Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 21.04.2011, 19:53
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 21.04.2011
Beiträge: 4
Standard Bullmastiff

Hallo
Ich bin grad beim googeln auf das Forum gestoßen und finde es wirklich aufschlussreich. Deshalb hab ich mich gleich mal registriert

Da wir (Frau und 3 Kinder 10,11 und 17 Jahre) im Juli ein neues Haus beziehen und der Wunsch nach einem Hund immer größer wird, wollte ich euch mal um Rat fragen. Wenn schon dann soll es ein Bullmastiff werden. Wir haben allerdings nicht wirklich Erfahrung mit Hunden. Bisher hab ich immer gelesen dass ein Bullmastiff schon ein guter Familienhund wäre. Mir gefallen auch die Charaktereigenschaften (hohe Reizschwelle, charakterstark, familienverbunden usw.)
Jetzt will ich mir aber noch von ausübenden Profis bestätigen lassen ob das tatsächlich so ist.

Könnt ihr mir als Anfänger einen Bullmastiff empfehlen und wenn ja eher einen Rüden oder ein Weibchen? Benötigt der Bullmastiff irgendwelche besonderen Haltungsbedingungen?

Ich freue mich schon auf eure Antworten.

lg
Sadi
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 21.04.2011, 21:19
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 20.08.2005
Ort: Thüringen
Beiträge: 541
Standard AW: Bullmastiff

Hallo Sadi,
erst einmal herzlich wilkommen im Forum.
Schön das Du Dich für den BM interessierst.
Ich kann Dir das Buch von Lyn Pratt "Bullmastiffs-Heute-" empfehlen.Es ghört in jeden BM Haushalt,finde ich.
Ansonsten findest Du hier sicher alle möglichen Meinungen Empfehlungen usw.
Diese Forum ist sehr breit gefächert,was die Erfahrungen mit BM`s angeht.
Also viel Spaß hier und schon mal schöne Osterfeiertage .
Es grüßt die Jeannette
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 21.04.2011, 21:28
Benutzerbild von fons
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 11.04.2010
Ort: Dinklage
Beiträge: 90
Images: 16
Standard AW: Bullmastiff

Wenn man sich für die Rasse vorab schon interessiert und sich im allgemein über Hundehaltung schlau macht spricht da nichts gegen sich nen BM als Ersthund zu holen.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 21.04.2011, 22:02
Benutzerbild von Simone
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2005
Ort: Nähe von Bonn
Beiträge: 6.724
Images: 14
Standard AW: Bullmastiff

Hallo!

Ich denke auch nicht, dass die Ersthundehaltung gegen einen Bullmastiff spricht. Manche haben 30 Jahre Hundeerfahrung und machen alles falsch, andere haben wenige Wochen einen Hund und machen vieles sehr gut.

Am besten schaust Du Dir die Hunde mal an. Vielleicht wohnt ja auch der ein oder andere Bullmastiff hier aus dem Forum in Deiner Nähe? Ich bin von der Rasse völlig begeistert und nach meinem ersten Bullmastiff beim Bullmastiff "hängen geblieben". Ich persönlich fand meine beiden BM-Hündinnen deutlich einfacher bzgl. der Erziehung als meine bisherigen Rüden (verschiedene Rassen, aktuell ein BM). Du solltest von Anfang an eine gute Hundeschule besuchen. Aber auch hier mußt Du gut suchen, denn leider gibt es neben guten Schulen auch ganz furchtbare Hundetrainer, die noch immer über Gewalt arbeiten .

Was möchtest Du denn über den BM wissen? Besondere Haltungsbedingungen beim BM? Mhm... wüßte ich jetzt nicht. Wobei Du je nach Bundesland bestimmte Auflagen erfüllen mußt, da in vielen Bundesländern der BM als "Gefährlicher Hund" gilt und auf der Liste steht.

Es gibt auch viele Bücher über den BM, anbei eine Liste dazu:
http://www.bull-mastiff.de/buecher.html
__________________
LG Simone
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 21.04.2011, 22:10
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 21.04.2011
Beiträge: 4
Standard AW: Bullmastiff

Ich bedanke mich schon jetzt recht herzlich für Eure Antworten. Ein Buch über BM hab ich mir soeben gekauft

Meine bessere Hälfte wär mehr für ein Weibchen, da sie meint eine Sie wäre leichter zu erziehen und wäre auch anhänglicher. Mir würde dagegen eher ein Rüde schon mehr zusagen. Hab da allerdings auch Bedenken dass ich dann einen ständigen Kampf habe, wer denn jetzt wirklich der Hausherr ist.

Hab jetzt schon im Forum gelesen dass sich eine Kastration bei einem Männchen nicht so gut macht. Wie schaut es eigentlich mit der Sterilisation bei einem Weibchen aus? Inwiefern ändert sich da das Verhalten?
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 21.04.2011, 22:53
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
Beiträge: 1.440
Images: 1
Standard AW: Bullmastiff

Als "Anfängerhunde" würde ich den BM nicht bezeichnen, aber Hundeschule und eine Erziehung (sofern der Molossersturkopf das zulässt!?!?) mit unendlicher Liebe des Halters sollten selbstverständlich sein.
Bitte bei den Molosserrassen keinen "Kadavergehorsam" (wie z. B. beim Schäferhund) erwarten, die Molosser sehen die erteilten Befehle eher als freundliche Aufforderung und kommen denen zu gegebener Zeit nach...
Hündinen sind wohl einfacher zu erziehen und anhänglicher als Rüden, zur Kastration vermag ich nichts zu sagen, wichtig ist halt wohl das es nicht zu früh angegangen wird.
Wir haben die Erfahrung gemacht, dass das Geheimrezept bei unserem kleinen Prinzen unsere grenzenlose Liebe war, alles andere kam von selbst.
Gruß vom Bensmann
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 21.04.2011, 23:00
Benutzerbild von Simone
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2005
Ort: Nähe von Bonn
Beiträge: 6.724
Images: 14
Standard AW: Bullmastiff

Zitat:
Zitat von first_sadi Beitrag anzeigen
Hab jetzt schon im Forum gelesen dass sich eine Kastration bei einem Männchen nicht so gut macht. Wie schaut es eigentlich mit der Sterilisation bei einem Weibchen aus? Inwiefern ändert sich da das Verhalten?
Wieso? Ich hatte bislang 3 unkastrierte und 2 kastrierte Rüden und die Kastrationen haben sich sehr positiv ausgewirkt. Was ist denn - abgesehen von der Operation an sich - so negativ daran? Meinem Gustav hat die Kastration sehr gut getan. Ich denke, dass nicht jeder Hund - egal ob Rüde oder Hündin - grundlos kastriert werden sollte, aber wenn Gründe dafür bestehen: Warum nicht? Gustav hatte einen sehr ausgeprägten Sexualtrieb, der ihm nicht gut tat. Er hat darunter wirklich gelitten, schliesslich konnte er ihn nicht ausleben. Seit der Kastration ist er wesentlich ausgeglichener. Meine Hündinnen wurden beide kastriert, da beide hormonelle Schwierigkeiten hatten. Sie haben sich vom Verhalten her wenig verändert. Ich glaube, dass manche Hündinnen zickiger werden können. Aber da bin ich nicht so ein Fachmann... Bzgl. der Operation an sich ist die Kastration der Hündin auch ein viel größerer Eingriff als beim Rüden. Oder meinst Du wirklich nur die Sterilisation? Die macht vom Verhalten her ja gar keinen Unterschied aus.

Ich habe meine beiden Hündinnen tatsächlich als anhänglicher und leichter erziehbar als die Rüden erlebt. Aber ich weiß, dass dies einige der Forenuser anders erlebt haben. Es kommt wohl ganz auf den Hund an...
__________________
LG Simone
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 22.04.2011, 00:49
Benutzerbild von *Aldo*
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 01.02.2010
Ort: NRW, Dortmund
Beiträge: 255
Images: 12
Standard AW: Bullmastiff

Also wir haben zwar keinen BM, aber einen Mastino Mix aus dem TH rausgeholt im vergangenen Jahr - er ist jetzt geschätzt etwas über 2 Jahre und unkastriert. Aldo ist auch unser erster Hund und wir haben uns im Vorfeld viel informiert. Ich habe hier vieles nachgelesen oder auch nachgefragt und die richtige Hundeschule bzw. Trainerin hat dann den Rest erledigt. Wichtig ist halt, dass Ihr beim Training immer konsequent dran bleibt.

Ich kann Dir zusätzlich noch ganz allgemein das Buch "das andere Ende der Leine" empfehlen. Das hat mir damals unheimlich gut gefallen und nun - mit 1 Jahr Abstand und vieeeelen Erfahrungen mehr - lese ich es erneut, da ich jetzt viele Dinge noch besser nachvollziehen kann.
Viel Spass beim Schlau machen - ein Molosser ist doch wirklich sehr sehr einzigartig und mit keinen anderen Hundefamilien/Rassen zu vergleichen find ich
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 22.04.2011, 02:58
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 16.10.2010
Ort: Broderstorf
Beiträge: 13
Standard AW: Bullmastiff

Viel Spass beim Schlau machen - ein Molosser ist doch wirklich sehr sehr einzigartig und mit keinen anderen Hundefamilien/Rassen zu vergleichen find ich [/QUOTE]
Richtig!! Die Mischung aus Konsequenz und gutem Training ist nicht leicht. Einen guten Trainer zu finden genauso .Wir hatten schon einen, der Angst vor unserem "Kälbchen" hatte. Aber nur Geduld, sind treue Seelen, die Arbeit lohnt sich !
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 22.04.2011, 04:16
Benutzerbild von Cira
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 14.10.2010
Beiträge: 1.883
Standard AW: Bullmastiff

Ich würde, wenn ich mir als Ersthund einen Welpen beim Züchter aussuche - neben der Gesundheit, (oder wenn ich als Züchter einen Welpen an unerfahrene Hundehalter abgebe), darauf achten dass der oder die Kleine ein ausgeglichenes, nicht zu sensibeles oder eventuell sogar ängstliches Wesen hat, aber auch nicht zu forsch und "dominant" ist.

Ich würde die Kleinen lange beobachten und von einem Welpen, der den kleinen Chef unter seinen Geschwistern spielt, der beim Raufen und Spielen immer der erste ist und überlegen wirkt, der nie nachgeben will, genauso Abstand nehmen, wie von einem schüchternen und unsicher wirkenden Welpen, auch wenn er noch so hübsch und niedlich ist.

Schaut nach einem Welpen aus dem "Mittelbereich", der einen ausgeglichenen, sicheren, neugierigen und unbefangenen Eindruck macht, der vital ist aber nicht hyperaktiv und auch mal zurückstecken kann.

Seht Euch außerdem die Mutter gut an, wenn möglich auch den Vater.
Wenn ihr Charakter Euch nicht zusagt, solltet ihr von einem ihrer Welpen lieber die Finger lassen.

Kauft nur aus einer Zucht, wo ihr ein gutes Gefühl habt, wo man Euch offen entgegen kommt, Eure Fragen genauso beantwortet, ihr alles ansehen dürft, was mit den Hunden zu tun hat, auch die Elterntiere.
Lieber ein paar Euro mehr investieren.
Wobei das nicht unbedingt ein Qualitätsmerkmal ist, aber wo Welpen billig verschleudert werden, geht es auf keinen Fall mit rechten Dingen zu und das wirkt sich immer nachteilig auf die Welpen aus.
Da er für die nächsten +- 10 Jahre Eure Lebensqualität nicht unerheblich beeinflussen wird, solltet ihr bei seiner Auswahl sorgfältig sein.

Eine gute Zucht ist klein und überschaulich (meiner Meinung nach, sollte sie 5, höchstens 6 Zuchttiere nicht überschreiten), konzentriert sich auf eine Rasse, die Hunde haben alle viel Platz und leben zusammen mit der Familie.
Die Elterntiere sind gesund, auf sämtliche rassetypischen Erbkrankheiten getestet und haben die entsprechenden Belege darüber, die ihr alle einsehen könnt.
Von Züchtern die ihre Hunde in Zwingern oder sonstwie abgesondert von der Familie halten, würde ich Abstand nehmen.


Kauft nicht direkt beim ersten, seht Euch auf jeden Fall mehrere Züchter an.
Denn dann werden einem Unterschiede deutlich.
Nehmt Euch Zeit zu überlegen, auch wenn es schwer fällt.


...


Einen Rüden zu kastrieren macht dann Sinn, wenn er von seinen Hormonen so beherrscht wird, dass er beinahe nur noch sexualorientiert handelt und aufgrunddessen auch nur wenig bis gar nicht ansprechbar ist.

Alles andere ist Erziehungssache und hängt natürlich auch vom Charakter des Hundes ab, der sich aber sich durch Kastration, außer in sexueller Hinsicht, nicht beeinflussen lassen wird.

Bei Hündinnen soll es anders sein, sie sollen, wenn sie ein unsicheres Wesen besitzen, von einer Kastration durchaus häufig profitieren und sicherer werden.



Im Übrigen, gibt es auch immer wieder liebe und nette Bullmastiffs im Tierschutz, die ein Zuhause suchen, auch junge Hunde.
Der Vorteil dabei ist, bei einem ausgewachsenem Hund hat sich der Charakter schon entfaltet und man kann gut erkennen, was für einen Gefährten man vor sich hat.

Das wäre doch vllt. auch eine Überlegung wert.

...
__________________
Linda

Empfehlenswerte Hundeliteratur:
http://www.amazon.de/Hunde-sind-ande...9632424&sr=1-2

Geändert von Cira (22.04.2011 um 04:20 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:38 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22