Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 02.01.2013, 12:46
Benutzerbild von Sorella
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 455
Images: 16
Standard Hund leckt sich, wenn Baby weint

Hallo ich brauche mal eure Erfahrungswerte im Bezug Baby und Hund.Ich habe vor 5 Wochen ein kleines Mädchen geboren.Die Zusammenführung mit den Hunden war unproblematisch.Also Neugier, dan Aufgeregtheit und dann war der Alltag da.Die ersten 2 Tage liefen die Hunde uns hinterher wenn das Baby geweint hat und waren unruhig.Dannach keine Reaktion mehr wenn Nachts die Fütterung im Wohnzimmer stattgefunden hat,eher hat mein Raiden sich genervt auf seinem Platz gedreht um dann seufzend wieder einzupennen.

Wenn sie das Baby längere Zeit nicht gesehen haben wird kürz geschnüffelt und mit dem Schwanz gewedelt und dann ist gut.Manchmal suchen sie nach ihr wenn sie nicht im Bett liegt,dann wird der Maxi Cosi kurz durchsucht und dann der Laufstall, haben sie es entdeckt freuen sie sich kurz aber ruhig und gehen auf ihre Plätze.Auch sonst ist alles eher ruhig.

Seit einer Woche haben wir aber bemerkt das oft wenn das Baby weint (Koliken/Verdauungsproblem) Raiden mein Bullmastiffrüde anfängt wie verückt an sich rumzulecken.(Pfoten,Beine egal)

Es macht ihn sichtlich nervös.Ich sage dann das er aufhören soll und das macht er dann auch bis zum nächsten Mal, wird aber intensiver jedes Mal finde ich.

Was kann ich tun, damit ihn das nicht ganz aus der Fassung bringt ich meine wir haben auch dran zu knabbern wenn die kleine so weint, das sich das überträgt ist auch klar.Habt ihr Tipps...
__________________
Der Hund bleibt dir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.

Geändert von Grazi (03.01.2013 um 22:23 Uhr) Grund: Fehlendes Komma im Titel eingesetzt
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 02.01.2013, 12:53
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 08.04.2010
Ort: janz weit draußen :)
Beiträge: 9.026
Standard AW: Hund leckt sich wenn Baby weint

Erstmal Glückwunsch zu deinem Mädchen
Ich würde in solchen Momenten Raiden aus dem Zimmer bringen und ihm einen Kauknochen oder ähnliches anbieten...so kann er den Stress abbauen den er offensichtlich hat und er bekommt auch das Geweine nicht so mit...aber nicht so anwenden das er sich gestraft fühlt, einfach das Kauzeug nehmen und ihm sagen "komm Raiden" und ihm dann in einem anderen Raum das Kauzeug geben und gehen...würde ihm das vielleicht helfen?
Oder im Raum lassen und nur einen Kauknochen geben...so kaut er wenigstens nicht an sich herum...diese 3Monatskoliken hören ja auch wieder auf...
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 02.01.2013, 13:30
Ute Ute ist offline
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 05.01.2009
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 2.069
Standard AW: Hund leckt sich wenn Baby weint

Zu deinem Mädel möchte ich dir auch recht herzlich gratulieren . Wie heisst sie denn?
Die Idee Raiden in solchen Moment etwas Leckeres zum Kauen zu geben finde ich ganz gut.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 02.01.2013, 15:44
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 01.09.2011
Beiträge: 25
Standard AW: Hund leckt sich wenn Baby weint

Hallo,

auch von mir, erstmal herzlichen Glückwunsch zu der Kleinen =)

Ich persöhnlich würde es auch mit Kausachen ausprobieren.

LG,
Heinz
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 02.01.2013, 15:48
Benutzerbild von Hola
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 03.11.2008
Ort: Günzburg
Beiträge: 2.720
Images: 4
Standard AW: Hund leckt sich wenn Baby weint

Herzlichen Glückwunsch und viel freude mit der kleinen!

Tipp hab ich leider keinen, bei uns lief alles glatt...
__________________
Viele Grüße aus dem Haus das verrückte macht!
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 02.01.2013, 16:14
Benutzerbild von Doc_S
Monarch/Alleinherrscher
 
Registriert seit: 11.12.2009
Ort: in seiner eigenen Welt
Beiträge: 2.479
Images: 6
Standard AW: Hund leckt sich wenn Baby weint

Glückwünsche zum Familienzuwachs.
...leider auch keinen Tipp...
__________________
“Wer nicht genießt ist ungenießbar" -Konstantin Wecker-
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 02.01.2013, 19:21
Benutzerbild von emmilie
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 07.09.2010
Ort: Sachsen-Anhalt
Beiträge: 528
Standard AW: Hund leckt sich wenn Baby weint

Einen Tip habe ich leider auch nicht....vielleicht klappt es ja mit dem Kauknochen...
Herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs und alles Gute für Euch...die Knirpse werden so schnell gross...
__________________
lieben Gruss Corinna
---------------------------------



www.Ladoga-Arabians.com

Emmilie & Gizmo & Bolle im Herzen...ich werde Euch niemals vergessen
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 03.01.2013, 07:32
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 20.08.2005
Ort: Thüringen
Beiträge: 541
Standard AW: Hund leckt sich wenn Baby weint

Einen guten Morgen zusammen,
@Sorella,
Herzlichen Glückwunsch und willkommen kleiner Erdenbürger in dieser aufregenden spannenden neuen Welt .
Ich würde ihm auch Kausachen anbieten,aber im Raum lassen.Zwecks Verschluckungsgefahr und das er sich daran gewöhnt das die Kleine mal weint.
Ich kann Dir aus eigener Erfahrung schreiben das es mit zunehmenen Alter der Kleinen weniger mit dem weinen wird .
Es grüßt die Jeannette
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 03.01.2013, 09:46
Benutzerbild von Sari
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.09.2009
Ort: Harz
Beiträge: 1.705
Images: 51
Standard AW: Hund leckt sich wenn Baby weint

Glückwunsch an die Mama und Willkommen im Leben.
Schließe mich den Vorschlägen der Vorschreiber an.
__________________
LG Manuela
mit Aki und Laika
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 03.01.2013, 16:51
neu
 
Registriert seit: 03.01.2013
Beiträge: 2
Standard AW: Hund leckt sich wenn Baby weint

Hallo Sorella,
erstmal auch herzlichen Glückwunsch. Dein Raiden scheint ein sehr instinktsicherer Hund zu sein, der Dein Baby definitiv als Rudelzuwachs erkennt. Folgendes geht jetzt in ihm vor: Nachwuchs quäkt (egal ob Hund oder Mensch). D.h. Bauch-Aua/Verdauung muß angekurbelt werden. =>Bauchimassage. Das ist bei ihm jetzt nicht als bewußter Denkvorgang zu verstehen. Das sind Instinkte, die ein zwangshaftes Handeln auslösen. Und, das haben auch Rüden. Da jetzt aber der Bauch von dem Quäki nicht erreichbar ist, wird dieses Zwangshandeln eben woanders dran abreagiert. Wieder völlig egal, ob es das Tischbein oder die eigenen Pfoten sind. Daß er bei Deinem Abbruchbefehl reagiert ist schön, zeigt es doch, daß er Dir gehorcht und sogar seine Triebinstinkte dirzuliebe unterbricht. Führt aber dazu, daß sich die Intensität des Zwangs-Bauchi-Leckens immer weiter steigert, da er diesen Trieb aufstaut.
Soviel zu der Theorie, was abläuft. Vielleicht hälste Raiden wirklich mal den Bauch von Deiner Tochter hin. Wer weiß, vielleicht tut ihr das ja sogar richtig gut. Bei Welpen funktioniert das ja auch. Raiden aus dem Zimmer zu nehmen fände ich die denkbar ungünstigste Lösung. Hunde haben ein wesentlich besseres Gehör und auch noch nen
7ten Sinn, wenn was mit dem Nachwuchs los ist.
Nen anderen Tip kann ich leider auch nicht geben. Mangels vorhandenem Kind kann ich auch nicht aus der Praxis sprechen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:13 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22