Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 29.07.2011, 15:27
gast271111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard HILFE?! - Frage wegen Geschirr :)

Ich weiß nicht genau obs hiererin passt, aber Ich versuchs trotzdem mal

Ich hab für Spyke nachdem Ich ihn vor knapp 2 Wochen übernommen habe eine Nylonleine von Hunter gekauft, Modell : BeastDog *g*
Er hat aktuell ein rotes K9Geschirr, was Ihm mittlerweile aber zu groß ist, da er bei uns nun die Bewegung hat, die ihm bisher immer gefehlt hat, und er seinen Speck verloren hat ^^

Neulich ist er aus seinem Geschirr geschlüpft als Ich ihn vom Laden angebunden hatte, das war dan für mich der Zeitpunkt zu sagen : etwas neues muss her! Nun braucht er also ein neues Geschirr, und Ich kann mich nicht entscheiden zwischen einem neuen K9, oder einem Hunter-Geschirr, passend zur Leine.

Hat hier jemand erfahrung mit den Huntergeschirren ? hab gesehend as es davon auch die Norweger-Typen gibt.
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 29.07.2011, 16:33
S-H Auenländer
 
Registriert seit: 11.09.2008
Ort: Groß Kummerfeld S-H
Beiträge: 1.915
Images: 3
Standard AW: HILFE?! - Frage wegen Geschirr :)

Ich steh ja total auf die K9 wegen der lustigen Sticker zum drankletten Darür gibt es einen sog. Ysilongurt , das verhindert das rausschlupfen des Hundes
Den Hunter traue ich wegen der Verschlüsse nicht so , hat irgendwie was Billiges ansich
Auch schick die Norweger von Hurtta ,Limex oder welche aus Elchleder
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 29.07.2011, 18:09
Benutzerbild von Alano-Dennis
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 08.03.2011
Beiträge: 286
Standard AW: HILFE?! - Frage wegen Geschirr :)

Zitat:
Zitat von Forsaken Beitrag anzeigen
Neulich ist er aus seinem Geschirr geschlüpft als Ich ihn vom Laden angebunden hatte, das war dan für mich der Zeitpunkt zu sagen : etwas neues muss her!
Für nen kräftigen Hund am besten nen anständiges Halsband.
Ich versteh diesen Geschirrwahn überhaupt nich, nur der Optik wegen?
Der Hund lässt sich weder besser führen, noch unter kontrolle bringen,
da dieser ohne Einschränkungen bei Bedarf seine volle Kraft ins Geschirr legen kann. Nicht auszudenken, wenn in irgendeiner Schrecksituation o.ä. der Hund mal auf der Straße steht und schlimmeres passiert. "Meinem Hund passiert sowas nicht" zählt da nicht. Ich kenn garkein Geschirr bei dem das theo. nicht passieren könnte.
Davon ab, sind fast alle K9 & Co Plastegeschirre, nicht wirklich ergonomisch korrekt ausgelegt, nen Burstriehmen der meißt auf die Luftröhre rutscht,
würde mich bei den Dingern sofort abschrecken. Hauptkaufgrund ist scheinbar meißt der lustige Klettbutton. Ich nutze ein qualitativ hochwertiges Lederhetzgeschirr von FRABO, allerdings nur für den Trainingsplatz.
Alles andere ist mir etwas zu heikel in der Öffentlichkeit.

MfG
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 29.07.2011, 18:29
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Bruchhausen-Vilsen
Beiträge: 5.496
Images: 1
Standard AW: HILFE?! - Frage wegen Geschirr :)

Ich würde eines on Camiro nehmen und zwar ein Geschirr für 3-Beiner.
Da kommt kein Hund raus.
__________________
Liebe Grüße von Steffi und " I'm the best, who cares about the Rest " Pebbles

In ewiger Erinnerung: Scotti und Cash, mögt ihr im Himmel rumtoben ohne Schmerzen.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 29.07.2011, 22:05
gast271111
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: HILFE?! - Frage wegen Geschirr :)

Danke erstmal für die Tips, ich werd mich diesbezüglich mal schlau machen und das beste für uns rauspickern. Den Huntern gegenüber war ich auch gerade wegen der eher (im gegensatz zu den k9'ern) minderwertigeren verarbetung skeptisch.

Spyke ist nur aus dem Geschirr gekommen weil es Ihm nun, da er vernünftig bEwegung hat zu groß geworden ist. Er hat jetzt eine sin größe 3, mittlerweile reicht ihm aber im Bauchumfang eine sin Größe 2, was man imn der Brust dann weiterstellt.
Ich wollte generell erstmal nur die Vergleiche und Ansichten anderer einholen

Dankeschön !

Achso, @ Alano-Dennis :

Ein Geschirr deswegen weil Ich mich mit Halsbändern nicht anfreunden kann.
Er hat ein starkes Leder-Halsband, was wir ihm aktuell wenn wir ihn zum einkaufen mitnehmen Ummachen damit sowas nicht nochmal passiert. Die Geschirre bevorzuge Ich ganz einfach daher, da diese den Hals nicht eindrücken. Er ist ja kein Zerrer.
die K9 Klett-Sprüche sind zwar witzig aber letzten endes sindse mir egal
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 29.07.2011, 23:19
Benutzerbild von thygugri
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 23.07.2011
Ort: NRW
Beiträge: 1.001
Standard AW: HILFE?! - Frage wegen Geschirr :)

Zitat:
Zitat von Scotti Beitrag anzeigen
Ich würde eines on Camiro nehmen und zwar ein Geschirr für 3-Beiner.
Da kommt kein Hund raus.
ich kann die camiro geschirre auch nur empfehlen, sie sind super bequem und du kannst sie dir nach belibigem geschmack zusammen stellen! camiro

ansonsten sind wir bisher auch immer mit den geschirren von koch super gut gefahren, sie sind auch sehr stabil udn es ist ncoh nie eins flöten oder kaputt gegangen und sie sind auch schön leicht und anschmiegsam.
leider habe ich erst nachdme ich grad ein neues vor ein paar wochen gekauft habe raus gefunden dass man sie auch extra bestellen kann in einer etwas breiteren gurtbreite!! koch


und ich denke du kannst ein ganz normales geschirr benutzen und bruachst nciht extra ein ausbruchsicheres, wenn der "vorfall" nur daran lag dass es zu groß war!
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 30.07.2011, 12:49
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 21.11.2009
Beiträge: 2.678
Standard AW: HILFE?! - Frage wegen Geschirr :)

@ Alano-Dennis: Jeder 50+kg Hund schafft es ziemlich sicher auch während einer Schrecksituation seinen Halter auf die Straße zu befördern, wenn er ein Halsband um hat Dafür bedarf es kein Geschirr.

@ Forsaken
Ich kann dir nur von Norwegern abraten. Der Brustgurt kann eigl nur falsch sitzen. Sitz er zu hoch, drückt er wie jedes normale Halsband gegen den Hals. Ist es mittig oder zu niedrig schränkt es den Brustraum wahnsinnig ein. Hast du mal auf die Bewegung deines Hundes geachtet? Bei jedem Schritt nach vorn, stößt Spyke mit dem "Oberarm" gegen den Brustgurt. Ich würde die Finger von lassen!

Wenn ein Geschirr, dann meiner meinung nach immer in so genanntes Führgeschirr. Da ist es viel schwieriger für einen Hund rauszukommen (muss beim Norweger eigl nur einen gekonnten Satz nach oben machen, selbst bei der richtigen Größe) und es behindert den Hund in keinster Weise in der Bewegung.
__________________
Liebe Grüße von Saskia mit Shira, Lito und Sancho für immer im Herzen

Wenn wir uns einen Hund anschaffen, dann ist es für uns eine überschaubare Zeit unseres Lebens.
Für den Hund aber ist es alles, was er hat: Sein ganzes Leben!
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 30.07.2011, 16:09
Benutzerbild von Alano-Dennis
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 08.03.2011
Beiträge: 286
Standard AW: HILFE?! - Frage wegen Geschirr :)

Zitat:
Zitat von thygugri Beitrag anzeigen
ich kann die camiro geschirre auch nur empfehlen, sie sind super bequem
Du weißt also das die Geschirre Super bequem sind, hmm ok
Dem Hund gefallen sie auch??

Zitat:
Zitat von Forsaken Beitrag anzeigen
Achso, @ Alano-Dennis :

Ein Geschirr deswegen weil Ich mich mit Halsbändern nicht anfreunden kann.
Er hat ein starkes Leder-Halsband, was wir ihm aktuell wenn wir ihn zum einkaufen mitnehmen Ummachen damit sowas nicht nochmal passiert. Die Geschirre bevorzuge Ich ganz einfach daher, da diese den Hals nicht eindrücken. Er ist ja kein Zerrer.
die K9 Klett-Sprüche sind zwar witzig aber letzten endes sindse mir egal
Fast schon wiedersprüchlich, gerade wenn er kein Zerrer ist, ist ein Halsband doch optimal und aufs wesentliche beschränkt?? Wo drückt sowas in deinem Fall den Hals ein?? Die Aussage wirkt auf mich schon wieder als wenn der Hund fast vermenschlicht, schlimmer noch verkindlicht wird. Die meißten Molosser haben eine so starke Hals- und Nackenmuskulatur das solche Sorgen echt zu vernächlässigen sind.
Zu Sanny´s Aussage nochmal, das was ich geschrieben habe ist def. fakt,
wenn der Hund volle Kanone nach vorne oder zur Seite geht, gehst du hinterher, hälst fest, oder lässt los. Der Hund rennt grundsätzlich dahin, wo sein Kopf in etwa hinzeigt, das heißt mit dem Halsband hast du noch halbwegs und im warsten Sinne des Wortes das Steuer in der Hand und kannst dieses "rumreißen", bzw den Hund einlenken/ korrigieren.
Erziehung & Leinenführigkeit lassen wir mal ganz außen vor,
viele Leute lassen sich von ihren Geschirr-Hunden echt vorführen,
seis nur weil der Hund am Ende des Spiels seinem Spielkamerad hinterher/gucken will aber Herrchen in die ganz andere Richtung will, da kann Herrchen/Frauchen zerren wie sie wollen, der Hund hat immer die möglichkeit sich zu drehen und zu wenden um sein Ziel weiterhin im Auge zu behalten. Und das ist nur nen harmlostes Beispiel. Wie schon angedeutet, ich nutze selber ein Geschirr für bestimmte Zwecke und weiß wie schwer es ist den Hund wenner im Trieb ist annähernd exakt zu lenken. Wollte damit auch nur andeuten, das ich einfach zuviele HH kenne und beobachtet habe, die einfach garnicht genau wissen wieso gerade ihr Hund nen Geschirr trägt. Hauptgrund; nur weils gerad In ist und sie die Nachteile bzw Probleme garnicht damit in Verbindung bringen.

MfG
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 30.07.2011, 16:16
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Bruchhausen-Vilsen
Beiträge: 5.496
Images: 1
Standard AW: HILFE?! - Frage wegen Geschirr :)

Scotti hat ein Camiro mit Neopren und im Gegensatz zum Halsband kratzt er sich nicht wenn er es umhat.
Die K9 Dinger mag ich nicht mehr, früher fand ich sie hübsch.
Mir ist allerdings aufgefallen dass mein sowohl am HB, wie auch am Geschirr leinenführiger Hund am K9 zieht, es muss wohl eine angenehme Druckverteilung haben. Hab ich auch von anderen Hunden häufiger gehört und gesehen.
Auch passen die Dinger im Gegensat zu zu den maßangefertigten Camiro oder Blaire Geschirren selten, irgendwo scheuert es häufig, meistens kommen die Hunde mit den Ellenbogen gegen die Schnalle.

Ich mag keine Halsbänder, die Hunde sehen damit blöde aus finde ich. Aber das ist sicher Geschmackssache.
Einem leinenführigen Hund ist es sicher egal ob HB oder Geschirr.
__________________
Liebe Grüße von Steffi und " I'm the best, who cares about the Rest " Pebbles

In ewiger Erinnerung: Scotti und Cash, mögt ihr im Himmel rumtoben ohne Schmerzen.
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 30.07.2011, 16:24
Ute Ute ist offline
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 05.01.2009
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 2.069
Standard AW: HILFE?! - Frage wegen Geschirr :)

Klein-Toby (16 Wochen) kennt nun Geschirr und Halsband
Das Halsband nutze ich 2 x tgl. für ca. 5 Min. zum konzentrierten Leinentraining. Inzwischen weiss Toby schon, dass es mit Halsband und Leine kein Geschnüffel und Getrödel gibt .... klappt schon recht gut
Das Geschirr bekommt er mit Schleppleine zum Erkunden der Umgebung, zum Üben des Rückrufens und zum Üben, um einen bestimmten Radius einzuhalten.
Wo ich Alano-Dennis zustimme, ist, dass mein direkter Einfluss auf Toby schneller und direkter als mit dem Geschirr ist. Deswegen ist in Situationen wie Stadt, Hundeschule und Begegnungen mit fremden Menschen erst mal das Halsband
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:38 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22