Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 30.01.2012, 13:37
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Viersen
Beiträge: 11
Images: 3
Standard Welcher Hund passt zu uns?

Hallo!

Unser Boxer-Labrador Mix Sheeva kommt so langsam in die Jahre, inzwischen ist sie fast 12, die Schnauze wird weiß und Spaziergänge werden kürzer, Liegezeiten länger...man merkt halt das sie alt wird, auch wenn wir natürlich hoffen das sie uns noch einige Zeit erhalten bleibt.

Trotzdem kam bei meiner Frau das Thema Hund jetzt schon auf, wir haben ein neues Haus gekauft welches ziemlich ländlich liegt. Da ich beruflich öfter unterwegs bin gibt der Hund ihr und meiner kleinen Tochter ein Gefühl der Sicherheit und das will sie auf keinen Fall vermissen. Deshalb die Überlegung eventuell jezt schon ein weiteres Familienmitglied aufzunehmen.

Die Frage der Rasse ist nicht ganz klar, aber wir landen halt immer wieder beim gleichen Typ Hund, ich mag den American Bulldog sehr, meine Frau hat sich in den Bullmastiff verliebt. Also steht der Bullmastiff jetzt klar auf Platz 1! ;-)

Daher aber jetzt meine Frage, welcher Hund passt denn wohl am besten zu uns? Wir sind wie gesagt eine junge Familie mit kleinem Kind! Wir wohnen ländlich auf einem 800 qm großen Grundstück. Ich gehe in der Regel mit dem Tier spazieren, wir würden den Hund aber auch gerne als Begleiter beim walken und joggen haben wenn die Wetterbedingungen das zulassen und er alt genug ist. Wenn ich unterwegs bin kommt meine Frau aber manchmal nicht dazu große Runden zu drehen, also wäre es super wenn auch mal der Auslauf im Garten plus ein paar schnellen Pipi-Runden reicht. Also quasi hätten wir gerne die Eierlegende Wollmilchsau! -)

Ein weiterer Punkt, gibt es vielleicht noch eine Rasse die uns gefällt und die nicht auf der Liste 2 in NRW steht? Was mich an der Liste stört ist das ausbruchsichere Grundstück. Einen Teil muss ich eh neu einzäunen, da ist es mir egal, aber große Teile sind schon mit neuem Zaun versehen der so 150 bis 160 cm hoch ist, soweit ich weiß reicht dem Ordnungsamt das nicht, oder? Denn, den ganzen Garten mit 180 cm einzäunen ist doch ein Kostenfaktor den man bedenken muss.

Ich bin mal gespannt zu was Ihr raten würdet, obwohl es so oder so schwer wird meine Frau von was anderem als dem Bullmastiff zu überzeugen! Aber ich denke so eine Entscheidung muss auf jeden Fall gut überlegt sein, unser Leben wird die nächsten 12 Jahre davon beeinflusst, deshalb kann ich nicht nur nach dem Zitat "süssen Knautschgesicht" gucken, der Rest muss einfach auch stimmen!

Vielen Dank für Eure Antworten!
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 30.01.2012, 13:51
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.470
Standard AW: Welcher Hund passt zu uns?

Cane Corso oder Antikdogge.


Zum Joggen ist der Bullmastiff meiner Meinung nach zu groß und nur bedingt geeignet.

Die American Bulldog Zucht ist meiner Erfahrung nach wenig auf einen gemeinsamen Nenner ausgelegt, deshalb bleibt da nach wie vor immer eine gewisser Überraschungsfaktor. Falls es das doch werden sollte, würde ich nicht zur "Bully Linie" raten (wegen Joggen, etc.)

Die Höhe der Einfriedung legt das O-Amt fest.

Im schlimmsten Fall bedeutet das allerdings, dass Dein Hund nicht unbeaufsichtigt im Garten gehalten werden darf, oder nur an so einer komischen Anlein-Vorrichtung.

Ich hab auch Maschendrahtzaun in 1,80 aufgestellt. War ganz easy - Und ich bin kein "Handwerkertyp".



Unterm Strich hätte ich Euch einen Boxer empfohlen!
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 30.01.2012, 14:26
Benutzerbild von Sorella
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 455
Images: 16
Standard AW: Welcher Hund passt zu uns?

Ich finde eigendlich das ein Bullmastiff schon passen würde, ich meine Ihr fragt ja gezielt nach ihm.
Also bei uns sieht es ähnlich aus.Ich habe meinen Bullmastiffrüden u.a. auch als Schutz/Aufpasser für Haus und Hof wenn mein Partner beruflich weg ist.Das gibt ihm und mir ein sicheres Gefühl und hat sich auch schon bewährt :-)

Zum Walken und Joggen ist er jetzt nicht unbedingt geboren, aber wenn man ihn schlank hält und nicht unbedingt 20 Km Joggen geht, lässt sich die Kondition schon antrainieren.Raidens Bullmastifffreundin geht auch mit Joggen aber halt nur 1 Mal durchs Dorf und durch den nahen Wald, das sind jetzt keinen großen Km ( so ca.3-5 )die da zurück gelegt werden.Auch läuft sie gut am Rad über mehrere KM.
Muss man halt abwägen.
Meiner ist das nicht gewohnt, aber mit Training wer weiß.
Als Familienhund ist er super geeignet und ich kann die Rasse nur weiterempfehlen....
__________________
Der Hund bleibt dir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 30.01.2012, 16:45
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 30.01.2012
Ort: Viersen
Beiträge: 11
Images: 3
Standard AW: Welcher Hund passt zu uns?

Hi!

Das mit dem joggen sollte man nicht überbewerten, ich laufe so 20 - 30 km die Woche, aber mein jetziger Hund läuft auch nicht mit, von daher ist das kein K.O. Kriterium! Wäre halt ein "nice to have", kein "must have"! Wenn es geht spart man mit dem Lauf halt nur einen Spaziergang! Die fallen nämlich nach dem rennen oft schwer! ;-)

Ich habe jetzt öfter gelesen das der Bullmastiff seinen eigenen Kopf hat und man keinen unbedingten Gehorsam verlangen kann, da meine Frau so einen Hund aber nicht halten kann wenn er weg will ist Gehorsam schon wichtig! Wie sind denn da die Erfahrungswerte? Mit ner vernünftigen Erziehung und Sozialisierung muss ich mir da keine Sorgen machen oder ist da doch was dran?

Vielen Dank!
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 30.01.2012, 22:02
Benutzerbild von thygugri
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 23.07.2011
Ort: NRW
Beiträge: 1.001
Standard AW: Welcher Hund passt zu uns?

Zitat:
Zitat von Cyrano Beitrag anzeigen
Hi!
Ich habe jetzt öfter gelesen das der Bullmastiff seinen eigenen Kopf hat und man keinen unbedingten Gehorsam verlangen kann, da meine Frau so einen Hund aber nicht halten kann wenn er weg will ist Gehorsam schon wichtig! Wie sind denn da die Erfahrungswerte? Mit ner vernünftigen Erziehung und Sozialisierung muss ich mir da keine Sorgen machen oder ist da doch was dran?

Vielen Dank!
klar haben die dicken nen "eigenen" kopf, was aber nciht heißt dass sie erziehungsresistent sind. ihr müsst einfach auf einen nenner kommen und dann wird der hund alles für euch machen. vielleicht nicht so schnell und ausdauernd wie ein schäferhund oder euer boxer? aber auch ein bullmastiff kann gut und motviert im gehorsam stehen, sie sind halt trotz ihres dickkopfs sehr sensibel und man braucht ein bisschen einfühlungsvermögen.
also ich würd sagen wie du es schriebst, vernünftig sozialisieren und eine gute bindung aufbauen dann klappt das mit der erziehung
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 30.01.2012, 22:53
Benutzerbild von sina
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.04.2009
Beiträge: 4.164
Images: 39
Standard AW: Welcher Hund passt zu uns?

Auch ich kann euch nur sagen das ich von meinem BM Mädel begeistert bin!
Sie ist sehr gehorsam und manchmal habe ich das Gefühl sie kann meine Gedanken lesen.
Natürlich muss man mit solch einem starken und intelligenten Hund konsequent sein und immer arbeiten.
Aber meiner Biene bringt es viel Freude und sie fordert mich immer wieder dazu auf.
Sie ist sehr liebevoll mit mir, mit anderen Hunden, ausser ihrem Rudel, will sie keinen Kontakt haben.
Biene ist sehr wachsam und bellt wenn sie nur ein kleines Geräusch hört.
Das Bellen ist eigentlich nicht vorgesehen beim BM aber Biene hat es sich vom Heinrich angenommen.
Gerade wenn Deine Frau oft alleine ist gibt ihr solch ein Hund eine große Sicherheit!
Wenn der BM schlank gehalten wird kann er bei normalen Temperaturen auch lange Gänge machen.
Gleichzeitig ist er auch mit dem Garten zufrieden wenn es sein muß.
Es ist einfach ein toller Hund der BM!
__________________
Viele Grüße,
Sina, Biene, Calle und Paul
__________________________
Heinrich und alle im Herzen die über den Regenbogen gegangen sind!

Die Natur legt den Grund, der Mensch formt den Hund!
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 31.01.2012, 08:33
Benutzerbild von Emmamama
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Hilden
Beiträge: 1.177
Standard AW: Welcher Hund passt zu uns?

Zitat:
Zitat von sina Beitrag anzeigen
manchmal habe ich das Gefühl sie kann meine Gedanken lesen.
Ja, davon bin ich auch immer überzeugter, auch dass sie genau wissen, wann "ernst" ist

Und den Eigensinn kriegt man ganz gut in Griff, wenn man ihn mit dem eigenen synchronisiert
__________________

Viele Grüsse, Heike
_____________________________

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. (Albert Einstein)


Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 31.01.2012, 08:52
Benutzerbild von Sorella
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 455
Images: 16
Standard AW: Welcher Hund passt zu uns?

Zitat:
Zitat von thygugri Beitrag anzeigen
klar haben die dicken nen "eigenen" kopf, was aber nciht heißt dass sie erziehungsresistent sind. ihr müsst einfach auf einen nenner kommen und dann wird der hund alles für euch machen. vielleicht nicht so schnell und ausdauernd wie ein schäferhund oder euer boxer? aber auch ein bullmastiff kann gut und motviert im gehorsam stehen, sie sind halt trotz ihres dickkopfs sehr sensibel und man braucht ein bisschen einfühlungsvermögen.
also ich würd sagen wie du es schriebst, vernünftig sozialisieren und eine gute bindung aufbauen dann klappt das mit der erziehung
Kann ich so übernehmen
Man darf sich nicht an den Gedanken so fest machen ob man den Hund halten kann wenn er weg will.Denn wenn er ordentlich erzogen ist, is das nicht wirklich der Rede wert.Das ist die Vorraussetzung für die Haltung der Molosser, eine gewisse Ahnung von Erziehung und Menschenverstand, eigendlich ja bei jedem Hund, man trägt nur eine andere Verantwortung, denn die Umwelt ist selten Tollerrant bei einem solchen Hund.
Ausserdem gibt es kaum einen großen Hund, den eine "normale" Frau wirklich halten wenn er wirklich mal weg will, auch keinen Rottweiler, Schäferhunde etc.
Auch mein Lebensgefährte kann Raiden mit Sicherheit nicht halten wenn er unerzogen wäre und plötzlich nen Satz nach vorne machen würde, mal errlich..60Kilo in Bewegung...ich hasse Physik aber es geht nicht

Aber wie schon gesagt, sie lassen sich super erziehen..vielleicht stellen sie das gelernte öfter mal wieder in Frage, ob es wirklich noch notwendig ist, aber das macht sie so wundervoll sympatisch.Mit viel Liebe und Konsequenz (+ ein kleiner Hauch von Strenge) kommt man sehr weit.
__________________
Der Hund bleibt dir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.

Geändert von Sorella (31.01.2012 um 08:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 02.02.2012, 14:22
Benutzerbild von Angel
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 21.10.2006
Ort: 46354
Beiträge: 366
Images: 4
Standard AW: Welcher Hund passt zu uns?

Hallo,
ich schließe mich meinen Vorrednern bzw. Schreibern an, Bullmastiff ja, wenn er schlank gehalten wird, also unbedingt die Elterntiere ansehen.
Wenn es etwas sportlicher sein darf dann Cane Corso oder Antikdogge. Wobei (jetzt werde ich von einigen sicher wieder kritisiert) die Anrikdogge in meinen Augen ein Mischling ist, genau wie der Saupacker.
Wichtiger wäre die Frage Welpe oder erwachsener Hund, ich spreche das deshalb an, weil ich gerade durchlebe wie anstrengend und arbeitsintensiev es sein kann einen Welpen aufzuziehen, und hier rede ich nicht von den ersten Wochen bis das Baby stubenrein ist, ich meine da eher die Zeit vom ca. 6. Monat an, wenn die Rüpelphase beginnt, wir haben so einen Rüpel zur Zeit zu Hause und es ist extrem anstrengend dem Hund gerecht zu werden und dennoch täglich seinen Pflichten nachzugehen.
Zur Zeit ist bei uns der Stand der Dinge....Lennox war unser letzter Welpe......danach werden wohl nur noch bereits erwachsene Tiere ins HAus kommen.

Gruß
Elke
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 02.02.2012, 18:08
Benutzerbild von gretel
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 16.03.2009
Ort: Graz
Beiträge: 385
Standard AW: Welcher Hund passt zu uns?

wie wär es mit einem dogo canario?
ich habe einen rüden, er ist sportlich aber daheim sehr ruhig. die ruhe hat er seit dem er ca 3 jahre alt ist. er liebt action, mag überall dabei sein. die erziehung erfordert sehr viele nerven, er versucht oft und jetzt noch immer seine grenzen auszutesten.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:11 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22