Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 28.10.2010, 09:49
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 05.04.2010
Ort: Essen
Beiträge: 19
Standard Hilfe, Hund pinkelt vor Angst

hallo ich habe jetzt seit 11wochen einen 22 wochen alten dalmatiner bullterrier mix rüden der aber leider immer vor angst pinkelt alles hat damit angefangen das wir ihn beim trocken kriegen angemotzt haben bzw etwas lauter pfui gerufen haben er pinkelt inzwischen sogar wenn er auf der couch liegt und wir ruhig sagen das er runter kommen soll weil er nicht auf die couch darf aber trotzdem immmer wieder drauf springt und das ist bestimmt schon an die 10 mal passiert (auf der couch)-.- und auch so in der wohnung wen er misst gemacht hat wir haben inzwischen schon angst ihn anzusprechen weil er immer wieder los pinkelt für nix und wir haben ihn auch nie geschlagen oder sonst irgendwas mit ihm gemacht bitte um hilfe weil lange geht ds nicht mehr gut hoffe ihr habt rat danke im voraus
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 28.10.2010, 10:05
Benutzerbild von Lucy
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.07.2008
Ort: Bayern, Beratzhausen
Beiträge: 3.240
Standard AW: hilfe hund pinkelt vor angs!!!

Hallo,

was heisst den lange geht das nicht mehr gut!

Also wenn du sagst er macht das aus Angst wenn ihr ihn ansprecht, dann hat er eine heiden angst vor euch! Ihr müsst das Vertrauen von ihm wieder bekommen!
Geht ihr in die Hundeschule? Was macht ihr den ganzen Tag mit ihm? Spielt ihr mit ihm und wenn ja was wann und wo?!
__________________
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen. -Winston Churchill
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 28.10.2010, 10:11
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 05.04.2010
Ort: Essen
Beiträge: 19
Standard AW: hilfe hund pinkelt vor angs!!!

also das er kein vertrauen hat kann schonmal nicht sein weil er mit uns im bett schläft und sich auch ankuschelt usw und auch draussen ohne leine hört er eigentlich ganz gut ja in die hundschule in den welpenkurs gehen wir schon seit anfang an da klappt soweit auch alles ganz gut nur das er ziemlich dominat ist und manch andere hunde mopt spielen tun wir des öfteren mit ihm hier in der wohnung mit seinem spielkram und auch draussen und unser sohn spieltzwischendurch mit ihm muss auch dazu sagen das loki also unser hund ziemlich anhänglich ist was auch des öffteren ziemlich anstrengend ist weil er wirklich bei einem am bein klebt und das un unterbrochen man kann nichtmals auf die toilette gehen ohen das er mit kommt und einem vor die beine läuft
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 28.10.2010, 10:16
Erzherzog / Erzherzogin
 
Registriert seit: 30.05.2008
Ort: Deutschland, Portugal
Beiträge: 598
Standard AW: hilfe hund pinkelt vor angs!!!

Irgendwie läuft bei Euch scheint mir alles daneben. Das aufzubröseln scheint mir sehr schwierig. Ein Hund ist ein hochsoziales Tier mit Bedürfnissen und die scheinen mir beiEuch doch zu kurz zu kommen. Wie sind Eure Lebensverhältnisse, wie oft ist der Hund draußen, wie sieht es mit der Regelmäßigkeit aus, wird der Hund gelobt, hat der Hund seinen festen Platz und feste Zeiten usw.????
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 28.10.2010, 10:22
S-H Auenländer
 
Registriert seit: 11.09.2008
Ort: Groß Kummerfeld S-H
Beiträge: 1.915
Images: 3
Standard AW: hilfe hund pinkelt vor angs!!!

Das ist ja nicht schön . Aber ich muß sagen Deine Texte zu lesen sind sehr Anstrengend , weil ohne Punkt und Komma geschrieben . Ich mußte den Bericht 3 mal lesen um Ihn zu begreifen . Ich weiß wenn einem was im Kopf schwirrt , ist immer schnell drauflos geschrieben Ich würde mit dem Kerlchen alle 2-3 Std rausgehen und dann immer schön sagen :
Mach schön Pisch , und wennEr das gemacht hat , dann freu Dich als wenn Du gerade den Lottojackpot bekommen hättest Außerdem würde ich wenn ein Maleur passiert , das ganze Kommentarlos wegwischen und sofort mit dem Kleinen raus !! Bloß nicht Schimpfen oder Motzen oder sonstwas . Damit bewirkst Du genau das Gegenteil . Wer hat Dir denn gesagt , das der Welp Dominat ist ?? Das ist völlig Normal , das die in dem Alter Ausprobieren und Kräftemessen wollen DAs mit dem Sofa mußt Du sehr genau Üben . Ist Er drauf , setzt Ihn runter und wenn das Spiel 10 oder 20 geht . Aber was mich wundert , Er darf ins Bett aber nicht aufs Sofa , warum ? Ich würde dann beides als Hundezone sperren . Wenn Er schon überall Hinterher kommt , das sieht auch sehr nach evtl. Kontrollverhalten aus . Bringe Ihm bei wo sein Platz ist und das Er dort liegen soll . Alles im Ruhigen und mit viel Gedult klappt das schon . Mensch das ist immerhin noch ein Baby
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 28.10.2010, 10:26
Benutzerbild von Gonzalez
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 06.04.2009
Ort: Manchmal glaube ich bei den Aliens
Beiträge: 1.163
Standard AW: hilfe hund pinkelt vor angs!!!

Wie sahen denn die ersten 11 Wochen aus in denen er nicht bei euch war.

Es ist nicht zwingen erforderlich das ihr ihn schlag, es reichen andere Erfahrungen mit anderen Menschen aus, deshalb die Frage - was wisst ihr über seine ersten 11 Wochen.

Grundsätzlich müsst ihr daran arbeiten mit ihm zusammen positive Erlebnisse zu erzeugen, nicht nur runter von der Couch, sondern wenn er unten ist loben, ihm zeigen das er jetzt was richtig gemacht hat.

Hat er einen festen Platz neben der Couch?

Was mag er denn gerne, welches Spielzeug mag er bzw. welches Spielen, wird er gerne geknuddelt oder ist er auch sonst eher reserviert?

Übrigens, ein 22 Wochen alter Welpe hat durchaus noch das recht nicht alles richtig zu machen bzw. vieles noch falsch zu machen.

Ihr müsst das was er richtig macht sehen und sofort loben, betüddeln, wenn ihr das gute einfach so hinnehmt und euch nur beim schlechten meldet wird der kleine wohl immer unsicherer werden, aus dieser Unsicherheit kann irgendwann Angst und aus dieser dann Aggression werden.

Bitte nicht vergessen, er ist noch ein Welpe, er lernt bzw. muß noch viel lernen, wenn allerdings das einzige was er als Reaktion erhält immer das negative ist wird es ihm sehr schwer fallen sich richtig zu entickeln.

Er erkennt nur was falsch ist, er erkennt aber nicht autom. was richtig wäre, dass kann er nur durch euch/Dich lernen durch positives erleben bzw. Erfolgserlebnisse mit Dir/Euch.
__________________
- Wenn die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen die Welt -
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 28.10.2010, 10:27
Benutzerbild von linda
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 28.04.2009
Beiträge: 4.470
Images: 6
Standard AW: hilfe hund pinkelt vor angs!!!

mal ne blöde frage. warum habt ihr schon wieder einen jungen hund?
ihr habt erst euren 8 monate alten oeb abgegeben weil ihr beide berufstätig seit.
und jetzt habt ihr wieder nen jungen hund? sorry aber ich bin gespannt wie lange er bleiben darf
__________________
viele grüße linda und


http://www.dogocanario-amstaff.de/
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 28.10.2010, 10:37
Benutzerbild von Gonzalez
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 06.04.2009
Ort: Manchmal glaube ich bei den Aliens
Beiträge: 1.163
Standard AW: hilfe hund pinkelt vor angs!!!

Zitat:
Zitat von Dennis1988 Beitrag anzeigen
also das er kein vertrauen hat kann schonmal nicht sein weil er mit uns im bett schläft und sich auch ankuschelt usw
In's Bett darf er, auf die Couch nicht, ok, aber das dieses "kleine Wirrwarr" etwas schwer zu begreifen ist für einen 22 Wochen alten Hund ist doch klar.

Zitat:
Zitat von Dennis1988 Beitrag anzeigen
und auch draussen ohne leine hört er eigentlich ganz gut ja in die hundschule in den welpenkurs gehen wir schon seit anfang an da klappt soweit auch alles ganz gut nur das er ziemlich dominat ist und manch andere hunde mopt spielen tun wir des öfteren mit ihm hier in der wohnung mit seinem spielkram und auch draussen und unser sohn spieltzwischendurch
Hundeschule ist doch schon mal gut, wieso ist er "dominant" bzw. durch was äussert sich das?

Zitat:
Zitat von Dennis1988 Beitrag anzeigen
mit ihm muss auch dazu sagen das loki also unser hund ziemlich anhänglich ist was auch des öffteren ziemlich anstrengend ist weil er wirklich bei einem am bein klebt und das un unterbrochen man kann nichtmals auf die toilette gehen ohen das er mit kommt und einem vor die beine läuft
Ist doch klar das er anhänglich ist, er ist 22 Wochen alt und ihr seit seine neue Welt, soller er jetzt bereits absolut souverän auf seinen Platz liegen und alles richtig deuten können?

Für mich ließt sich Dein Text bereits etwas "gestresst", bitte verzeih mir die Frage aber willst du diesen Hund noch 100%ig o. hattest Du bereits solche Gedanken wie - hätten wir den doch blos nicht geholt -
__________________
- Wenn die Klugen immer nachgeben, regieren die Dummen die Welt -
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 28.10.2010, 10:40
Benutzerbild von troja
Herzog / Herzogin
 
Registriert seit: 04.04.2010
Beiträge: 352
Images: 7
Standard AW: hilfe hund pinkelt vor angs!!!

was für ein oeb...neugierig bin.


ich kann auch nur sagen wenn er irgendwohin pinkelt würde ich nicht schimpfen , und es auch komentarlos wegwischen. und sofort mit ihm raus es liegt ja an euch es gar nicht soweit kommen zu lassen.

kennt er eine box? besorgt ihm eine box wo er alles bekommt futter knochen spielzeug seine ruhe macht sie ihm schön schmackhaft und lasst ihn aus dem bett er soll in der box schlafen ....

nicht im zwang sondern weil es ihm da gefällt der hund weiss noch nicht wo er steht und braucht klare regeln ein welpe sowieso( ich weiss es fällt schwer ) aber das gibt ihm sicherheit.

es heist nicht das er weggesperrt wird die tür kann ja aufbleiben aber es soll sein bett platz und alles schöne sein.

wenn er auf das sofa geht reicht auch ihn immer wieder kommentarlos runterzuholen mit einem nein das aber ruhig ich sehe es nicht als schimpfen sondern als beibringen. .... das ist ein unterschied.

pinkeln ist viel unsicherheit wenn ich höre ein hund pinkelt aus angst tut er mir sehr leid da muss sehr was im argen sein.
__________________
die dani
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 28.10.2010, 10:47
Benutzerbild von Lucy
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.07.2008
Ort: Bayern, Beratzhausen
Beiträge: 3.240
Standard AW: Hilfe, Hund pinkelt vor Angst

ihr hattet erst nen Hund und musstet den wegen Zeitmangel weggeben????????

Wie oft ist den der kleine mit seinen 22 Wochen alleine und wie lange?
Und das nicht, das er nie allein ist, du musst schon ehrlich sein sonst kann dir keiner Helfen!
__________________
Man soll dem Leib etwas Gutes bieten, damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen. -Winston Churchill
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:56 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22