Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 09.03.2010, 08:12
Benutzerbild von Moeppelchen
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 27.02.2010
Ort: unteres mühl4tel...www.pferdereich.at...in dieser region bin ich daheim
Beiträge: 227
Images: 7
Standard ständig ungebetener Hundebesuch

hallo

jetzt reicht es mir dann langsam,aber sicher
der hund(rüde nicht kastriert) vom meinem grundnachbar steht ständig bei mir auf der matte,haus vom grundnachbarn ca. 5km entfernt,sein hund kommt schon über 1 jahr täglich zu mir und nicht nur zu mir..er ist eigentlich überall mit anderen worten er streunt durch die gegend
leider musste ich im november meine grossen rüden über die regenbrücke schicken dieser hat ihn immer auf abstand abgehalten...jetzt knurrt mich der hund an,wenn ich in der früh die haustür auf mache um meine beiden damen raus zulassen...3 verwarnungen vom jagdverband und von der gemeinde
wirkung null
ich habe ihn schon xmal angerufen und auch persönlich mit ihm gesprochen und die letzten male bin ich wirklich schon alles andere,wie höflich gewesen..ist ihm auch total egal...kann doch echt ned sein sowas
beide hündinen sind nicht läufig,wenn es so wäre könnte ich das ja noch verstehen
wie werde ich den los?der hund kann ja nix dafür,dass sein besitzer so selten blöd ist

lg
Moeppelchen
__________________
Das Schönste, was ein Hund hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken,
denn was tief in unserem Herzen verankert ist, können wir durch den Tod nicht verlieren.
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 09.03.2010, 08:42
Benutzerbild von Sag@
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 23.03.2009
Ort: niedersachsen
Beiträge: 75
Standard AW: ständig ungebetener hundebesuch

bin gespannt auf antworten habe nämlich das selbe problem
__________________
Liebe grüße Miriam und Peppi
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 09.03.2010, 08:49
Benutzerbild von Manuela
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 18.02.2005
Ort: Niederösterreich
Beiträge: 1.814
Standard AW: ständig ungebetener hundebesuch

einfangen und ins nächste TH bringen, dort gleich den Besitzer bekanntgeben geht nicht?? so würde ich es machen
__________________
lg Manuela mit Eragon an meiner Seite und Deikoon für immer im Herzen ♡

Für die Welt warst Du irgendein Hund, für mich warst Du aber die Welt.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 09.03.2010, 08:54
Benutzerbild von Doc_S
Monarch/Alleinherrscher
 
Registriert seit: 11.12.2009
Ort: in seiner eigenen Welt
Beiträge: 2.479
Images: 6
Standard AW: ständig ungebetener hundebesuch

Ich kenn das von nem Bekannten, er (hat ne Hündin) bekam immer ungebetenen Besuch von nem streunenden Rüden. Auch mehrmaliges Ansprechen des Halters fruchtete nicht.
Hund knurrte die Kinder an, verpisste den ganzen Hof (sein Lieblingsstrauch ging irgendwann an Überdüngung ein!).
Letzte Warnung an den Halter des Rüden hat auch nicht geholfen.
Alos hat er nen Weidezaun aufgestellt! Und siehe da: Der Rüde hat nur noch einmal seinen Lieblingsstrauch angepinkelt und meidet seitdem dieses Grundstück.
Also: Erfahrung durch Schmerzen hat in diesem Fall geholfen!
Ist vielleicht nicht die feine englische Art, aber er hat jetzt Ruhe!
__________________
“Wer nicht genießt ist ungenießbar" -Konstantin Wecker-
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 09.03.2010, 09:10
S-H Auenländer
 
Registriert seit: 11.09.2008
Ort: Groß Kummerfeld S-H
Beiträge: 1.915
Images: 3
Standard AW: ständig ungebetener hundebesuch

Spassmodus an "Schaff Dir einen Fila an ,dann kommt kein fremder Hund auf Grundstück " Spassmodus aus
Ne ,ich hatte das auch mit einem fremden Rüden .Aber seit Fay da ist gibt es hier keine Baumpinkler meht auf unserem Grundstück .Ihr ist es egal ob fremder Rüde oder fremde Hündinn alles wird verjagdt . Was auch gut Hilft einen Eimer Wasser auf das Köti gießen . Hatte bei Uns vor dem Fayzeitalter gute Wirkung
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 09.03.2010, 09:10
Benutzerbild von Moeppelchen
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 27.02.2010
Ort: unteres mühl4tel...www.pferdereich.at...in dieser region bin ich daheim
Beiträge: 227
Images: 7
Standard AW: ständig ungebetener hundebesuch

Zitat:
Zitat von Manuela Beitrag anzeigen
einfangen und ins nächste TH bringen, dort gleich den Besitzer bekanntgeben geht nicht?? so würde ich es machen

daran hatte ich auch schon gedacht,aber so nah lässt mich der hund nicht an sich ran und ausserdem ist er reichlich unentspannt

ich kann auch keinen weidezaun spannen,dafür ist das gelände zu gross

sein besitzer meinte ich sollte den hund mit schweizerkrachern beschiessen,der hat echt einen an der waffel
__________________
Das Schönste, was ein Hund hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken,
denn was tief in unserem Herzen verankert ist, können wir durch den Tod nicht verlieren.
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 09.03.2010, 09:12
Benutzerbild von Moeppelchen
Graf / Gräfin
 
Registriert seit: 27.02.2010
Ort: unteres mühl4tel...www.pferdereich.at...in dieser region bin ich daheim
Beiträge: 227
Images: 7
Standard AW: ständig ungebetener hundebesuch

Zitat:
Zitat von Diggimon Beitrag anzeigen
Spassmodus an "Schaff Dir einen Fila an ,dann kommt kein fremder Hund auf Grundstück " Spassmodus aus
Ne ,ich hatte das auch mit einem fremden Rüden .Aber seit Fay da ist gibt es hier keine Baumpinkler meht auf unserem Grundstück .Ihr ist es egal ob fremder Rüde oder fremde Hündinn alles wird verjagdt . Was auch gut Hilft einen Eimer Wasser auf das Köti gießen . Hatte bei Uns vor dem Fayzeitalter gute Wirkung

ich habe ja die hoffnung,dass mein BX baby das mal erledigt,wenn sie erwachsen ist
__________________
Das Schönste, was ein Hund hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken,
denn was tief in unserem Herzen verankert ist, können wir durch den Tod nicht verlieren.
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 09.03.2010, 09:23
Benutzerbild von linda
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 28.04.2009
Beiträge: 4.470
Images: 6
Standard AW: ständig ungebetener hundebesuch

du musst den hund jedes mal so dermaßen erschrecken und nerven bis er garnicht mehr kommen will. das mit dem eimer wasser ist auch ne gute idee,
oder hintern baum verstecken und warten bis er kommt, und dann irgendwie richgtig erschrecken.
hat bei dem rr rüden bei uns auch geklappt.
ich hab mich hinterm auto versteckt und gewartet. als er kam hab ich nen sack mit blechdosen in seine richtung geschmissen. er kam seit dem nie wieder
__________________
viele grüße linda und


http://www.dogocanario-amstaff.de/
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 09.03.2010, 09:28
Benutzerbild von Doc_S
Monarch/Alleinherrscher
 
Registriert seit: 11.12.2009
Ort: in seiner eigenen Welt
Beiträge: 2.479
Images: 6
Standard AW: ständig ungebetener hundebesuch

Probiers mit ner Kartoffelpistole!
Aber bitte schieß die lieber auf den Halter ab!?
__________________
“Wer nicht genießt ist ungenießbar" -Konstantin Wecker-
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 09.03.2010, 09:31
Benutzerbild von Nadine & Duke
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 21.10.2009
Ort: Dormagen / NRW
Beiträge: 769
Standard AW: ständig ungebetener hundebesuch

Kannst Du den nicht beim OA anzeigen?
__________________
Liebe Grüße
Nadine & Duke
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 19:56 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22