Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 27.02.2010, 23:45
Benutzerbild von Tatjana
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 18.01.2008
Ort: Cabarete - Dominikanische Republik
Beiträge: 869
Standard Erdbeben Staerke 8.8 in Chile

Hoffentlich geht es Jorg(Urmel) und seinen Tieren gut.

R.I.P. fuer alle die es nicht ueberlebt haben.
Es passiert so viel in letzter Zeit,das ist richtig erschreckend.
__________________
Liebe Gruesse
Tatjana
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 28.02.2010, 11:43
Benutzerbild von Samtschnauze
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Austria
Beiträge: 1.021
Standard AW: Erdbeben Staerke 8.8 in Chile

Zitat:
Zitat von Tatjana Beitrag anzeigen
Hoffentlich geht es Jorg(Urmel) und seinen Tieren gut.

R.I.P. fuer alle die es nicht ueberlebt haben.
Es passiert so viel in letzter Zeit,das ist richtig erschreckend.
Ja ich hab auch gleich an ihn und seine wauzis gedacht...hoffentlich ist ihnen nix passiert
__________________
Die Dummheit der Menschen und das Universum sind unendlich. Wobei ich mir beim Universum nicht so sicher bin.
(Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 28.02.2010, 12:49
Benutzerbild von Rocky
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 17.02.2005
Ort: Ersigen (Bern)
Beiträge: 1.984
Standard AW: Erdbeben Staerke 8.8 in Chile

Habe gerade eine Mail eines Freundes aus Santiago de Chile erhalten. Er liegt krankheitsbedingt im Spital im 8 Stock ... .

Es ist sehr schlimm, enorme Schäden. Aber die Häuser sind in Chile im Gegensatz zum bitterarmen Haiti viel massiver gebaut und damit relativ sicherer. Es werden aber bestimmt noch mehr Leben zu beklagen sein.
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 28.02.2010, 15:49
Benutzerbild von Grazi
Gremlinfanatischer Mod
 
Registriert seit: 21.04.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 24.800
Images: 9
Standard AW: Erdbeben Staerke 8.8 in Chile

Schrecklich.... die armen Menschen.

Seufzend, Grazi
__________________


Don't accept your dog's admiration as conclusive evidence that you are wonderful. (Ann Landers)

Molosser-Vermittlungshilfe und Kampfschmuser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 03.03.2010, 18:16
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 24.02.2010
Beiträge: 319
Standard AW: Erdbeben Staerke 8.8 in Chile

Hi,
danke für eure Anteilnahme. Hunden und mir geht es gut. Wir leben ca 100 km vom Epizentrum entfernt. Zum Glück für uns, ist die Wucht des Bebens Richtung Norden gegangen.
Das Haus hat fast 2.5 Minuten gewackelt, war wie Achterbahnfahren. Seit gestern haben wir wieder Strom, Wasser, Telefon, seit heute Mail und Fernsehen. Das schlimme sind die konstanten Nachbeben, man meint, man hat es geschafft und die Erde bebt und bebt.
Hart hat es die Küste getroffen, da die Marine leider vergessen hat, vor dem Tsunami zu warnen und die Polizei zu spät Bescheid bekam. Todesopfer im Moment ca. 1000. Moderne Häuser haben gut standgehalten, aber die älteren Adobehäuser sind fast alle eingestürzt. Es gibt genug Lebensmittel und Hilfe, aber kaum Benzin.
Hunde haben generell in Chile ein hartes Los, aber die Chilenen brauchen sie, um ihre Habe zu schützen, von daher werden sie nicht verhungern.
Nochmals danke, das ihr an uns gedacht habt.
Gruss
Jorg
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 03.03.2010, 18:20
Bulldogrüdinnenproduzent
 
Registriert seit: 06.04.2009
Ort: daheim
Beiträge: 4.165
Images: 46
Standard AW: Erdbeben Staerke 8.8 in Chile

das sind doch mal gute nachrichten...das euch nichts passiert ist....für die anderne menschen ist es bitter und sehr traurig. R.I.P
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 03.03.2010, 18:38
Benutzerbild von Niederrhein-Fee
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 02.01.2009
Ort: Niederrhein,Weeze
Beiträge: 320
Standard AW: Erdbeben Staerke 8.8 in Chile

Hallo Jörg,

schön zu lesen "urmel ist on".

Wie gut, daß Du weit genug vom Epizentrum entfernt warst und es Dir und Deinen Hunden gut geht.

Alles Liebe Karin
__________________
LG Karin, Reiner und das Rudel

Tiere sind die besseren Menschen
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 04.03.2010, 02:06
Benutzerbild von Tatjana
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 18.01.2008
Ort: Cabarete - Dominikanische Republik
Beiträge: 869
Standard AW: Erdbeben Staerke 8.8 in Chile

Weiterhin alles Gute fuer euch.
__________________
Liebe Gruesse
Tatjana
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 04.03.2010, 06:40
Benutzerbild von Samtschnauze
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 27.12.2009
Ort: Austria
Beiträge: 1.021
Standard AW: Erdbeben Staerke 8.8 in Chile

Super Jorg, daß Du Dich melden konntest Schlimm für die Bewohner, aber da sieht man aber wie klein und hilflos die Menschheit ist, wenn die Natur zuschlägt - und da halten wir uns immer für die Krone der Schöpfung

Weiterhin alles Gute!!!
__________________
Die Dummheit der Menschen und das Universum sind unendlich. Wobei ich mir beim Universum nicht so sicher bin.
(Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 04.03.2010, 08:54
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 24.02.2010
Beiträge: 319
Standard AW: Erdbeben Staerke 8.8 in Chile

Hi,
muss noch mal ein paar kritische Gedanken äussern.
Wenn man so ein Beben schadlos überlebt, hat man Schwein gehabt.
Es war Samstag morgen um 3.30 am, hatte gerade eine halbe Stunde geschlafen, spürte das Beben und meine erste Reaktion war, die Glotze festzuhalten, damit sie nicht runter fiel, sowie Freundin und Hunde zu beruhigen. Es schien überhaupt nicht aufzuhören, mal ein links- und mal ein rechts Ruck, konstantes Rütteln, sowie vom Gefühl her, mit einem kleinen Boot durch Stromschnellen zu fahren. Das Ganze dauerte 2.5 Minuten. Vorher kannte ich nur kleine Erdstösse, die es hier öfters gibt.
Es gab keinen Strom mehr, dafür aber nach 5 Minuten ein intensives Nachbeben. Die Möbel sind ungefähr einen Meter durchs Haus gewandert und alles was runterfallen konnte, tat dies auch. Schäden am Haus konnte ich nicht feststellen.
Am nächsten Morgen fuhren wir in die Innenstadt, wo wir dann heftige Schäden sahen, in keinem Geschäft stand mehr was, Adobehäuser, grösstenteils zusammengefallen, fast alle Fenster und Dächer kaputt und alles zu. Viele Menschen, auf der Suche nach was Essbaren und Wasser.
Es gab keinen Strom, Wasser, Telefon, Radio und Fernsehen mehr, man konnte sich nicht informieren, keinem Bescheid geben, das man es überlebt hatte und wusste nicht, war es ein Erdbeben, oder Vulkanausbruch, wars das, oder kommt noch mehr. Es gab aber ca,130 Nachbeben.
Im Grunde war man froh, das so wenig passiert ist, da man sich bei so etwas, eine totale Zerstörung vorstellt.
Samstag nachmittag gabs dann endlich wieder Wasser. Ab Sonntagabend bekam ich dann im Autoradio einen Sender rein, wodurch ich mich über das Geschehene informieren konnte.
Schäden gibt es von Valdivia bis La Serena, ca 1400 Km, an der ganzen Küste gabs insgesamt 3 Tsunamis, dadurch sind fast alle Küstenstädte und Dörfer vernichtet worden, teilweise 80 % der Häuser zerstört. Da es leider das letzte Sommerferienwochenende war, war die Küste mit Touristen voll, es sind Discos, voll mit Jugendlichen, ins Meer gespült worden. Wenige konnten sich auf Hügel retten.
Bei uns stabilisiert sich die Lage langsam, sei vorgestern haben wir Strom und Telefon und seit heute Fernsehen und Internet, Geschäfte haben immer noch zu, aber es gibt wieder Brot und zwei Supermärkte haben mit starken Polizei und Militärschutz geöffnet.
Seit gestern gibt es Ausgangssperren in der Nacht, ganze Horden, rauben Geschäfte und Häuser aus und zünden sie an. Den Helfern werden sogar die Fahrzeuge geklaut, Leute die Lebensmittel, Wasser, Kleidung und Essen verteilen, werden verprügelt. Selbst Menschen die kaum etwas retten konnten und mit ihren wenigen Habseligkeiten in Zelten auf der Strasse schlafen, werden ausgeraubt.
Viele Händler versuchen, mit Wucherpreisen, sich eine goldene Nase zu verdienen.
Es ist so abartig, das man sich fragen könnte, ob es ein Glück war überlebt zu haben. Soviel Abschaum, habe ich noch nie erlebt, obwohl ich hier schon einiges erlebt habe.

Das es trotzdem sehr viele Leute gibt, die Spenden und versuchen zu Helfen, wo es nur geht, finde ich bewundernswert und lässt einen Funken Hoffnung weiter Glimmen.

Gruss
Jorg
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:47 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22