Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 19.01.2011, 19:17
Benutzerbild von AlHambra
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 21.08.2009
Ort: Berlin Schlachtensee
Beiträge: 4.617
Images: 55
Standard Mit Molosser wär das nicht passiert...

http://www.focus.de/panorama/vermisc...id_591449.html


__________________
Dominique mit Aisha und Samson

Ein Problemhund hat nur ein Problem - den Menschen.
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 19.01.2011, 19:31
Benutzerbild von Ronja-Shela
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 28.02.2010
Ort: S.H. Ahrensbök
Beiträge: 266
Standard AW: Mit Molosser wär das nicht passiert...

Puh da bin ich aber froh das meine beiden für eine Eule etwas zu schwer sind.
__________________
Liebe Grüße
Erika, Bernd, Ronja und Shela
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 19.01.2011, 19:32
Benutzerbild von Wum & Wendelin
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 09.01.2010
Ort: Grüne Hölle
Beiträge: 434
Images: 1
Standard AW: Mit Molosser wär das nicht passiert...

super... ob der Hund nun ne Therapie macht???
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 19.01.2011, 19:36
Benutzerbild von gretel
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 16.03.2009
Ort: Graz
Beiträge: 384
Standard AW: Mit Molosser wär das nicht passiert...

hat wohl ner ratte ähnlich geschaut
ich weiß, das war jetzt schirch..

für nen molosser brauchts eher einen flugsaurier

Geändert von gretel (19.01.2011 um 19:38 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 19.01.2011, 19:44
S-H Auenländer
 
Registriert seit: 11.09.2008
Ort: Groß Kummerfeld S-H
Beiträge: 1.915
Images: 3
Standard AW: Mit Molosser wär das nicht passiert...

Ohha , schnell einen Bleigürtel für mein Daggeltierchen kaufen muß
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 19.01.2011, 20:29
Benutzerbild von sina
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.04.2009
Beiträge: 4.149
Images: 39
Standard AW: Mit Molosser wär das nicht passiert...

Nun muß ich wohl auf Calle auch noch aufpassen das keine Angriffe aus der Luft kommen!
Heini und Biene sind wohl etwas zu schwer.

Die Mutter von Biene ist einmal von Krähen angegriffen worden!
Ohne Grund hat sich die Krähe auf die BM Hündin gestürzt, sich auf dem Kopf festgekrallt und versuch zu hacken!
Die Narben sind immer noch auf diesem riesigen Schädel zu sehen!
__________________
Viele Grüße,
Sina, Biene, Calle und Paul
__________________________
Heinrich und alle im Herzen die über den Regenbogen gegangen sind!

Die Natur legt den Grund, der Mensch formt den Hund!
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 20.01.2011, 11:28
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 23.04.2010
Ort: nähe saarburg
Beiträge: 366
Standard AW: Mit Molosser wär das nicht passiert...

Zitat:
Zitat von gretel Beitrag anzeigen
hat wohl ner ratte ähnlich geschaut
ich weiß, das war jetzt schirch
unsere bäurin hat meinen stitch am anfang auch für ne tatte gehalten, und wollte mit dem spaten draufhauen

lg blue
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 20.01.2011, 11:59
Benutzerbild von gretel
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 16.03.2009
Ort: Graz
Beiträge: 384
Standard AW: Mit Molosser wär das nicht passiert...

@ ohhh, das ist schon bedenklich...
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 20.01.2011, 12:51
Benutzerbild von BX-Isabell
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 24.02.2008
Ort: Bayern
Beiträge: 955
Standard AW: Mit Molosser wär das nicht passiert...

Zitat:
Zitat von gretel Beitrag anzeigen
hat wohl ner ratte ähnlich geschaut
ich weiß, das war jetzt schirch..

für nen molosser brauchts eher einen flugsaurier
Ein Adler reicht auch schon um unseren Hunden den Gar aus zumachen.
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 20.01.2011, 12:59
Benutzerbild von Cira
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 14.10.2010
Beiträge: 1.883
Standard AW: Mit Molosser wär das nicht passiert...

Oh man, der arme kleine Kerl.
Aber grinsen musste ich trotzdem. ^^

Unser Kater früher, ist abends immer die letze Pipirunde mitgegangen und hat sich dabei gern von Gebüsch zu Gebüsch mitgeschlichen.
Einmal hat mein Ex-Mann einen Mann mit Mini-Yorkie getroffen.
Sie blieben stehen, weil sie ein paar Worte miteinander wechseln wollten, da kam unser Kater aus dem Gebüsch geschossen und hat sich auf den Yorkie gestürzt.
Der Hund kreischte laut und der Kater lies sofort von ihm ab, nachdem er seinen Irrtum bemerkt hat.
Wir sind uns sicher, er hat ihn auch mit einer Ratte verwechselt.
Der Hund hatte aber glücklicherweise keinen Kratzer, nur einen Riesenschreck.

Unser Kater war eh etwas durchgeknallt.
Statt sich für Mäuse und kleine Vögelchen zu interessieren, kam er lieber mit Tauben an, die lagen dann morgens gern gerupft und halb aufgefressen vor der Türe.
Einmal haben wir ein großes Stallkaninchen gefunden, bzw. nur noch die hintere Hälft davon, da waren wohl die Augen mal wieder größer als der Magen.
Er muss es irgendwo in der Nachbarschaft geklaut haben, glücklicherweise kam nie jemand dahinter.

Aber bis auf seinen Appetit auf große Beutetiere, war er der liebste Kater, den man sich nur vorstellen kann.
Man konnte alles mit ihm anstellen, er hat nie gekratzt, nur gern einem am Arm herumgenuckelt. ^^

...
__________________
Linda

Empfehlenswerte Hundeliteratur:
http://www.amazon.de/Hunde-sind-ande...9632424&sr=1-2
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 02:48 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22