Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 29.06.2011, 08:17
Benutzerbild von EmJoPu
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 27.04.2011
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 208
Standard Ärger mit Nachbarn

Also jetzt muss ich das auch nochmal loswerden. Erst denkt man ja immer, das beruhigt sich alles wieder. Aber langsam habe ich das Gefühl das artet alles extrem aus.

Zu den Fakten: Zwei Häuser mit auf einem Rasengrundstück. Wir in dem einen die Leute wohnen im Anderen (insgesamt vier Mietparteien jeweils). Grundstück darf von den Anderen nur aus Nettigkeit (bzw. Blödheit) des Vermieters benutzt werden.

Unsere Hunde (Johnny RR, Emma DC und Puma Labrador-Schäferhund) sind es gewohnt gewesen eigentlich immer alleine auf dem Grundstück zu sein. So nun turnen die Affen da immer rum, und unser RR bellt halt rum. Aber immer im gewissen Abstand. Der merkt ja auch, dass ich die da nicht abkann, die mich nicht und vorallem ihn nicht. Ich weiß, dass Johnny nie irgendwas machen würde bezüglich beißen oder ähnliches. Aber er bellt halt und lässt sich auch nicht davon abhalten. Der Mann reagiert zwar nicht perfekt, versucht aber Kontakt mit Leckerlies etc. mit ihm aufzunehmen, aber die Frau. Die ist der Hammer. Die rennt wie eine Furie auf Johnny zu und schreit ihn an. Klar, dass Johnny dann Angst kriegt und weiterbellt. Oder gestern stand sie da und anstatt ihn zu ignorieren oder wie von uns angeboten, den Hund kennenzulernen, bleibt sie stehen und fixiert ihn die ganze Zeit, gafft ihn an. Da hörtt er natürlich nicht auf...ich habe echt langsam Schiss, dass das ausartet. Die olle erzählt ja auch rum, der Hund würde sie angreifen.....Johnny würde sie nie angreifen!! Angreifen, so wie ich das verstehe, für sie ist in 10m Abstand bellen wohl "angreifen". Es kann aber auch nicht sein, dass ich die Hunde jetzt ständig nur in der Wohnung behalte...Reden kann man mit der auch nicht. Die bleibt bei der Meinung, der Hund wäre aggressiv und würde sie anfallen.
Ganz geil..... Vorallem hab ich die Befürchtung, dass die das auch bei Emma machen würde irgendwann, und Emma ist ja eh nicht sicher, das würde sie nur noch mehr "schädigen". Und besser wird es durch die Provokation der Frau mit Johnny auch nicht.
Hatte jemand auch schon mal so ein Vergnügen?
__________________
LG Steffi

Der Hund ist das einzige Wesen auf Erden, das dich mehr liebt als sich selbst!
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 29.06.2011, 08:27
Benutzerbild von Lucy
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.07.2008
Ort: Bayern, Beratzhausen
Beiträge: 3.240
Standard AW: Ärger mit Nachbarn

Mal ne Frage aber wieso baust du keinen Zaun hin und nen Sichtschutz und schon ist die Sache erledigt! Wird ja Grundstücksgrenzen geben oder?

Ich glaub ich würd da noch eher wie der Hund durchdrehen!
Was glauben die Leute denn alle was es bringt den Hund anzuschreien!
__________________
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen. -Winston Churchill
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 29.06.2011, 08:44
Benutzerbild von EmJoPu
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 27.04.2011
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 208
Standard AW: Ärger mit Nachbarn

Weil das Grundstück zwar meinem Schwiegerpapa gehört, der aber nicht auch noch Geld in einen Zaun investieren wird.

Das ist echt der Hammer, frag mich mal, ich kann auch nicht ruhig bleiben. Das gibt noch richtig Ärger mit der. Und jetzt soll noch einer mal sagen, dass Hunde nicht merken, ob es um liebe oder böse Menschen geht.
Das geht mir schon wieder so nah, da könnte ich echt kotzen.
__________________
LG Steffi

Der Hund ist das einzige Wesen auf Erden, das dich mehr liebt als sich selbst!
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 29.06.2011, 08:50
Benutzerbild von BlackCloud
Kackbratzenbändigerin
 
Registriert seit: 24.06.2011
Ort: Köln
Beiträge: 1.042
Standard AW: Ärger mit Nachbarn

Ich würd das Geld selber in den Zaun investieren.

Denn mal ganz im Ernst: die Dame fixiert deinen Johnny und schreit ihn an - er bellt aus Angst - irgendwann provoziert sie ihn eben doch so sehr, dass er aus Angst nach ihr schnappen wird. Und dann ist das Geschrei groß.

Hunde sollte man nie unbeaufsichtigt im Garten lassen, wenn dieser nicht umzäunt ist.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 29.06.2011, 08:59
Benutzerbild von Lucy
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.07.2008
Ort: Bayern, Beratzhausen
Beiträge: 3.240
Standard AW: Ärger mit Nachbarn

Also ich würde das Geld auch selber investieren!

Mach nen Zaun drum und evtl zu der blöden Kuh nen sichtschutz hin und schon hast du deine Ruhe! Ich denke das wird deine einzige Lösung sein
__________________
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen. -Winston Churchill
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 29.06.2011, 09:04
Benutzerbild von Igraine
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: Penzin in Meck-Pomm
Beiträge: 510
Images: 2
Standard AW: Ärger mit Nachbarn

Jup, ich würde den Zaun auch selber bauen, dann hätte ich meine Ruhe und müsste keine Angst haben, das was passiert.
__________________
Gruß Daniela
Baltic Bulls Kennel
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 29.06.2011, 09:16
Benutzerbild von Sorella
Großherzog / Großherzogin
 
Registriert seit: 23.07.2010
Beiträge: 455
Images: 16
Standard AW: Ärger mit Nachbarn

[QUOTE=EmJoPu;278521]Weil das Grundstück zwar meinem Schwiegerpapa gehört, der aber nicht auch noch Geld in einen Zaun investieren wird.

1 Rolle 50m Wildzaun Höhe 1.60m = 89 € bei Auquagart im Internet.
Dazu allen 2 meter Holzpflöcke passend prprprö $St$ü$ck$ $2$-$3$$bei$ $Reifeisen$

Die meisten Hunde die auch gerna mal über Hohe Zaune springen, tun es bei verzinktem Wildzaun nicht, da sie ihn nicht abschaätzen können, die denken der geht unendlich hoch.

Ich denke der Preis ist Ok, du hast Verantwortung und musst immer mit der Dummheit von anderen rechnen.Ich habe 0,6h Gründstück, welches komplett so hoch eingezäunt ist.
Der Vorbesitzer hatte nur nen 1,20 Zaun an der niedrigsten Stelle.Neben uns ist ein Land-Cafe mit Terasse.Dorts sitzen bei schönem Wetter die Leute und die Kinder spielen.Obwohl wir noch mitten im Umbau stecken und keine Zeit haben, haben wir im Frühling alles neu eingezeunt!!Meine Hunde gingen nie über den Zaun, aber sicher ist sicher, denn ich kann nicht immer ein Auge drauf haben.Dort toben Kinder und machen auch mal das Bellen eines Hundes nach, provozieren auch mal.

Da steht ausser Frage...wer den Zaun zieht!!
__________________
Der Hund bleibt dir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 29.06.2011, 09:23
Benutzerbild von Lucy
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.07.2008
Ort: Bayern, Beratzhausen
Beiträge: 3.240
Standard AW: Ärger mit Nachbarn

Ist der Wildzaun nicht zu instabiel? Ich mein wenn da ein Hund mit gut 50 - 60 Kilo voll dagegen knallt dann haut es den doch weg oder?
__________________
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen. -Winston Churchill
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 29.06.2011, 09:26
Benutzerbild von EmJoPu
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 27.04.2011
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 208
Standard AW: Ärger mit Nachbarn

Bin ja auch am Überlegen wegen dem Zaun, aber auch da muss ich die Zustimmung erstmal holen. Das Grundstück gehört ja nicht mir direkt

Zitat:
Zitat von BlackCloud Beitrag anzeigen
Denn mal ganz im Ernst: die Dame fixiert deinen Johnny und schreit ihn an - er bellt aus Angst - irgendwann provoziert sie ihn eben doch so sehr, dass er aus Angst nach ihr schnappen wird. Und dann ist das Geschrei groß.

Hunde sollte man nie unbeaufsichtigt im Garten lassen, wenn dieser nicht umzäunt ist.
Er bellt ja auch unter Aufsicht bzw. die Olle schreit in ihn meinem Beisein an und fixiert ihn. Die provoziert ihn und gleichzeitig mich. Aber genau davor hab ich auch Angst, dass er aus Angst irgendwas macht, und dann die Olle noch mehr Ärger macht als jetzt.

Ich werde dringend mit Schwiegerpapa und Schwieger-Onkel reden müssen, dem gehört nämlich das Grundstück wo die Anderen drauf sind.
__________________
LG Steffi

Der Hund ist das einzige Wesen auf Erden, das dich mehr liebt als sich selbst!
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 29.06.2011, 09:34
Benutzerbild von TaMa
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 18.03.2008
Ort: Berlin/ Brandenburg
Beiträge: 1.770
Standard AW: Ärger mit Nachbarn

Ich würde an deine Stelle auch einen Zaun ziehen....Denn manchmal kann man einfach nicht so schnell reagieren...Sie provoziert deine Hunde und legt es darauf an... irgendwann wird es "krachen" ob du es willst oder nicht....!

Oder übe einfach immer wieder das "abrufen ", denn dann verliert deine Nachbarin das Interesse...
__________________
Lg TaMa und BM.- Ronja
und Tammy im Herzen
_________________________
Die kalte Schnauze eines Hundes ist erstaunlich warm
gegen die Kaltschnäuzigkeit mancher Mitmenschen !
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 18:50 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22