Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 29.11.2010, 19:36
Benutzerbild von Tyson2009
Bullmastiffsüchtige
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 551
Images: 13
Standard Tierarzt

Also,mich würde mal interessieren,wie eure TÄ damit umgehen,wenn die Hunde Angst haben,sich nicht untersuchen lassen etc...
Gehts da dann eher grob zu oder mit Maulkorb,festhalten,mit Leckerlies etc..?
Bin mal gespannt..denn unser Besuch heute war nich so schön))-:
__________________
Liebe Grüße
Tyson mit Frauchen
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 29.11.2010, 19:50
Benutzerbild von Hola
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 03.11.2008
Ort: Günzburg
Beiträge: 2.720
Images: 4
Standard AW: Tierarzt

Wir sind eigentlich recht umgänglich aber wenn sie angst hat dann ist meine TÄin sehr lieb. Redet gut zu und gibt viele leckerlies....kann mich nicht beschweren!
Was war los bei euch?
Also bei meinem TA kriegen nur die Fußhupen MK um...
__________________
Viele Grüße aus dem Haus das verrückte macht!
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 29.11.2010, 20:00
Benutzerbild von Isis78
Vollzeit-Rudeldompteuse
 
Registriert seit: 15.02.2010
Ort: im wunderschönen Taunus
Beiträge: 1.729
Standard AW: Tierarzt

Bis auf die TÄ die meinem Wutz vor der Kastrationsnarkose einen Maulkorb anziehen wollte (sie hat sich fast in die Hosen gemacht ), habe ich nur gute Erfahrungen gemacht. Die Vet´s haben es immer mir überlassen, ob es nötig ist oder nicht!!
Die Besagte TÄ hat von mir die Meinung gesagt bekommen und durfte ihre Chefin holen, deren Kommentar war dann: die ist eh nur für Kleintiere gut!!!
__________________
liebe Grüße aus der Casa de Lupo
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 29.11.2010, 20:03
Benutzerbild von BÖR
wir sind die Borg
 
Registriert seit: 04.02.2010
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 3.187
Images: 5
Standard AW: Tierarzt

ich wollte auch gerade fragen, was los war.

Also, wir haben keine Probleme mit Ängstlichkeiten, eher mit ungestümer Freude seitens Bör. Er liebt die TÄ, sowohl unsere Haustierärztin als auch die Hautspezialistin in der Tierklinik. Beide sind aber auch sehr angetan von ihm.
Da Bör so gerne "Aufzug" fährt auf dem Untersuchungstisch, wird er ein paar Mal auf und ab gefahren zur Belohnung

Andrea und das Powerduo Bör und Mina
__________________
Andrea, Bör und Pudding und Mina und Fena, somewhere over the rainbow

Wenn einer einen Fehler begeht und ihn nicht korrigiert,begeht er bereits den zweiten.

Konfuzius
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 29.11.2010, 20:20
Benutzerbild von Tyson2009
Bullmastiffsüchtige
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 551
Images: 13
Standard AW: Tierarzt

Oh man...was war dann das heute????Hilfe....
Also...folgendes: Tyson hatte gestern so ne nasse Stelle unter dem Ohr zum Hals hin..
Sah aus wie fettiges Fell...Mein Mann hat ihn gestreichelt und hat es dann gemerkt und es hat gestunken wie ....
Ich hab dann erst gedacht:Ok,Tyson hat sich grad den Schniepi geleckt,vielleicht hat er was an seinem Ohr von da unten ran geschmiert(-;
So,heute sah ich dann plotzlich,das sie Stelle doppelt so groß ist und so orange blutig aussah.
Jut,ab zum TA..
Die TÄ wollte natürlich nachsehen und Tyson hat sich so gewehrt,das das Halti sogar abgeflogen ist!!!!
Er saß dann verängstigt in der Ecke und dann hat sie diesen Würger aus Leder raus geholt!Die haben sich zu dritt den Hund geschnappt und ihm den Würger umgeschmissen!
Dann mit den Vorderpfoten auf den Tisch-den Kopf auch.Die Eine hat den Würger dann von der gegenüberliegenden Seite festgehalten und die TÄ stand hinter Tyson.Die andere wollte mit festhalten-vermutlich eine Praktikantin.Da meinte sie gleichU brauchst gar nicht mit festhalten,du hast eh keine Kraft,hol lieber das Mittel!Tyson hat kaum noch Lut bekommen,Schanz eingezogen))-:
ich hab sie gefragt,ob er überhaupt noch Luft bekommt.Da sagt sie doch:Wozu braucht der LUFT????Der soll nur mitmachen und jetzt bin ich Chef und nich er!
Hallo???
Da hab ich gesagt:na zum Glück beißt er sie nicht!Da sagt sieas sollte ihm auch besser nicht einfallen,dann hat er ein Problem!Ichann haben sie ein Problem!Sieann haben sie ein Problem-sie müssen mit dem Hund klar kommen!!
Mein Mann stand auch nur geschockt da..ich konnte nichts mehr sagen!Ich bin nur noch zur Anmeldung,hab die Rechnung geholt mit Tränen in den Augen und mir war kotzübel))-:
MUSS DAS SEIN?????????
__________________
Liebe Grüße
Tyson mit Frauchen
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 29.11.2010, 20:30
Benutzerbild von Monty
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.01.2007
Ort: Bayern
Beiträge: 3.557
Images: 2
Standard AW: Tierarzt

Nein muss nicht sein, bei mir lernt jeder Hund die Behandlung beim TA zu dulden. Von klein an gibt es TA Training. Zusätzlich geht immer der gesunde Hund auch mit, wenn der andere behandelt wird und macht dadurch die Erfahrung zum TA gehen ist toll. Ab und an sind wir auch dort um Katzen zu impfen oder sonst was zu erledigen und wenn ich den Hund nur mal auf den Behandlungstisch setzte damit er sich daran gewohnt.

Bei Angsthasen hilft auch konditionierte Entspannung.

So wie du den TAbesuch geschildert hast denke ich aber das euer TA ein ziemlicher A*sch ist - es geht selbstverständlich auch anders und spätestens beim nächsten TAbesuch werden die Probleme noch größer werden. Ich hätte einen Riesenaufstand gebaut und sicher nichts für diese Ochsentour bezahlt.
__________________
L.G Monty und die Rasselbande:

http://www.youtube.com/watch?v=c2Qlw3pzWv4
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 29.11.2010, 20:36
Benutzerbild von Tyson2009
Bullmastiffsüchtige
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 551
Images: 13
Standard AW: Tierarzt

Zitat:
Zitat von Monty Beitrag anzeigen
Nein muss nicht sein, bei mir lernt jeder Hund die Behandlung beim TA zu dulden. Von klein an gibt es TA Training. Zusätzlich geht immer der gesunde Hund auch mit, wenn der andere behandelt wird und macht dadurch die Erfahrung zum TA gehen ist toll. Ab und an sind wir auch dort um Katzen zu impfen oder sonst was zu erledigen und wenn ich den Hund nur mal auf den Behandlungstisch setzte damit er sich daran gewohnt.

Bei Angsthasen hilft auch konditionierte Entspannung.

So wie du den TAbesuch geschildert hast denke ich aber das euer TA ein ziemlicher A*sch ist - es geht selbstverständlich auch anders und spätestens beim nächsten TAbesuch werden die Probleme noch größer werden. Ich hätte einen Riesenaufstand gebaut und sicher nichts für diese Ochsentour bezahlt.
Sie ist ein *****!!!Das Problem ist nur,wenn mein Mann z.b nicht da ist,dann hab ich kein Auto und dann bleibt mir zu Fuß nur diese TÄ im Kaff.Der andere TA ist nur für große Tiere...
Oh man...es tut mir so leid für ihn,was er da durch machen mußte)-.
Sie meinte.anders geht es nicht,wenn sie sich die Haut richtig ansehen soll!
Wenn er es nicht mit sich machen lässt,dann kann sie es nicht anders machen)-:
Ich geh NIE wieder hin!!!!!Und hoffe,das ich das aus ihm jemals wieder raus bekomme,das TA ******** ist))-:
Ich weiß zwar noch nicht wie,aber ich werd irgend einen anderen TA finden.Und wenn ich im Notfall den Großtier heini TA anbettel
Man,ich könnt mich jetzt so aufregen.Nun ist der ganze Hund versaut))-:
Wieso hat er eigentlich nich gebissen?Das würde ich mal gerne wissen.Ich hätte es getan!!!
__________________
Liebe Grüße
Tyson mit Frauchen
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 29.11.2010, 21:00
Benutzerbild von staffie112
Die Heilige ohne Schein
 
Registriert seit: 18.09.2010
Beiträge: 559
Images: 8
Standard AW: Tierarzt

Dein Tierarzt ist unmöglich!!
Da würde ich nie wieder hingehen!
Was soll denn sowas???
Thisa hat furchtbare Angst beim Ta obwohl sie jedes Mal Leckerlies bekommt und alle ganz lieb zu ihr sind.
Wir machen auch reine Freundschaftsbesuche(also nur vorbeigehen um Leckerlie abzuholen usw.),aber bei Thisa ist das wirkungslos.
Selkie ist da ganz anders-er liebt alle und der Popo wackelte sogar beim Chippen.
__________________
Der Tag wird kommen,an dem das Töten eines Tieres genauso als Verbrechen betrachtet wird wie das Töten eines Menschen.
(Leonardo da Vinci)
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 29.11.2010, 21:16
Benutzerbild von Isis78
Vollzeit-Rudeldompteuse
 
Registriert seit: 15.02.2010
Ort: im wunderschönen Taunus
Beiträge: 1.729
Standard AW: Tierarzt

Zitat:
Zitat von Monty Beitrag anzeigen
Nein muss nicht sein, bei mir lernt jeder Hund die Behandlung beim TA zu dulden. Von klein an gibt es TA Training. Zusätzlich geht immer der gesunde Hund auch mit, wenn der andere behandelt wird und macht dadurch die Erfahrung zum TA gehen ist toll. Ab und an sind wir auch dort um Katzen zu impfen oder sonst was zu erledigen und wenn ich den Hund nur mal auf den Behandlungstisch setzte damit er sich daran gewohnt.

Bei Angsthasen hilft auch konditionierte Entspannung.

So wie du den TAbesuch geschildert hast denke ich aber das euer TA ein ziemlicher A*sch ist - es geht selbstverständlich auch anders und spätestens beim nächsten TAbesuch werden die Probleme noch größer werden. Ich hätte einen Riesenaufstand gebaut und sicher nichts für diese Ochsentour bezahlt.
Jepp, genau so sollte es gemacht werden. Meine Mädels sind super gerne beim Vet. Der Wutz ist ein bißchen verhaltener, aber auch darauf wird eingegangen.
Allerdings hat mein Kater beim letzten Vet-Besuch den Tiger rausgelassen und ist völlig durchgedreht.
Da habe ich die Hunde dann zum Schutz der Ärztin ins Auto gesetzt. Wir mussten den irren Kater mit vier Personen fixieren und haben trotzdem ordentlich was abgekriegt.
Der Kommentar war dann nur der, dass GsD alle drei Hunde so entzückend sind.
__________________
liebe Grüße aus der Casa de Lupo
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 29.11.2010, 21:23
Benutzerbild von BÖR
wir sind die Borg
 
Registriert seit: 04.02.2010
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 3.187
Images: 5
Standard AW: Tierarzt

Bör wurden Hautgeschabsel abgenommen, Eiterpickel aufgestochen, Haare ausgerupft und Tesafilmproben abgenommen. Natürlich habe ich ihn festgehalten und eine Helferin stand bereit, notfalls mit anzupacken. Toll fand er das nicht und er war auch etwas bange. Bei so einer Behandlung, wie Du sie erlebt hast, hätte ich meinen Hund gepackt und wäre auf Nimmerwiedersehen verschwunden.
Ich kann Dir nur raten, such Dir einen neuen TA und erkläre ihm im Vorfeld die Situation am Telefon. In diesem Gespräch wirst Du schon merken, ob die Chemie stimmt. Dann gehe mit Deinem Hund nur "just for fun" hin und übe langsam die Angst zu nehmen, wie Monty schon geschrieben hat.

Ich wünsche Euch viel Erfolg

Andrea
__________________
Andrea, Bör und Pudding und Mina und Fena, somewhere over the rainbow

Wenn einer einen Fehler begeht und ihn nicht korrigiert,begeht er bereits den zweiten.

Konfuzius
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:02 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22