Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 17.11.2010, 11:59
Benutzerbild von Hola
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 03.11.2008
Ort: Günzburg
Beiträge: 2.720
Images: 4
Standard Trauriger Hund

Der ein oder andere hat es vielleicht schon gelesen das ich mich zumindest mal vorrübergehend von meinem Freund getrennt habe.
Der wo am meisten darunter leidet ist derzeit leider der Hund.
Man hat das Gefühl das sie alles ganz genau mitkriegt. Simon ist erst am Montag morgen gegangen und am Montag Abend ja nciht heimgekommen, amDienstag war er Abends da wegen Geburtstag und ist auch mit Ihr Gassi und danach wieder gegangen.
Komischerweise hat es Montags unter Tag schon angefangen ( da konnt sie ja noch gar nicht wissen das er abends nciht heim kommt ) das sie schlecht frisst und den ganzen tag Winselig ist und mich nicht aus den Augen lässt. Seit gestern aht sie kaum mehr was gefressen ( sie fällt ja nciht gleich vom Fleisch, wir haben schon im Sommer für den Winterspeck gespart ) und ist echt schrecklich heulig. War jetzt heute morgen 1,5 std. Einkaufen, was sonst kein Problem ist aber heut hat sie Kinderspielzeug kaputt gemacth und als ich heim kam hat sie sich übertreiben gefreut.
Ich verstehe ja das sie es merkt aber was soll ich jetzt mit ihr machen?
Habt ihr irgendwie Tipps wie ich sie wieder glücklich kriege?
__________________
Viele Grüße aus dem Haus das verrückte macht!
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 17.11.2010, 12:05
Benutzerbild von Wie Waldi
Der mitohne Hund
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Niederrhein, nicht op de schäle Sick
Beiträge: 4.700
Standard AW: Trauriger Hund

Da fällt mir spontan nur Ablenkung ein. Und zwar nicht nur für den Hund.
Sowas gibt sich meist nach einigen Tagen wieder.
__________________
Eine strukturell desintegrierte Finalitaet in Relation zur Zentralisationskonstellation provoziert die eskalative Realisierung destruktiver Integrationsmotivationen durch lokal aggressive Individuen der Spezies "Canis".
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 17.11.2010, 12:05
Benutzerbild von genesisis
Sofawolf
 
Registriert seit: 28.12.2009
Ort: Skarszewy, Poland
Beiträge: 373
Standard AW: Trauriger Hund

Du musst glücklich sein. Sie merkt deine Stimmung und reflektiert diese.
__________________
lg Agnes
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 17.11.2010, 12:05
Benutzerbild von Aimee
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 14.07.2010
Ort: SH
Beiträge: 1.042
Images: 5
Standard AW: Trauriger Hund

Erst mal euch alles liebe und fühlt euch mal gedrückt! Das war hier genauso. Und meine beiden brauchten dann die ersten Wochen noch viel mehr aufmersamkeit wie sonst... Sie wollen seit dem wirklich überall mit hin und sind nicht gerne alleine (noch nicht mal 10 min im Auto)...
Kuschel viel mit ihr und binde sie mehr wie sonst ein... Hier hat es sich auch wieder alles so einigermaßen eingelebt...
__________________

Ich sprech mit ihm, wenn ich einsam bin, und ich weiß genau, er versteht mich. Wenn er mich aufmerksam anschaut und sanft meine Hände leckt: An meinem besten Anzug reibt er seine Schnauze- aber ich sag keinen Ton: Weiß Gott! Ich kann mir neue Kleidung kaufen, aber keinen Freund wie ihn!
(W. Daayton Wedegefarth)
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 17.11.2010, 12:08
Benutzerbild von Lucy
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.07.2008
Ort: Bayern, Beratzhausen
Beiträge: 3.240
Standard AW: Trauriger Hund

Ne ich denke sie braucht genauso ihre Zeit wie ein Mensch sie braucht!
Lass ihr die Zeit!

Meine Hündin würde ohne meinen Freund eingehen deshalb ist ausgemacht das wenn wir uns trennen er die Hündin mitnimmt!

Ich hab ja dann noch die zwei diggen
__________________
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen. -Winston Churchill
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 17.11.2010, 12:19
Benutzerbild von Djego
Knutschkugelmutti
 
Registriert seit: 23.12.2006
Ort: Gundelfingen
Beiträge: 1.406
Images: 3
Standard AW: Trauriger Hund

Das braucht etwas Zeit. War bei mir damals ja das gleiche.
Djego ist nur um mich rumgeschlichen, wollte schmußen und hat sich sogar als vor die Tür gestellt, wenn er merkte ich geh gleich usw.
Hab den Tagesablauf dann für ihn soweit es ging gelassen. Aber es stimmt auch, daß wenn es dir besser geht der Hund auch wieder ausgeglichener "normaler" ist.
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 17.11.2010, 12:27
Benutzerbild von Isis78
Vollzeit-Rudeldompteuse
 
Registriert seit: 15.02.2010
Ort: im wunderschönen Taunus
Beiträge: 1.728
Standard AW: Trauriger Hund

Klar überträgt sich Deine Stimmung auf die Hündin. Bei meiner letzten Trennung hat meine Hündin auch gelitten, mein verstorbener Rüde hingegen hat drei Kreuze geschlagen.
Wichtig für beide Hunde waren feste Rituale in dieser Zeit, in der ich natürlich auch ziemlich durch den Wind war. Ausserdem habe ich dafür gesorgt, dass es mir gut geht!!
Als meine neue Wohnung damals eingerichtet war, ich das erste mal entspannt auf dem Sofa gelegen habe und das Allein-Sein genossen habe, war auch die Welt für meine Isis wieder in Ordnung!
Also tu in erster Linie Dir was gutes, mach vielleicht ein paar Entspannungsübungen etc.etc.

Auf jeden Fall alles Gute für die nächste Zeit und Kopf hoch!!
__________________
liebe Grüße aus der Casa de Lupo
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 17.11.2010, 14:29
Benutzerbild von Hola
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 03.11.2008
Ort: Günzburg
Beiträge: 2.720
Images: 4
Standard AW: Trauriger Hund

danke ihr lieben....
Wenn sie so arg von meiner Stimmung abhängt dann wirds nicht einfach aber ich versuch mich zusammen zu reissen und sie zu verwöhnen. Vielleicht renkt sich ja alles wieder ein...oder so...
__________________
Viele Grüße aus dem Haus das verrückte macht!
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 17.11.2010, 14:34
Benutzerbild von AlHambra
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 21.08.2009
Ort: Berlin Schlachtensee
Beiträge: 4.617
Images: 55
Standard AW: Trauriger Hund

Bloss nicht zuviel Mitleid !
Dann wird es immer schlimmer.

Sei stark und denk an den Spruch meiner alten Oma: "Wer einen Liter Milch will, kauft auch nicht gleich die ganze Kuh"
Da wollte sie mich davon überzeugen, dass Frau keinen Mann braucht und um Gottes Willen nicht heiraten sollte

Hab ich auch nie getan
__________________
Dominique mit Aisha und Samson

Ein Problemhund hat nur ein Problem - den Menschen.
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 17.11.2010, 14:36
Benutzerbild von Hola
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 03.11.2008
Ort: Günzburg
Beiträge: 2.720
Images: 4
Standard AW: Trauriger Hund

Du hast ja ne tolle Oma....wenn man die Generationsunterschiede bedenkt....echt cool!
Geheiratet hab ich ja GsD nicht!
__________________
Viele Grüße aus dem Haus das verrückte macht!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:12 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22