wenn die Herren im Grünrock ihr Unwesen treiben. Und jedes Jahr wird es schlimmer. 2 Jahre lang konnten wir mit Diva die Flucht ergreifen und mit ihr im Auto über die Autobahn fahren, Musik im Radio an und sie hat ruhig gedöst. Letztes Jahr war es allerdings so schlimm, dass auch das Autofahren nichts genutzt hat. Sie hatte so Panik, dass sie die ganze Fahrt nur gehechelt hat und so gesabbert, dass ihr Kissen vollkommen nass war. (Sie sabbert sonst nie!) Ich mache mir die allergrößten Sorgen, wie wir dieses Jahr überstehen sollen, zumal sie ja sowieso schon Herzprobleme hat. Da brauche ich nicht noch zusätzlich diese Aufregung. Zuhause bleiben fällt vollkommen aus, da unsere lieben Nachbarn an Sylvester ein Wettschießen veranstalten und es sich wie im Krieg anfühlt. Nicht nur der Lärm auch der Gestank ist zum Ko...... Sogar meine schwerhörige Mutter, die bei uns wohnt, hatte richtige Panik. Sie hat ja den Krieg noch live als Kind miterlebt. Sie sagt, das war genauso schrecklich.
Ein Beruhigungsmittel will ich meiner Süßen nicht geben, da ich nicht weiß, wie sich das mit den Herzmedis verträgt. Aber wohin sollen wir noch fahren, wo es keine Knallerei gibt? Bin ziemlich ratlos.
__________________
mit Wasco, meinem Seelenhund (22.11.2003 - 01.10.2007) und Diva, die Grande Dame (27.06.2003 - 20.12.2014) im Herzen
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 23.12.2013, 03:04
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 25.11.2012
Ort: Saarland
Beiträge: 252
Standard AW: und wieder mal Sylvester

Habt ihr keinen ruhigen Wald?
Evtl würden auch Rescuetropfen helfen... Nur für dieses Jahr haste zuwenig Vorlaufzeit..
Also am einfachsten wäre es wirklich, in ein unbemanntes Gebiet zu düsen
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 23.12.2013, 10:33
Benutzerbild von Mrs. Brightside
Berthaminator-Anhänger
 
Registriert seit: 24.01.2012
Ort: Reinfeld
Beiträge: 960
Standard AW: und wieder mal Sylvester

Da würde ich mal zu deinem TA fahren und mich umhören, ob es nicht doch ein Mittel gibt, was sie trotz Herzprobleme nehmen kann..
Ansonsten zu Verwandten/Freunden die jwd wohnen?
Mir würden noch Bachblüten einfallen..
__________________
LG Kathleen mit Bertha

"Natürlich klären die Hunde Probleme unter sich...wenn man auf natürliche Auslese steht." -Günther Bloch
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 23.12.2013, 13:56
Benutzerbild von asw-steyr
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 459
Standard AW: und wieder mal Sylvester

Relaxan forte, sollte da auch gut helfen, evtl mit etwas Baldrian geben...meine 2 sind zwar "schuß und knallfest" aber in anderen Situationen hilft das Zeugs etwas - frag mal deinen TA danach ...ansonsten ken ich noch Leute die gehen mit ihren Hunden in die Berge, und sind meißt in einer angemieteten Hütte ohne Raketen und Knaller an diesem Tag/Nacht.

Gruß

Mike

Geändert von asw-steyr (23.12.2013 um 13:58 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 23.12.2013, 19:53
Benutzerbild von Nicol
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.12.2011
Ort: Wietzendorf
Beiträge: 1.012
Images: 12
Standard AW: und wieder mal Sylvester

Ich schwöre auf Rescue-Night Tropfen. Mein Mann hat sie mir letztes Jahr als alkoholfreie Variante aus London mitgebracht.
Nachbarn geben ihrem Hund Baldrian Tabletten. Das funktioniert sehr gut. Die solltest Du auch noch rechtzeitig aus der Apotheke bekommen und sie belasten auch nicht das Herz-Kreislauf-System.
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 24.12.2013, 14:17
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 03.07.2006
Ort: Nähe Dachau/Bayern
Beiträge: 613
Standard AW: und wieder mal Sylvester

Zitat:
Zitat von Dorkas_Dosenöffner Beitrag anzeigen
Habt ihr keinen ruhigen Wald?
Evtl würden auch Rescuetropfen helfen... Nur für dieses Jahr haste zuwenig Vorlaufzeit..
Also am einfachsten wäre es wirklich, in ein unbemanntes Gebiet zu düsen
Im Wald da sind die Jäger
__________________
mit Wasco, meinem Seelenhund (22.11.2003 - 01.10.2007) und Diva, die Grande Dame (27.06.2003 - 20.12.2014) im Herzen
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 25.12.2013, 07:14
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 07.04.2007
Beiträge: 1.466
Images: 1
Standard AW: und wieder mal Sylvester

Eine Mitarbeiterin in der Klinik schwör auf Zylkene (ist aus Milchzucker und unbedenklich), ansonsten - nicht lachen - habt Ihr eventuell Freunde oder Verwandte mit einem alten Keller? Und dann Musik mitnehmen.

Alles Liebe
Dagmar und Ako
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 26.12.2013, 15:11
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 03.07.2006
Ort: Nähe Dachau/Bayern
Beiträge: 613
Standard AW: und wieder mal Sylvester

Danke für die Tipps.
Ich werde am Freitag noch mal bei meiner TÄ anrufen und fragen, was ich Diva geben kann.
Ansonsten werden wir uns wieder ins Auto setzen und auf die Autobahn fahren, Musik anmachen und die Lüftung ausschalten.

Heute haben wir uns noch einmal in den Wald getraut. Auf genau der Hälfte des Rundgangs sind 3 Schüsse losgegangen. Es war so laut, dass ich so erschrocken bin und natürlich Diva erst recht. Sie wollte weglaufen und ich habe sie gerade noch an ihrem Mantel festhalten können. Sie hat gezittert wie Espenlaub, aber ich war genauso geschockt. Wir sind dann schnellstens zurück zum Auto. Die arme Maus konnte sich gar nicht beruhigen, was ich aber wirklich verstehen kann. Mir ging es fast genauso wie ihr.
__________________
mit Wasco, meinem Seelenhund (22.11.2003 - 01.10.2007) und Diva, die Grande Dame (27.06.2003 - 20.12.2014) im Herzen
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 27.12.2013, 08:20
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 08.04.2010
Ort: janz weit draußen :)
Beiträge: 9.026
Standard AW: und wieder mal Sylvester

Habt ihr das schon einmal ausprobiert?
Thundershirt-Hund
Da meine Motte ja auch so eine Angsthase ist, werde ich das mal ausprobieren dieses Jahr...allerdings kaufe ich da nichts neu, denn diese Teile sind nicht viel anders als den Body den sie hat damit sie nicht an ihre OP Wunden kommt...mal sehen ob es hilft.
Ansonsten hab ich von Zylkene auch schon gutes gelesen...probieren kannst du es ja mal.
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 27.12.2013, 09:12
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 07.04.2007
Beiträge: 1.466
Images: 1
Standard AW: und wieder mal Sylvester

Oh ja, das hatte ich ganz vergessen.

Als Ako im letzten jahr so starke Verhaltensauffälligkeiten zeigte habe ich ihm eins gekauft, weil ich zuerst dachte er würde einen geliebten Menschen betrauern.
Das Thundershirt ist schon anders als ein OP-Body, viel fester und strammer, ich weiss nicht wie ich es beschreiben soll. Es drückt auf die Punkte, die auch bei der TT-Methode mit Bandagen "eingewickelt" werden.

Allerdings hatte Ako ja Koliken, wie sich später herausgestellt hat, die ihn so verändert haben.

Das Shirt dümpelt jetzt leider hier kaum getragen ungenutzt rum, wie so Vieles.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:40 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22