Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 10.12.2013, 15:35
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 14.11.2013
Beiträge: 6
Standard Was tun, wenn ein Hund angeschrien wird?

Hallo ihr Lieben,
hab gestern ein Erlebnis gehab, das mir immer noch nicht aus dem Kopf geht. Ich hab einen Mann auf der Straße gesehen, der sein Fahrrad hinter sich her geschoben hat und einen Hund an der Leine geführt hat. Die Leine hat sich in den Rat verfangen, der Mann fing wie verrückt an zu schreien und den Hund zu beschimpfen. Der Hund hat sich zusammen gezogen, als ob er darauf vorbereitet war geschlagen zu werden. Ich bin mir auch sicher, dass der Hund regelmäßig PrPrPrü$gel$ $abkriegt$. $Der$ $tat$ $mir$ $so$ $was$ $von$ $Leid$. $Am$ $liebsten$ $h$ä$tte$ $ich$ $ihn$ $mir$ $geschnappt$ $und$ $w$ä$re$ $abgehauen$. $Ich$ $wusste$ $auch$ $nicht$, $ob$ $ich$ $den$ $Mann$ $was$ $sagen$ $sollte$, $hatte$ $die$ $Sorge$, $dass$ $er$ $seine$ $Wut$ $dann$ $an$ $den$ $Hund$ $abl$ä$sst$. $Wie$ $w$ü$rdet$ $ihr$ $den$ $in$ $so$ $einer$ $Situation$ $handeln$? $Bin$ $mir$ $sicher$, $dass$ $er$ $mir$ $noch$ $mal$ $begegnen$ $wird$.
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 10.12.2013, 16:23
Benutzerbild von Louis&Coco
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 21.10.2009
Ort: Innviertel
Beiträge: 2.131
Images: 12
Standard AW: Was tun, wenn ein Hund angeschrien wird?

Wenn möglich (sicherheitshalber) mit dem Handy filmen und definitiv den Typen anreden was denn sein Problem wäre!

So gut es geht sachlich bleiben, aber ihm zu verstehen geben, dass das nicht in Ordnung ist was er da veranstaltet und er solle sich beruhigen...zeigt er sich uneinsichtig in weiterer Folge fragen ob er denn scharf auf eine Anzeige wegen Tierquälerei wäre...(zwar wegen bloßem Anschreien etwas aus der Luft gegriffen, aber probieren kann man's ja )
...eventuell Abstand halten, fall's es sich um einen total Verrückten handelt...

PrPrPrü$gelt$ $er$ $seinen$ $Hund$ $ersichtlich$ $in$ $der$ Ö$ffentlichkeit$-$filmen$ $und$ $anzeigen$!



Aber wer weiß schon wie man dann wirklich reagiert...ich für meinen Teil hab blöderweise bei sowas ein etwas loses Mundwerk...
__________________
Lg Agnes+Drei-bis Vierbeiner
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 10.12.2013, 16:30
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 08.04.2010
Ort: janz weit draußen :)
Beiträge: 9.026
Standard AW: Was tun, wenn ein Hund angeschrien wird?

Ich würde immer den Mund aufmachen.
Kleines Beispiel: Ich sitze vergangene Woche mit meiner Hündin beim TA...Frau kommt rein mit einem Border Terrier, der sich ein zweites Loch im Popo freute und völlig von der Rolle war
Die Frau, völlig überfordert motzte den Hund an "Sitz Pirat (so hieß der wirklich) ich hab gesagt sitz!" währendessen zog sie wie bescheuert an der Leine um den Hund bei sich zu behalten...die Trusche also ähnlich "entspannt" wie ihr Hund...als das nicht fruchtete schlug sie dem Hund mit der flachen Hand auf dem Hintern...ich noch nix gesagt...das hat aber auch nichts genutzt und sie hielt sich dran den Hund anzublaffen und immer wieder auf den Hintern und der Schulter zu schlagen...das waren keine Klapse sondern sie schlug wirklich feste zu...ich wurde schon leicht sauer hielt mich aber zurück...dann jedoch schlug sie dem Hund auf den Kopf und da war es mit meiner Beherrschung vorbei...ich sagte ihr das sie sofort aufhören solle den Hund zu schlagen, worauf sie schnippisch aber peinlich berührt meinte sie würde ihren Hund nicht schlagen...ich hab dann gesagt was das denn sonst wäre? Ich hab ihr auch angeboten dieselben "Klapse" mal an ihr auszuprobieren um festzustellen wie sie es finden würde, daraufhin sagte sie ich solle mich um meinen Hund kümmern und sie würde sich um ihren kümmern und das ich wohl nicht wüßte wozu man Border Terrier benutzt(?) die brauchen das
Ich hab ihr dann nur gesagt das ich es nicht dulde wenn in meiner Gegenwart Tiere geschlagen würden und ich das auch jederzeit kundtun würde...sie meinte dann was ich denn dagegen wohl tun würde...ich hab nur geantwortet "come in and find out" danach war Ruhe...der Hund wurde jedenfalls nicht mehr geschlagen obwohl er noch eine geraume Zeit rumorgelte...
Anderes Beispiel:
Als ich etwa 12 Jahre war, sah ich am Strassenrand einen älteren Mann mit einem Jagdhund an der Leine der mit dem Fahrrad dort stand um die Strasse zu überqueren...ich weiß nicht mehr genau was der Hund "verbrochen" hatte, jedoch schlug dieser Kerl den Hund mit einem Mal mit einer Reitpeitsche auf den Rücken...ich bin hingelaufen und hab den Mann angeschrieen er soll das lassen, dieser bedrohte mich dann mit der Gerte...ich habe geistesgegenwärtig die Gerte gegriffen und hab gesagt sie sollen das lassen hab ich gesagt und bin weggelaufen...was hätte ich tun sollen als 12jährige aber zumindest konnte er nicht mehr mit der Gerte schlagen...es sind mir schon viele Menschen begegnet die ihre Hunde traktiert haben und ich habe immer den Mund aufgemacht...das würde ich übrigens immer machen bei Schwächeren, egal ob Mensch oder Tier und ich habe oft die Erfahrung gemacht das wenn man die Leute direkt darauf anspricht, die meisten peinlich berührt sind und sich anders verhalten...ich hoffe das diese Erkenntnis anhält, sicher wissen kann ich das natürlich nicht...aber gar nichts machen finde ich noch viel schlimmer!
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 10.12.2013, 16:47
Benutzerbild von Louis&Coco
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 21.10.2009
Ort: Innviertel
Beiträge: 2.131
Images: 12
Standard AW: Was tun, wenn ein Hund angeschrien wird?

Zitat:
Zitat von bx-junkie Beitrag anzeigen
...ich bin hingelaufen und hab den Mann angeschrieen er soll das lassen, dieser bedrohte mich dann mit der Gerte...ich habe geistesgegenwärtig die Gerte gegriffen und hab gesagt sie sollen das lassen hab ich gesagt und bin weggelaufen...was hätte ich tun sollen als 12jährige aber zumindest konnte er nicht mehr mit der Gerte schlagen...es sind mir schon viele Menschen begegnet die ihre Hunde traktiert haben und ich habe immer den Mund aufgemacht...das würde ich übrigens immer machen bei Schwächeren, egal ob Mensch oder Tier und ich habe oft die Erfahrung gemacht das wenn man die Leute direkt darauf anspricht, die meisten peinlich berührt sind und sich anders verhalten...ich hoffe das diese Erkenntnis anhält, sicher wissen kann ich das natürlich nicht...aber gar nichts machen finde ich noch viel schlimmer!
__________________
Lg Agnes+Drei-bis Vierbeiner
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 10.12.2013, 18:15
Benutzerbild von Monty
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 3.557
Images: 2
Standard AW: Was tun, wenn ein Hund angeschrien wird?

Mich erinnert es an eine ähnliche Situation, letzte Woche mit dem Nachbarhund...

Der DSH ist auf Grund seines Alters schwerhörig und seine Menschen brüllen ihn die Kommandos zu, statt Handzeichen zu geben, welche er auch kennt und befolgt.

Auf die letzten Meter im Stichweg, der zu den Wohnhäusern führt, wollte der Nachbar (75 rüstige Jahre) dann noch sein Fahrrad mit in die Garage nehmen, um nicht ein zweites Mal laufen zu müssen.

Wegen den Sturmwetter hatte er es sehr eilig und die Leine rutschte Ihn aus seinen kalten, nassen Händen und verfing sich in den Radspeichen. Dabei rutschte ein Teil des Einkaufes der sich noch im Fahrradkorb befand heraus und der Hund fand das superspannend und lustig.

Hingehen, Leine halten, beim Einkäufe aufsammeln helfen und gut ist... Mein Nachbar hat sich sehr gefreut und und über die Hilfe bedankt.

...und Ja... ich weiß das dieser Hund nicht geschlagen wird (auch wenn er manchmal genau wie mein eigener auf Fremde diesen Eindruck erweckt) das macht "freundliches" Handeln einfacher.

Ansonsten finde ich einfach wichtig das Niemand wegschaut, wenn zugeschlagen wird kann man immer noch anders reagieren.

Extrem "drastisch" würde ich nicht eingreifen wollen, eher beschwichtigend. Ich habe einfach zu viele Bedenken, das dies der betroffene Hund hinterher doppelt abbekäme...lieber schleime ich bis zum umfallen, um Vertrauen und Beweise zu bekommen
__________________
L.G Monty und die Rasselbande:

http://www.youtube.com/watch?v=c2Qlw3pzWv4
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 10.12.2013, 18:22
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Bruchhausen-Vilsen
Beiträge: 5.493
Images: 1
Standard AW: Was tun, wenn ein Hund angeschrien wird?

Zitat:
Zitat von Louis&Coco Beitrag anzeigen


Aber wer weiß schon wie man dann wirklich reagiert...ich für meinen Teil hab blöderweise bei sowas ein etwas loses Mundwerk...
Ich leider auch. Hilft dem Hund aber nicht im geringsten, ausser dass Herrchen noch saurer wird und der Hund es ausbaden muss.
Also lieber RUhe bewahren und besonnen an die Sache gehen.
__________________
Liebe Grüße von Steffi und " I'm the best, who cares about the Rest " Pebbles

In ewiger Erinnerung: Scotti und Cash, mögt ihr im Himmel rumtoben ohne Schmerzen.
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 10.12.2013, 18:53
Benutzerbild von Nicol
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.12.2011
Ort: Wietzendorf
Beiträge: 1.012
Images: 12
Standard AW: Was tun, wenn ein Hund angeschrien wird?

Mund aufmachen finde ich wirklich gut!
Vor kurzem wurde mein Mann von einer Frau beschimpft! Er hatte eine Erziehungstirade mit dem an der Leine ziehenden, unkonzentrierten CC im Menschengemenge: Otto ist ein Sensibelchen und machte sich beim Schimpfekriegen ganz klein, hat keine Schläge o.ä. bekommen, sondern mein Mann ist dem armen Hund versehentlich auf die Pfote getreten, was der Arme mit Riesengeheul kommentierte.
Das alles ergab das Bild eines mißhandelten Hundes und von der Frau angestachelt stand in Nullkommanix eine Traube von Tierschützern bei dem Opfer. Da gab es nix zu diskutieren, sondern wir mußten unser Heil in der Flucht suchen...
Also grundsätzlich würde ich auch immer dem Opfer beistehen...
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 10.12.2013, 21:15
Benutzerbild von bmk
bmk bmk ist offline
EvilObertoll
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 2.203
Standard AW: Was tun, wenn ein Hund angeschrien wird?

immer den mund aufmachen. auch wenn es manchmal nach hinten los geht.


hab mal an der bahnhaltestelle einen typen total zur sau gemacht, nachem der seine freundin da vermöbelt hat. ende vom lied: seine freundin hat mich zusätzlich beschimpft, ich solle mich aus deren angelegenheiten halten.

hab auch mal im karstadt eine mutter angezeigt. die hat ihrem sohn volle kanne eine geklatscht. die hat sich nicht mal geschämt und fand es stand ihr zu ihr kind zu schlagen.
solche leute sind bei mir an der falschen adresse. da werd ich fuchtig.
__________________
What you call the disease,
I call the remedy
What you're callin' the cause,
I call the cure
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 11.12.2013, 12:49
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 03.12.2013
Ort: Mecklenburg-Vorpommern, 19079
Beiträge: 116
Standard AW: Was tun, wenn ein Hund angeschrien wird?

Krasse Geschichten.

Also ich würde auch meinen Mund nach einer gewissen Zeit aufmachen. Wenn es jetzt nur mal ein Rucken an der Leine ist, okay. Den Hund zu beschimpfen und mit ihm zu reden, nimmt er eh nicht zu 100% wahr, denn er versteht einen nicht. Aber wenn es "härter" wird, dann würde ich auch einschreiten. Also sobald es körperlich wird.

Aber den Spruch "come in and find out" *gröhl* Den muss ich mir merken.
__________________
Es kommt immer anders als man denkt
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 11.12.2013, 13:42
Benutzerbild von TaMa
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 18.03.2008
Ort: Berlin/ Brandenburg
Beiträge: 1.763
Standard AW: Was tun, wenn ein Hund angeschrien wird?

Immer was sagen...selbst meine kleine Tochter ( elf ) macht das..

Ich hatte mal das Erlebnis...Ging damals mit meiner "alten Hundin" spazieren...HH mit grossen Terrier kamen mir entgeben..Irgendwas war gewesen, da tritt der Typ seinen Hund voll in den Bauch..Sorry, ich bin da voll ausgetickt..Gefragt was das werden soll und ob ich das gleiche mit ihm mal machen soll. Der hat sich leider nicht auf das Gespräch eingelassen, sondern ist gleich losgerannt..

Und meine kleine hat auch einmal einen Mann gesehen der seinen Hund schlägt..
Die hat dann voll geschrien..Hey man schlägt keine Tiere und noch lauter rief sie dann "Sie Tierquäler"..
__________________
Lg TaMa und BM.- Ronja
und Tammy im Herzen
_________________________
Die kalte Schnauze eines Hundes ist erstaunlich warm
gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen !
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:37 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22