Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 06.10.2010, 21:01
Benutzerbild von Tyson2009
Bullmastiffsüchtige
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 551
Images: 13
Standard Wo "gebt" ihr eure Hunde im "Notfall" ab?

Habt ihr immer eine Person "zur Hand",wo ihr euren Liebling abgeben könnt?
Oder eher Hundepension etc?Habt ihr dort gute Erfahrungen gemacht?
Würdet ihr es wieder machen?
Und gibt es hier im Forum auch manche,die sowas wie "Tiersitting" machen?
Am Sonntag müssen wir zur Hochtzeit und wollen dann eine Nacht bei den Schwiegereltern verbingen.Habe jetzt mit Ach und Krach noch einen Platz gefunden für Tyson,aber mir ist schon etwas unwohl,auch wenn man nur gute Sachen über die Frau hört.Hab Tyson noch nie wegegeben))-:Wird schon komisch)-:
__________________
Liebe Grüße
Tyson mit Frauchen
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 06.10.2010, 21:05
Benutzerbild von Hola
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 03.11.2008
Ort: Günzburg
Beiträge: 2.720
Images: 4
Standard AW: Wo "gebt" ihr eure Hunde im "Notfall" ab?

Wir haben einen guten Kumpel meines Freundes, der hat nen Hausschlüssel von uns und kann so auch spontan mal nach dem Hund schaun. Wenn wir mal wirklich einen Tag ( Hochzeit usw. ) weg müssen dann schaut er nach Gina. Da er massgeblich in die Erziehung grade im Welpenalter mit eingebunden war, lieben sie sich und er gehört zum Rudel...
Als sie noch ein Welpi war hab ich auch noch gearbeitet und so haben wir ein Welpen - fütter - Raus gehen Staffellauf gemacht...hat zu dritt ganz gut geklappt und seitdem ist er unser Babysitter! Wenn alle Stricke reissen kann ich sie auch zu meinen Schwiegereltern bringen, wobei das nur ne Notlösung ist....
__________________
Viele Grüße aus dem Haus das verrückte macht!
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 06.10.2010, 21:05
Benutzerbild von meana
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 18.07.2010
Beiträge: 247
Standard AW: Wo "gebt" ihr eure Hunde im "Notfall" ab?

Hallo,

wenn bei uns der Hund mal nicht mit uns mitkommen kann geben wir ihn zu meinen Ellis. Die haben auch einen Hund und wir sprechen innerhalb der Familie immer alles ab, was die Hunde angeht. Da können wir die Hunde ganz beruhigt abgeben! Sonst gibt es bei uns einige Hundebetreuungen, aber die haben wir noch nie getestet.
Es wird schon schön werden für Euren Liebling.

Lg Diana
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 06.10.2010, 21:06
Benutzerbild von bobbie
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 03.07.2009
Ort: Augsburg/Bayern
Beiträge: 884
Standard AW: Wo "gebt" ihr eure Hunde im "Notfall" ab?

Nö abgeben tun wir nicht.

Wir haben leider keinen Platz, bei dem ich mit gutem Gewissen sagen könnte, die Personen könnten einer MAN gerecht werden.

Evtl. haben wir nun jdn. gefunden, den unser MAN-Mausilein liebt und bei dem sie im ABSOLUTEN Notfall für einige Tage bleiben würde.

Hundepensionen etc. kommen nicht in Frage (schon so schlimme Sachen gehört); lieber fahren wir nicht in Urlaub bzw. nur mit den Hunden.

Aber auch die Hunde fühlen sich am wohlsten a casa.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 06.10.2010, 21:14
Benutzerbild von Tyson2009
Bullmastiffsüchtige
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 551
Images: 13
Standard AW: Wo "gebt" ihr eure Hunde im "Notfall" ab?

Zitat:
Zitat von Hola Beitrag anzeigen
Wir haben einen guten Kumpel meines Freundes, der hat nen Hausschlüssel von uns und kann so auch spontan mal nach dem Hund schaun. Wenn wir mal wirklich einen Tag ( Hochzeit usw. ) weg müssen dann schaut er nach Gina. Da er massgeblich in die Erziehung grade im Welpenalter mit eingebunden war, lieben sie sich und er gehört zum Rudel...
Als sie noch ein Welpi war hab ich auch noch gearbeitet und so haben wir ein Welpen - fütter - Raus gehen Staffellauf gemacht...hat zu dritt ganz gut geklappt und seitdem ist er unser Babysitter! Wenn alle Stricke reissen kann ich sie auch zu meinen Schwiegereltern bringen, wobei das nur ne Notlösung ist....
Das klingt perfekt
Kann man den buchen?
Zu Hause lassen und nach ihm gucken lassen,kann ich leider nicht machen.Tyson bellt wenn er alleine ist wie sau))-:
Ich hab ihn halt sehr selten allein gelassen und immer überall mit hin geschleppt(bin ja auch immer zu Hause,wegen der Kinder) .
Bin jetzt aber am Üben,das er es lernt(-:
Meine Schwiegereltern haben ja Angst vor ihm(oder allgemein vor großen Hunden),deswegen fällt das leider weg und meine Eltern haben eine 14 jahre alte Goldie Hündin,die kurz vorm Sterben ist,da wäre ein junnger Rüde wohl etwas stressig)-:
__________________
Liebe Grüße
Tyson mit Frauchen
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 06.10.2010, 21:16
Benutzerbild von Tyson2009
Bullmastiffsüchtige
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 551
Images: 13
Standard AW: Wo "gebt" ihr eure Hunde im "Notfall" ab?

Zitat:
Zitat von bobbie Beitrag anzeigen
Nö abgeben tun wir nicht.

Wir haben leider keinen Platz, bei dem ich mit gutem Gewissen sagen könnte, die Personen könnten einer MAN gerecht werden.

Evtl. haben wir nun jdn. gefunden, den unser MAN-Mausilein liebt und bei dem sie im ABSOLUTEN Notfall für einige Tage bleiben würde.

Hundepensionen etc. kommen nicht in Frage (schon so schlimme Sachen gehört); lieber fahren wir nicht in Urlaub bzw. nur mit den Hunden.

Aber auch die Hunde fühlen sich am wohlsten a casa.
Ich trau auch erstmal keinem)-: Und ich weiß genau,ich werde die ganze Zeit an ihn denken)-: Aber sie hat zum Glück wirklich einen sehr guten Ruf und ich hoffe,ich kann mich auf den verlassen
in den Urlaub werden wir ihn auch mitnehmen.Denn 2 Wochen ohne meinen Hund halte ich nicht aus und für ihn ist es sicher auch nich so toll,denke ich.a er sehr an mir hängt.
__________________
Liebe Grüße
Tyson mit Frauchen
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 06.10.2010, 21:18
Benutzerbild von Tyson2009
Bullmastiffsüchtige
 
Registriert seit: 09.11.2009
Beiträge: 551
Images: 13
Standard AW: Wo "gebt" ihr eure Hunde im "Notfall" ab?

Zitat:
Zitat von meana Beitrag anzeigen
Hallo,

wenn bei uns der Hund mal nicht mit uns mitkommen kann geben wir ihn zu meinen Ellis. Die haben auch einen Hund und wir sprechen innerhalb der Familie immer alles ab, was die Hunde angeht. Da können wir die Hunde ganz beruhigt abgeben! Sonst gibt es bei uns einige Hundebetreuungen, aber die haben wir noch nie getestet.
Es wird schon schön werden für Euren Liebling.

Lg Diana
Tja,ich hoffe ich kann auch bald auf meine Eltern zurück greifen,aber da sie nicht mal auf unsere Kinder aufpassen,bezweifel ich es)-:
und das obwohl ich im Urlaub auch schon mich um deren Hund gekümmert habe..
na ja..das ist wohl der Dank)-:
aber ich denke auch,Tyson wird Spaß haben.Er liebt alle Hunde und im Garten rumtoben.
__________________
Liebe Grüße
Tyson mit Frauchen
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 06.10.2010, 21:20
Benutzerbild von Hola
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 03.11.2008
Ort: Günzburg
Beiträge: 2.720
Images: 4
Standard AW: Wo "gebt" ihr eure Hunde im "Notfall" ab?

Was ist bitte so besonders einem MAN gerecht zu werden?
DAs ist jetzt net böse gemeint, hört sich nur komisch an wenn niemand einem MAN gerecht werden kann.
Ich würde das bei unserem MA auch sagen aber da hat es einfach was mit KRaft zu tun die man eventuell braucht wenn der Hund nicht auf zb einen Sitter hört.
__________________
Viele Grüße aus dem Haus das verrückte macht!
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 06.10.2010, 21:21
Benutzerbild von linda
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 28.04.2009
Beiträge: 4.470
Images: 6
Standard AW: Wo "gebt" ihr eure Hunde im "Notfall" ab?

ich hab in den letzten 8 jahren meinen hund nicht für einen tag jemand anderem gegeben.
ich hab es aber auch nicht die nächsten jahre vor. entweder meine weiber dürfen mit, oder wir bleiben daheim.
aber ich denke wenn es wirklich hart auf hart kommt, was weiß ich, ich muss ins krankenhaus oder irgendwas dergleichen, kommen die weiber zum cheff von meinem mann.
der hat 10000 qm eingezäuntes grundstück und dort könnten die sich dann aufhalten. natürlich dürften sie auch mit ins haus. aber ich würde nicht wollen das er mit den weibern gassi geht oder das grundstück verlässt
__________________
viele grüße linda und


http://www.dogocanario-amstaff.de/
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 06.10.2010, 21:22
Benutzerbild von Hola
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 03.11.2008
Ort: Günzburg
Beiträge: 2.720
Images: 4
Standard AW: Wo "gebt" ihr eure Hunde im "Notfall" ab?

@ Tyson...ich finds schon immer schwach wenn Großeltern nicht nach ihren Enkeln schaun....man kann niemand zwingen einen Hund zu betreuen wenn man Hunde nicht mag aber selber den Hund abgeben aber dann im Gegenzug nicht auf den anderen Hund aufpassen - ohne Worte !
__________________
Viele Grüße aus dem Haus das verrückte macht!
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:21 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22