Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 26.05.2010, 07:18
Benutzerbild von BÖR
wir sind die Borg
 
Registriert seit: 04.02.2010
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 3.187
Images: 5
Standard Hund im Restaurant?

Helft mir mal bitte!!!
Mein Freund und ich haben ewige Diskussionen, wegen Hunden im Restaurant.Ich meine nicht Sternerestaurants, sondern ganz normale Gaststätten, Biergärten und Eisdielen.Ich finde, daß ein gut erzogener Hund, der brav unter dem Tisch liegt, dabei sein kann. Mein Freund ist der Meinung, daß man andere Leute mit einem so großen Hund, der auch noch gerne sabbert, belästigt. Außerdem hat er Angst, daß Bör den Leuten auf die Pelle rücken könnte. Bör hat ja immer noch sein "Springproblem".( ist schon viel besser) Ich weiß nur nicht, wie sich das ändern soll, wenn wir den Hund nicht solchen Situationen aussetzten und ihm dann klare Grenzen setzten. Ich war am Mo. mit der Hundetrainerin in einer Eisdiele und Bör hat sich ziemlich gut benommen. Ich glaube, daß ich schon ALLE Argumente, die FÜR einen Restaurantbesuch sprechen angeführt habe, aber meine bessere Hälfte ist in der Beziehung ziemlich stur.
Ich brauche noch einige schlagkräftige Argumente um meinen Freund umzustimmen.

Andrea
__________________
Andrea, Bör und Pudding und Mina und Fena, somewhere over the rainbow

Wenn einer einen Fehler begeht und ihn nicht korrigiert,begeht er bereits den zweiten.

Konfuzius
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 26.05.2010, 07:33
Benutzerbild von Babe
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 22.10.2009
Ort: Böbingen a d Rems
Beiträge: 1.051
Standard AW: Hund im Restaurant?

Da kann ich dir leider nicht helfen,denn ich bin der Meinung das mann den Hund wohl mal mit in eine Gartenwirtschaft nehmen,sofern genug Platz ist und man ein wenig abseits sitzen kann!
Aber in ein Restaurant gehört eigentlich kein Hund,und nicht weil sich irgendjemand davon belästigt fühlen kann,sondern weil es für den Hund mit Sicherheit nicht angenehm ist unter einem Tisch mit vielen Beinen von denen der ein oder andere vergißt das einer unterm Tisch liegt und rumzappelt,peng hat der arme Kerl eineda liegt er zuhause einfach besser!!
__________________
Dem überflüssigem nachlaufen,heißt das wesentliche verpassen!
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 26.05.2010, 07:36
Benutzerbild von linda
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 28.04.2009
Beiträge: 4.470
Images: 6
Standard AW: Hund im Restaurant?

genau der meinung bin ich auch. in einem biergarten wo wirklich eine menge platz ist. würde ich ihn auch mit nehmen. aber ein restarant oder ne kneipe ist nix für nen hund.
__________________
viele grüße linda und


http://www.dogocanario-amstaff.de/
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 26.05.2010, 07:40
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Bruchhausen-Vilsen
Beiträge: 5.493
Images: 1
Standard AW: Hund im Restaurant?

Ich bin ein "Pro Hund mit im Restaurant" Mensch.

Ich gehe vorher länger mit ihm spazieren und laste ihn aus und nehme was zum Kauen mit.
Dann reserviere ich einen Tisch in der hintersten Ecke, da liegt er dann auf seiner Decke und pennt.
Da wir ja zum Glück das Rauchverbot haben, stinkt es auch nicht.
Wenn man das langsam aufbaut finde ich es ok.
Ein Boxer ist ja nun auch kein Kalb.
Bisher haben wir nur freundliche Blicke geerntet.
Nervige, bellende und jiffelnde Hunde die im Weg liegen, finde ich auch blöde.
__________________
Liebe Grüße von Steffi und " I'm the best, who cares about the Rest " Pebbles

In ewiger Erinnerung: Scotti und Cash, mögt ihr im Himmel rumtoben ohne Schmerzen.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 26.05.2010, 07:48
Benutzerbild von BÖR
wir sind die Borg
 
Registriert seit: 04.02.2010
Ort: Ostwestfalen
Beiträge: 3.187
Images: 5
Standard AW: Hund im Restaurant?

Wenn Ihr mit Euren Hunden unterwegs seid und an einem meinetwegen Ausflugsrestaurant vorbei kommt und Ihr vielleicht Lust auf einen Kaffee habt, verkneift Ihr Euch das?
Es geht ja nicht darum, den Hund abends, wenn man essen geht mitzunehmen.
In erster Linie geht es darum, daß er das auch kennenlernen soll. Was ist z.B im Urlaub?
Mein Scheidunghund ist ein kleiner Hund und sie genießt es immer dabei zu sein.
Selbst auf Lanzarote durfte sie mit ins Restaurant,

Andrea
__________________
Andrea, Bör und Pudding und Mina und Fena, somewhere over the rainbow

Wenn einer einen Fehler begeht und ihn nicht korrigiert,begeht er bereits den zweiten.

Konfuzius
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 26.05.2010, 07:51
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Bruchhausen-Vilsen
Beiträge: 5.493
Images: 1
Standard AW: Hund im Restaurant?

Ich nehme ihn mit.
Das macht man ja eh eigentlich am Ende des Ausfluges, da ist der Hund ja eh schon müse.
__________________
Liebe Grüße von Steffi und " I'm the best, who cares about the Rest " Pebbles

In ewiger Erinnerung: Scotti und Cash, mögt ihr im Himmel rumtoben ohne Schmerzen.
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 26.05.2010, 07:54
Benutzerbild von thofroe
König / Königin
 
Registriert seit: 24.06.2009
Ort: Schleswig Holstein
Beiträge: 673
Standard AW: Hund im Restaurant?

Hallo,
ich finde dass es für einen Begleithund der heutigen Zeit dazu gehört. Ein Begleithund sollte mich überall hin begleiten können...und dies kann und muss ich ihm auch beibringen. Was wiederum Trainingsarbeit bedeutet. Ich persönlich habe, als ich nur einen Hund hatte, diesen sämtlichen Situationen meines Lebens ausgesetzt. Er hat es gelernt sich entsprechend der Situation zu verhalten und Restaurantbesuche wurden Normalität, in der er auch völlig entspannt tief und fest schlafen konnte. Mittlerweile habe ich 3 Hunde und nehme sie nicht überall mit hin. Allerdings habe ich sie im Welpen- und Junghundalter an sämtliche Situationen herangeführt. So dass ich sie mitnehmen könnte, wenn sich die Situation ergeben würde.
LG Thomas
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 26.05.2010, 08:25
Benutzerbild von Ladyhawke
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 15.07.2009
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 979
Images: 11
Standard AW: Hund im Restaurant?

Bambam und Pebbles besuchen mit uns wöchentlich unser Lieblingscafehaus und gelegentlich mal einen Heurigen sowie das Donaucafe (Freiluft) und den Fußballplatz.

Meist ist das der Abschluß eines längeren Spaziergangs. Bambam ist seit der 10.Lebenswoche daran gewöhnt.
Sobald wir die Lokalität betreten legt er sich neben uns und schläft. Er läuft weder anderen Hunden hinterher, noch belästigt er Menschen.

Uns ist a. wichtig, daß unsere Hunde immer wenn möglich bei uns sind b. wir gerade für große rassen für mehr Toleranz werben möchten- das klappt im Übrigen mit einem wohlerzogenen Hund tadellos.
Wir bekommen viele Komplimente und ich kann mir nur schwer vorstellen was gegen einen restaurantbesuch sprechen würde.
__________________
Liebe Grüße
Conny and the Flintstones
-----------------------------------------------------
"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran ermessen, wie sie die Tiere behandelt."

Mahatma Ghandi
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 26.05.2010, 08:38
Gast20102010
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Hund im Restaurant?

Es kommt auf den Hund an. Mein Hermann ist immer und überall gerne dabei, verhält sich aber auch ruhig und bleibt brav bei mir liegen. Deshalb kommt er auch mit, egal ob das ein Restaurant, Biergarten, Cafeteria oder MacDonald ist, weil er es mag..
Oft ist es so, dass wenn wir das Lokal verlassen die Leute schauen, weil so ein großer Hund dabei, aber nicht aufgefallen ist. Hermann genießt es, immer und überall bei mir zu sein..
Es sollte aber immer respektiert werden, wenn Leute angst vor Hunden haben. Wenn wir ein Lokal betreten und es sehr voll ist, dann frage ich die Tischnachbarn, ob sie der Hund stört und setze mich notfalls an einen anderen Tisch.

Auch im Ausland ist mein Hund immer und überall dabei, egal wo ich hingehe. Ausnahmen gibt es nur, wenn es sehr warm ist und mein Hund mittags lieber im kühlen Haus bleibt. Ansonsten ist Hermann dabei und es gab auch noch nie Probleme, im Gegenteil, viele Gastwirte lobten sein braves Verhalten. In einem Gartenlokal in Österreich hat ein Mann seinen Hund gar nicht beruhigen können und musste das Lokal verlassen.
Hermann liegt wie eine Statur neben mir und lässt sich durch nichts beeindrucken..

Ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll, aber es ist nicht nur eine gute Erziehung, sondern eine tiefe Bindung und gegenseitiges Vertrauen, was mit den Jahren gewachsen und stärker geworden ist..
Wir könnten überall gemeinsam hingehen, weil es das schönste und wichtigste ist, zusammen zu sein..
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 26.05.2010, 08:39
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.470
Standard AW: Hund im Restaurant?

Wir sind wieder beim Thema Begleithund.

Wenn ich auf die 12 essen richtig essen gehe, finde ich den Hund auch etwas deplaziert und da möchte ich mich auch schon den Speisen den nötigen Respekt und meine volle Aufmerksamkeit widmen...

Aber in der Regel will ich einen Begleithund - einen Hund der mich überall hin begleiten kann. Dabei ist es selbstverständlich, dass ich andere Leute nicht belästige und das der Hund mal ne Stunde ruhig unterm Tisch liegt.

Ich denke da ist unser Verantwortungsbewusstsein als Hundehalter gefragt und auf der anderen die richtigen Zuchtziele bei den Hunderassen.

Ich bin mir ganz sicher, dass nur hier die Zukunft eines (Familien)Hundes liegen kann. Ein sozialsicherer und Umweltkompatibler Begleiter.

Wie schön das für den Hund ist?

Das kann man im Moment nur vom Individuum abhängig machen. Kinski wäre froh wenn er 24 Stunden dabei sein dürfte. Aber da ist ja noch jemand anders. Und der ist kein "Begleithund" nach meiner Interpretation. Diese PrPrPrü$fung$ $mit$ $Attest$ $vom$ $Trainer$ $w$ü$rde$ $die$ $Wolke$ $spielend$ $bestehen$. $Aber$ $wenn$ $ich$ $mir$ $vorstelle$, $ich$ $sitze$ $irgendwo$ $und$ $der$ $Schulle$ $liegt$ $unterm$ $Tisch$ $und$ $von$ $irgendwo$ $kommt$ $ein$ &$quot$;$Tut$-$Nix$&$quot$; $angeschossen$... $da$ $m$ö$chte$ $ich$ $gar$ $nicht$ $dabei$ $sein$.

Mich schränkt das immens ein und das will ich auch in Zukunft nicht mehr, weil ich einen Hund will, der sich in mein Leben integrieren lässt. Und das soetwas nicht zuviel verlangt ist, sehe ich häufig.

Knubbel: Ich würde soetwas einfach üben. Bei McDonalds dürfen Hunde rein, bei Subway. Da ist man i.d.R. auch nicht so lange und kann das "Brav-Sein" trainieren. Vom "sitz machen" beim bestellen und dann wieder schnell raus gehen und draußen essen, bis hin zum Schnitzelteller in der Dorfschänke.

Langsam den Level steigern. Und mit dem Klicker ein Kinderspiel
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 04:32 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22