Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 16.01.2012, 21:26
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 05.09.2010
Beiträge: 319
Standard Fette Molosser im Winter?

mir hat neulich jemand erzählt das er im winter keinen pansen verfüttert weil die hunde im winter sonst zu dick werden...

aber das kann doch eigentlich nicht sein oder?
bei gleichbleibender bewegung müste der hund doch sogar mehr kalorien verbrauchen als im sommer weil er ja die körpertemperatur durch fettverbrennung reguliert...

liegt dieses phönomen also eher im unwillen des halters begründet bei schlechtem wetter lange raus zu gehen ?

Geändert von Grazi (23.01.2012 um 06:52 Uhr) Grund: Groß-/Kleinschreibung im Titel
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 16.01.2012, 21:32
Benutzerbild von gentle giant
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 22.11.2009
Ort: Sachsen
Beiträge: 69
Images: 3
Standard AW: fette molosser im winter?

Zitat:
liegt dieses phönomen also eher im unwillen des halters begründet bei schlechtem wetter lange raus zu gehen ?
Dass würde ich auch vermuten.
Ich versuche bei meinen Hunden immer, die Futtermenge der Tagesaktivität anzupassen. Egal ob Sommer oder Winter!


MfG Bianka
__________________
Haben Tiere "eine Seele und Gefühle" kann nur fragen, wer über keine der beiden Eigenschaften verfügt.
(Dr. Eugen Drewermann)

Geändert von Grazi (23.01.2012 um 06:53 Uhr) Grund: Zitat repariert
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 17.01.2012, 07:20
Benutzerbild von Sorella
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 455
Images: 16
Standard AW: fette molosser im winter?

Kann ich auch nicht bestätigen, eher gegenteilig.Meine bekommen die gleiche Menge Rohfütterung, auch Pansen und sind gleich geblieben.Wobei mein Raiden schon eher wieder abgenommen hat.Vielleicht weil sie den ganzen Tag draußen sind und sie ja ihre Temperatur halten müssen, ansonsten bewegen sie sich eher weniger al im Sommer.
Aber das mit dem Geiwcht ist minimal zu sehen und Raiden schwankt eh immer.
__________________
Der Hund bleibt dir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 19.01.2012, 14:29
Benutzerbild von Suse
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 13.03.2008
Ort: Rheinland Pfalz
Beiträge: 569
Images: 6
Standard AW: fette molosser im winter?

Fette Molosser gibt es bei uns entweder ganzjährig (Rottweilerdame, 9 Jahre, kastriert); oder gar nicht (Bullmastiffrüde 5 Jahre toppfit).
Janna müßte man sehr restriktiv füttern um sie vonmoppelig auf schlank zu bekommen, und da hätte ich dann bedenken das sie mit verschiedenen Nährstoffen unterversorgt würde.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 20.01.2012, 08:49
Mastino-Beagle-Frauchen
 
Registriert seit: 25.09.2011
Ort: Poppendorf
Beiträge: 255
Standard AW: fette molosser im winter?

Also ich halte das auch für eine merkw+rdige Ausrede oder einfach nur Unwissen. Meine Hunde haben auch immer die gleichen Mengen bekommen, egal ob Sommer oder Winter es sei denn sie nahmen ab - denn gabs mehr oder sie waren mal zu dick - denn logischerweise etwas weniger.
__________________
LG Ulrike und ihre Bande
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 20.01.2012, 09:05
Benutzerbild von Hola
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 03.11.2008
Ort: Günzburg
Beiträge: 2.720
Images: 4
Standard AW: fette molosser im winter?

bei uns wäre eher die Gewichtszunahme im Sommer ein Problem, wenns lange Zeit richtig warm ist dann werden die Runden kürzer. Aber im Winter eher nicht!
__________________
Viele Grüße aus dem Haus das verrückte macht!
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 20.01.2012, 09:12
Benutzerbild von BÖR
wir sind die Borg
 
Registriert seit: 04.02.2010
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 3.187
Images: 5
Standard AW: fette molosser im winter?

wir haben im Moment einen etwas moppeligen Foxterrier, aber das liegt eindeutig an zu wenig Bewegung, bei gleicher Futterration. Mina hatte einen hartnäckigen Husten und sollte lt. TA möglichst wenig kalte Luft einatmen, daher hatte sie Hausarrest. Jetzt geht sie wieder die große Runde mit und man kann zusehen wie die Pölsterchen schwinden
__________________
Andrea, Bör und Pudding und Mina und Fena, somewhere over the rainbow

Wenn einer einen Fehler begeht und ihn nicht korrigiert,begeht er bereits den zweiten.

Konfuzius
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 20.01.2012, 09:13
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.470
Standard AW: fette molosser im winter?

Bei uns gibt's nur einen fetten Onkel! Das lag aber an den feierlichen Fressgelagen!
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 20.01.2012, 13:33
Benutzerbild von Mickey48
Cardigan Welsh Corgi Fan
 
Registriert seit: 17.01.2010
Ort: Wetterau (Hessen)
Beiträge: 2.586
Standard AW: fette molosser im winter?

Wir füttern bei Temperaturen ab 0°C und kälter tendenziell etwas mehr und gehaltvoller als sonst, da der Körper sehr viel Energie verbaucht um den Wärmehaushalt des Hundes konstant zu halten.
__________________

My line of thoughts about dogs is analogous. A dog reflects the family life. Whoever saw a frisky dog in a gloomy family, or a sad dog in a happy one? Snarling people have snarling dogs, dangerous people have dangerous ones. And their passing moods may reflect the passing moods of others.~ Sherlock Holmes in "The Creeping Man" (Deutscher Titel: "Der Mann mit dem geduckten Gang) von Sir Arthur Conan Doyle
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 24.01.2012, 21:54
Benutzerbild von Herbstgold
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 22.09.2010
Beiträge: 47
Images: 5
Standard AW: Fette Molosser im Winter?

Mein Pieselchen ist nach bei gleicher Bewegung und gleicher Futtermenge nach der Kastration etwas fülliger geworden. In seinem letzten 2 Lebensjahren hatte er dann nochmal zugelegt und wurde liebevoll "unser Tönnchen" genannt, weil er auch nicht mehr wirklich viel laufen wollte und im Gegensatz zu früher (da lief er stundenlang mit dem Pferd mit) es auch recht gemächtlich angegegangen ist
Als es dann abzusehen war, dass wir ihn nicht mehr lange bei uns haben werden, meinte auch unser TA das ein oder andere Schweineöhrchen mehr oder auch Leberwurstbutter wäre nun nicht mehr tragisch. Ich gebe zu, da haben wir ihn dann in den letzten Monaten sehr verwöhnt.
__________________
Für immer in unserem Herzen: Pieselmann, Bella, Sammy und Pelle
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:52 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22