Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 26.02.2013, 10:48
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 15.05.2012
Beiträge: 66
Standard Wie viel Gepäck trägt ein Hund?

Hallo alle zusammen,

ich möchte meinen Presa dieses Jahr an den Hunderucksack gewöhnen,
da ich nächstes Jahr mit ihm 2 Wochen lang nach Österreich laufen will.
Bin mir nicht sicher, wie viel Kg ein Hund tragen kann, denke so zw. 3-5 Kg?
Er soll nur sein Fressen (nicht mehr als 3 Kg auf einmal, seine Decke und
eventuell eine Flasche Wasser) tragen. Was meint ihr? Ist dies realistisch?
Max 5 Kg bei (bis dahin) geschätzten 62-64 Kg sind ca 8% des Körpergewichts.
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 26.02.2013, 12:19
Benutzerbild von Leeloocat
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 18.01.2013
Beiträge: 82
Standard AW: Wie viel Gepäck trägt ein Hund?

Das Gewicht welches du beschreibst mute ich meiner Paula auch zu. Allerdings nicht auf Gewaltmärschen, da trägt sie dann ehe 2 Wasserflaschen und Lecherchen und etwas Futter.
Paula ist ein Boerboel und wiegt 50 kg
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 26.02.2013, 12:41
Benutzerbild von blue
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 23.10.2009
Ort: España
Beiträge: 3.738
Images: 11
Standard AW: Wie viel Gepäck trägt ein Hund?

Hier bis zu 10% des Körpergewichts nach Gewöhnung und mit gutsitzendem Rucksack.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 26.02.2013, 13:01
Benutzerbild von Ronja
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 2.012
Images: 47
Standard AW: Wie viel Gepäck trägt ein Hund?

Ist das Körpergewicht des Hundes ausschlaggebend oder auch sein Alter?
Zu jung sollte der Hund doch auch nicht sein, oder?
2 Wochen lang "nach" Ö laufen, wieviele Stunden täglich?
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 26.02.2013, 13:37
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 15.05.2012
Beiträge: 66
Standard AW: Wie viel Gepäck trägt ein Hund?

Nun, das Körpergewicht ist denke ich schon entscheidend in Bezug auf das zu
tragende Gewicht. Das der Hund nicht zu alt für so ein Unternehmen sein sollte, sollte schon klar sein. Mein Presa ist nächstes Jahr im Sommer 3 Jahre alt, fertig ausgewachsen. Darum warte ich auch bis 2014, dieses Jahr ist mir einfach zu früh. Geplant sind tägliche, reine Gehzeiten von 4-5 Stunden, ca. 20Km, über den Tag verteilt. Vormittags 2-2 1/2 Stunden und nachmittags noch mal, da sollte es genügend Zeit geben das man sich erholen kann. Ziel ist das Ötztal, die Strecke ist so geplant, dass es wenig Steigungen gibt, so dass es sich hauptsächlich im Tal abspielt. Konditionell fangen wir dieses Jahr das Fahrradfahren an, einige Touren übers Wochendende, dass er sich an den Rucksack und das schlafen im Zelt gewöhnen kann. Es ist schon so, dass wir von vornherein gute Geher sind, natürlich sind 20Km jeden Tag über 2 Wochen schon was anderes, aber wir haben Zeit um ihn vorzubereiten, und wie ich ihn charakterlich einschätze, wird er einen rießen Spaß dran haben.
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 26.02.2013, 15:58
Benutzerbild von Monty
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 3.557
Images: 2
Standard AW: Wie viel Gepäck trägt ein Hund?

mach dich nicht verrückt, wenn dein Hund gesund, ausgewachsen und nicht uralt ist sind 10% des Körpergewichts vollkommen in Ordnung. Langsames gewöhnen an die Packtaschen ist selbstverständlich.
Bei uns Hund 19 und Zwerg 8 kg, waren die leeren beim toben flatternden Taschen eher störend als mit Gewicht.
20km sind ein sehr moderates Vorhaben und sollte gelingen. Selbst mein Uralt opa (Westie) ist auf Touren manchmal noch bis zu 40km (ohne Gewicht- er war schon 18 Jahre) ohne Probleme gelaufen.
Das Wetter spielt auch eine Rolle, aber ihr werdet kaum in der Mittagshitze unterwegs sein und wenn du deinen Hund gut beobachtest klappt das. Aufpassen muss man eher beim bergab laufen, als beim Anstieg.
(Zwischendurch mal die Gurtbefestigung kontrollieren, Nagelset für Doggies und ein Bootie für den Notfall dabei...solange du brav alles mitnimmst, werdet ihr es sicher nicht brauchen...)
viel Spaß...eine der die langen Touren und das übernachten im Zelt sehr fehlt...
__________________
L.G Monty und die Rasselbande:

http://www.youtube.com/watch?v=c2Qlw3pzWv4
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 26.02.2013, 16:02
Benutzerbild von Rocky
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
Ort: Ersigen (Bern)
Beiträge: 1.984
Standard AW: Wie viel Gepäck trägt ein Hund?

Ich würd mir einen Esel anschaffen, einen Lastesel um genau zu sein und der könnte dann mein Gepäck und das des Hundes schleppen.

Ich persönlich finde Hunderucksäcke sind unnötig und eine Qual für das Tier und haben mit sportlicher Betätigung rein gar nichts zu tun! Wasser für den Hund in die Berge zu schleppen, ist genau so wie Eulen nach Athen zu tragen.

Kann es sein, dass diese Rucksäcke sogar in einigen Ländern ( u.a. Frankreich) verboten sind?
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 26.02.2013, 16:18
Benutzerbild von Monty
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 3.557
Images: 2
Standard AW: Wie viel Gepäck trägt ein Hund?

in Frankreich nicht, zumindest gab es nie einen Flic der irgendetwas bemängelte...
Wasser haben meine aber auch nie getragen, gab es überall reichlich
__________________
L.G Monty und die Rasselbande:

http://www.youtube.com/watch?v=c2Qlw3pzWv4
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 26.02.2013, 17:48
Benutzerbild von blue
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 23.10.2009
Ort: España
Beiträge: 3.738
Images: 11
Standard AW: Wie viel Gepäck trägt ein Hund?

Nein,in Frankreich ganz sicher nicht.
Wir waren in Frankreich immer mit Rucksack auf Ausstellungen...

Dort sind die Beisswürste für Normalos verboten...weil sie den Hund scharf machen.
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 26.02.2013, 18:19
Benutzerbild von Leeloocat
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 18.01.2013
Beiträge: 82
Standard AW: Wie viel Gepäck trägt ein Hund?

Ich finde nicht das Rucksäcke für den Hund eine Qual sind. Sie müßen natürlich gut angepasst sein. Paula stört das überhaupt nicht. Ich habe ehr den Eindruck das sie stolz ist eine Aufgabe zu haben. Sie läuft dann ganz anders neben mir her wie normal. Den Kopf erhoben und sehr konzentriert. Und sie verbindet das auch damit das sie ja ihr Leckerchen selbst trägt, welches sie nach dem Gang bekommt. Und wir machen das ja auch nicht ständig, von 10 mal gehen, vielleicht 1-2 mal mit Rucksack. Und nur bei trockenem Wetter. Also ich denke nicht das sie sich gequält fühlt
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:51 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22