Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 11.08.2010, 18:53
Benutzerbild von IloveLeon
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 79
Images: 7
Standard Gebissen worden

Bin heute von meinem Hund gebissen worden.. Er hat eine heftige Beisserei mit meinem kleinen Mischling angefangen und ich bin in Panik dazwischen gegangen. Warum hat er plötzlich meinen Kleinen angegriffen ? Es ist gott sei dank ausser ein paar blutigen Kratzern nichts passiert, nur meine Hand blutet. Ich bin noch immer tief geschockt und kann ihn im Moment gar nicht anschauen. Richtig enttäuscht bin ich von ihm, er war immer der Ruhepol in der Gruppe, nie wild oder gar aggressiv und plötzlich das. Von einer Sekunde auf die andere. Was ist wenn er mal ein Kind anfährt ? Ich kann ihn momentan überhaupt nicht mehr einschätzen.. Ich hab ehrlich gesagt sogar ein bisschen Angst vor ihm.. Er hat 50 kg und eine riesige Kraft (BM) . Vorallem was ist wenn er meinen Kleinen angeht während ich weg bin ? Ich glaube nicht das der Kleine da ne Chance hätte..

Bitte um Hilfe !!
__________________
LG Caroline und die Wilden Kerle .

Lebensfreude lässt sich am besten vom Hund erlernen .
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 11.08.2010, 19:00
Benutzerbild von bobbie
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 03.07.2009
Ort: Augsburg/Bayern
Beiträge: 884
Standard AW: Gebissen worden

Zitat:
Zitat von IloveLeon Beitrag anzeigen
Bin heute von meinem Hund gebissen worden.. Er hat eine heftige Beisserei mit meinem kleinen Mischling angefangen und ich bin in Panik dazwischen gegangen. Warum hat er plötzlich meinen Kleinen angegriffen ? Es ist gott sei dank ausser ein paar blutigen Kratzern nichts passiert, nur meine Hand blutet. Ich bin noch immer tief geschockt und kann ihn im Moment gar nicht anschauen. Richtig enttäuscht bin ich von ihm, er war immer der Ruhepol in der Gruppe, nie wild oder gar aggressiv und plötzlich das. Von einer Sekunde auf die andere. Was ist wenn er mal ein Kind anfährt ? Ich kann ihn momentan überhaupt nicht mehr einschätzen.. Ich hab ehrlich gesagt sogar ein bisschen Angst vor ihm.. Er hat 50 kg und eine riesige Kraft (BM) . Vorallem was ist wenn er meinen Kleinen angeht während ich weg bin ? Ich glaube nicht das der Kleine da ne Chance hätte..

Bitte um Hilfe !!
Oh Gott ich kann da sooo mitfühlen *fühl Dich gedrückt*

Bei uns ist dieses Horrorszenario Ende Januar passiert. Leider musste unser kleiner Bobbie operiert werden. Ist aber mittlerweile wieder alles gut.

Bei uns war die Situation die Ressource "Futter". ICH hatte nicht aufgepasst und schon war das Theater los.

WICHTIG wäre zu wissen, welche Situation bei Dir bestanden hat. Spielzeug, Futter???? Welche Hunde waren mit dabei? Wars draußen oder im Haus?

Und ganz wichtig, zeig bitte keine Angst vor Deinem Rüden. Sei weiterhin ruhig (ich weiß das ist megaschwer) und souverän. Evtl. trennst Du die beiden (so habe es ich anfangs gemacht) um erstmal die Ursache zu finden und dann mit dem Problem zu arbeiten.

Ganz liebe Grüße und oooom
Angie

Geändert von bobbie (11.08.2010 um 19:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 11.08.2010, 19:09
Benutzerbild von IloveLeon
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 79
Images: 7
Standard AW: Gebissen worden

Vielen Dank für deine Antwort !
Ja ist ziemlich schlimm für mich momentan Ich weiß nicht wie ich jetzt mit ihm ungehen soll .. ich muss mich wirklich zusammenreissen.
Omg dein Bobbie tut mir leid ! Ich habe Angst das es bei uns auch soweit kommt.. Mein kleiner Wuschel Marlin ist zwei Jahre alt und war immer der Chef, aber ich glaube mein Dicker (neun Monate) wollte das heute in frage stellen. Ich habe Angst das mein Kleiner ihn einmal nicht abwehren kann..

Ja genau ein Spielzeug wars . Sie haben beide drangehangen und plötzlich schlug es um. Ich hab ihn noch nie so erlebt
Er hat mich sicher nicht absichtlich gebissen aber er war heute schon die ganze zeit so geladen.. Ich hab echt Angst das er mit seiner Größe und seinem Gewicht auch mal mich in Frage stellt.. Er war immer der dicke Flegmatiker und plötzlich hab ich Angst vor ihm
Bin wirklich verwirrt und schockiert ..
__________________
LG Caroline und die Wilden Kerle .

Lebensfreude lässt sich am besten vom Hund erlernen .
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 11.08.2010, 19:33
Benutzerbild von bobbie
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 03.07.2009
Ort: Augsburg/Bayern
Beiträge: 884
Standard AW: Gebissen worden

Zitat:
Zitat von IloveLeon Beitrag anzeigen
Vielen Dank für deine Antwort !
Ja ist ziemlich schlimm für mich momentan Ich weiß nicht wie ich jetzt mit ihm ungehen soll .. ich muss mich wirklich zusammenreissen.
Omg dein Bobbie tut mir leid ! Ich habe Angst das es bei uns auch soweit kommt.. Mein kleiner Wuschel Marlin ist zwei Jahre alt und war immer der Chef, aber ich glaube mein Dicker (neun Monate) wollte das heute in frage stellen. Ich habe Angst das mein Kleiner ihn einmal nicht abwehren kann..

Ja genau ein Spielzeug wars . Sie haben beide drangehangen und plötzlich schlug es um. Ich hab ihn noch nie so erlebt
Er hat mich sicher nicht absichtlich gebissen aber er war heute schon die ganze zeit so geladen.. Ich hab echt Angst das er mit seiner Größe und seinem Gewicht auch mal mich in Frage stellt.. Er war immer der dicke Flegmatiker und plötzlich hab ich Angst vor ihm
Bin wirklich verwirrt und schockiert ..
Glaub ich Dir, wir waren damals auch fix und fertig und haben alles in Frage gestellt. Weshalb haben wir uns diesen Hund angetan, was haben wir falsch gemacht etc. pp.

NAch dem "Schüttelvorfall" mit Bobbie haben wir es dann so gehändelt, dass wir jegliches Fressen weggeräumt haben (ich spreche auch von Kauknochen. Ochsenziemern etc.). Getrennt gefüttert.

Wir haben noch heute das Problem, dass wir mit dem Fressen aufpassen müssen. Betty ist enorm fressneidisch mit Bobbie. Aber das ist jetzt bei uns das einzige. Spielsachen sind kein Prob.

Wir leben mit dieser Situation trotzdem gut und entspannt, passen halt mit Fressi auf und füttern getrennt. Das klappt super. Ansonsten kommen die beiden mittlerweilen prima miteinander aus. Auch Leckerlie geben können wir nebeneinander. So nach dem Motto: Ein Leckerlie für Bobbie und nächstes L. für Betty-

Apropos: Genau in diesem Alter, in dem sich Dein kleiner Großer gerade befindet, hat es bei uns geknallt. Die versuchen da tatsächlich auszutesten, die Racker.

LG und dreh bitte nicht ab, ich habs auch hinter mir und Du hast mein größtes Mitgefühl (ich wäre damals auch fast durchgedreht vor Angst und Sorgen wegen dem Zusammenleben der beiden)
Angie

Ich würde JEDES Spielzeug erst mal wegsperren.

Geändert von bobbie (11.08.2010 um 19:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 11.08.2010, 20:03
Benutzerbild von bobbie
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 03.07.2009
Ort: Augsburg/Bayern
Beiträge: 884
Standard AW: Gebissen worden

Zitat:
Zitat von IloveLeon Beitrag anzeigen
Omg dein Bobbie tut mir leid ! Ich habe Angst das es bei uns auch soweit kommt.. ..
Braucht er Dir nicht mehr.

Betty hat ihn seit ca. Mai als ihr Baby adoptiert und Bobbie wird nun abgeschmust und in díe starken Armen von mylady genommen. Er knurrt zwar manchmal verzweifelt um nicht vor lauter Liebe erdrückt zu werden, aber manchmal hat er gegen den Mutterinstinkt nach Läufigkeit und Scheinschw fast keine Chance. Aber trotzdem sind wir a bissel vorsichtig mit dem blöden Fressen... (das ist mir ins Blut eingeschwemmt, seit dem Vorfall...)

Geändert von bobbie (11.08.2010 um 20:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 11.08.2010, 20:20
Benutzerbild von EmJo
*Hundeverrückte*
 
Registriert seit: 23.10.2007
Ort: Falkensee
Beiträge: 165
Images: 5
Standard AW: Gebissen worden

Es tut mir sehr leid das das passiert ist, es geht meistens um Fressen oder Spielzeug. Ich schließe mich meinen Vorschreibern an... Spielzeug wegsperren. ICh denke auch nicht, das er Dich absichtlich gebissen hat...
Du mußt aber souverän im Umgang mit dem Halbstarken bleiben, sonst ist er verunsichert. Du schaffst das...das haben schon viele erlebt... *knuddel Dich unbekannterweise*
Wart mal ab, morgen geht es Dir schon besser
__________________
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 11.08.2010, 20:24
Benutzerbild von thofroe
König / Königin
 
Registriert seit: 24.06.2009
Ort: Schleswig Holstein
Beiträge: 673
Standard AW: Gebissen worden

Hallo Caroline,
ersteinmal ganz ruhig(ich weiß; leichter gesagt als getan), du mußt deine Gefühle in den Griff bekommen, sie helfen nicht weiter und belasten dich nur.
Der Angriff war so wie du es schilders, kein gezieltes aggieren gegen dich. Dass Hunde sich aufgrund pubertären Aufbegehrens oder sich wegen irgendwelcher Ressourcen in die Wolle kriegen können, ist völlig normal(sollte man immer bedenken, wenn ein zweiter Hund zum Ersten kommt).
Ich würde tatsächlich beide Hunde beobachten, Spielzeug nicht zur freien Verfügung liegen lassen, kontrolliert evtl. getrennt füttern, sämtliche Ressourcen selbst verwalten und kontrolliert zur Verfügung stellen.
Zu deiner Angst: dein Hund ist, nur weil er überraschend zugebissen hat, kein Monster, das dich oder andere gleich anfällt. Hab`Vertrauen
LG Thomas
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 11.08.2010, 20:31
Benutzerbild von Mila
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 05.09.2009
Ort: Fröndenberg
Beiträge: 2.057
Images: 10
Standard AW: Gebissen worden

Also gebissen zu werden wenn man dazwischengeht oder dazwischengehen MUSS, das wird nie mit Absicht passieren! Ich denke das passiert leider einfach, weil sie Hunde nicht mehr "gucken" was sie tun, wenn sie sich streiten. Selbst wenn ich bei meiner Hündin weiß, dass sie bei ihrer Trinkflasche, wenn nen anderer Hund trinken will, oder bei einem ihrer Spielzeuge, nur kurz blöffen wird (knurren und schnelle Bewegung und eventuelles leichtes Schnappen), nehme ich die Hand so weit wie möglich weg, denn falls der andere Hunde darauf reagiert und ebenfalls leicht schnappt oder zurückblöfft, hat man den Salat, dann hängt man im schlimmsten Fall mittendrin.

Wenns dir heute verständlicherweise nicht gut geht, kümmere dich nicht so sehr um die Hunde (ich würde mich aber insgesamt nicht so um die Hunde kümmern, nicht nur den BM außen vor lassen... oder mach die Tür zu und kuschel mit dem 'Opfer', aber mach nix, worauf der BM eifersüchtig reagieren könnte), schlaf die Nacht drüber, und versuche morgen relativ normal mit
allen umzugehen. Es sind Hunde, da kann immer mal was sein, dass einem mal was nicht passt, auch wenn sie sich kennen und mögen! Und in dem Alter in dem der BM ist, denke ich auch, dass er "nach oben " kommen möchte oder es zumindest versuchen, indem er austestet. Vielleicht wird er ja auch der Chef, wer weiß das schon. Solange es nicht zu extrem wird, sollte man die Hunde sowas wahrscheinlich auch unter sich klären lassen... wie, das müssen dir andere Mehrhundehalter sagen, ich selbst hab ja nur einen!
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 11.08.2010, 20:34
Benutzerbild von bobbie
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 03.07.2009
Ort: Augsburg/Bayern
Beiträge: 884
Standard AW: Gebissen worden

Ja Thomas und EmJo, so isses, aber wenn so ein Vorfall passiert, flippt man echt ab (mir ist es ebenso ergangen).

Heute lachen wir drüber und leben voll entspannt zusammen.

Damals dachten wir (bzw. mehr ich) ein entspanntes Zusammenleben sei niemals möglich und ich müsste immer Angst haben, dass ein solcher Vorfall wieder passiert. Das ist menschlich, aber nicht unbedingt real.

Ooh das Gebissen werden von Caroline habe ich noch gar nicht erwähnt, da sekundär und einfach aus der Situ entstanden. Trotzdem gute Besserung und vor allen Dingen "Du hast schon ne noch wirksame Tetanusimpfung"

Geändert von bobbie (11.08.2010 um 20:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 11.08.2010, 20:40
Benutzerbild von IloveLeon
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 12.05.2010
Beiträge: 79
Images: 7
Standard AW: Gebissen worden

Vielen Dank für eure Antworten !
Ihr habt alle recht, Spielis weg, Fressen weg, Komplikationen vermeiden.. Puuh..da hab ich mir was angetan ..
Bin froh das es nicht nur mir so geht (Sry nicht böse gemeint ! Hoffe natürlich das es bei euch gut läuft !)
Ich hoffe das wird wieder bei meiner Rasselbande :S
Bin momentan noch skeptisch
Seit dem Vorfall knurrt mein Großer nur noch und fürhlt sich sichtlich stärker als der rest .. muss ihm das irgendwie austreiben .. Hoffe das ist nur eine Phase !!
__________________
LG Caroline und die Wilden Kerle .

Lebensfreude lässt sich am besten vom Hund erlernen .
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:07 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22