Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 30.11.2009, 11:48
Benutzerbild von april
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 13.10.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 266
Images: 2
Standard Bremen plant auch neues Hundegesetz

Immerhin gibt mal jemand zu, dass auch andere Rassen zubeißen, normal werden ja immern nur die sog. Listenhunde verurteilt. Auf dieser Erkenntnis will Bremen ein neues Gesetz erlassen. Folgenden Artikel habe ich dazu gefunden:

http://www.weser-kurier.de/Artikel/B...ufiger+zu.html
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 01.12.2009, 01:46
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.470
Standard AW: Bremen plant auch neues Hundegesetz

Was'n Artikel... das geht wohl der Stoff aus... lächerlicher Journalismus - sowas gehört gefeuert.
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 01.12.2009, 08:46
Benutzerbild von Lucy
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.07.2008
Ort: Bayern, Beratzhausen
Beiträge: 3.240
Standard AW: Bremen plant auch neues Hundegesetz

Also ich muss sagen das ich das Mist finde! Ob ich das dann so gut finde was die vorhaben bezweifle ich auch!

Vorallem am schluss der Satz!

Außerdem darf sie (Behörde), so der Gesetzentwurf, die 'zur Abwehr der Gefahr erforderliche Maßnahmen' ergreifen.

Das heisst für mich nur das wenn ein Hund gefährlich erscheint sie gleich mal das recht haben ihn zu töten, so ließt sich das für mich!
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 01.12.2009, 09:01
Benutzerbild von KsCaro
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 13.08.2005
Ort: nähe Bremen
Beiträge: 1.973
Standard AW: Bremen plant auch neues Hundegesetz

In der Printausgabe war übrigens ein fletschend ähh gähnender Schäferhund abgebildet.

Wird aber nichts so heiß gegessen, wie es da gerade gekocht wird. Das Bremer Ordnungsamt holt wenigstens auch Hunde raus, denen es wirklich nicht gut geht wie z.B. dem Pitbull-Staff-Mix Max dem die Ohren abgeschnitten wurden "damit er beser hört" ...
__________________
Liebe Grüße
Caro***

www.kampfschmuser.de
www.molosserforum.de
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 01.12.2009, 09:09
Benutzerbild von Lucy
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.07.2008
Ort: Bayern, Beratzhausen
Beiträge: 3.240
Standard AW: Bremen plant auch neues Hundegesetz

Furchtbar wahnsinn! Leute gibt es, da könnte ich täglich brechreitz bekommen
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 01.12.2009, 13:11
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Bruchhausen-Vilsen
Beiträge: 5.495
Images: 1
Standard AW: Bremen plant auch neues Hundegesetz

Wollen die nicht trotz nur wenigen Angriffen von Staff, Pitty und Co, genau diese auf der Liste lassen?
Verstehe nicht warum die Schäferhunde nicht mit draufnehmen.
Ist wohl die Lobby zu groß.
__________________
Liebe Grüße von Steffi und " I'm the best, who cares about the Rest " Pebbles

In ewiger Erinnerung: Scotti und Cash, mögt ihr im Himmel rumtoben ohne Schmerzen.
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 01.12.2009, 14:16
Benutzerbild von april
Fürst / Fürstin
 
Registriert seit: 13.10.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 266
Images: 2
Standard AW: Bremen plant auch neues Hundegesetz

Ist schon unfassbar, das die Rasseliste - trotz der Erkenntnis das kaum Listenhunde an den Beissvorfällen beteiligt sind - bestehen bleiben soll. Da müsste denen doch mal ein Licht aufgegangen sein. Sollten sich am besten an ihren Nachbarn in SH orientieren.
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 01.12.2009, 19:16
Benutzerbild von Lucy
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.07.2008
Ort: Bayern, Beratzhausen
Beiträge: 3.240
Standard AW: Bremen plant auch neues Hundegesetz

Denen ist es egal, genauso wie es den Medien egal ist ob ein Schäferhund beisst, weil das verkauft sich nicht so gut wie wenn einer der "agressiven Kampfhunde wieder jemanden zerfleischt hat"
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 02.12.2009, 19:11
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Bruchhausen-Vilsen
Beiträge: 5.495
Images: 1
Standard AW: Bremen plant auch neues Hundegesetz

Nehmen wir mal an, Bremen macht ein Gesetz in dem alle 20/40 Halter eine Sachkundeprüfung machen müssen.
Was ist denn mit Leuten wie meiner Mama, die meinen Hund, der in Niedersachsen wohnt 1 x die Woche zur Pflege hat und gassi führt?
Muss sie auch eine machen?
Oder nicht, da der Hund nicht in Bremen wohnt?
Und muss ich eine machen wenn ich mit meinerm Hund nach Bremen will und ihn dort gassi führe?
__________________
Liebe Grüße von Steffi und " I'm the best, who cares about the Rest " Pebbles

In ewiger Erinnerung: Scotti und Cash, mögt ihr im Himmel rumtoben ohne Schmerzen.
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 05.12.2009, 21:58
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 24.11.2009
Beiträge: 15
Standard AW: Bremen plant auch neues Hundegesetz

Hallo

da ich aus diesem Bundesland komme kann ich mit recht behaupten, dass der Artikel nicht gelogen ist.

Da ich seit etwa dem Jahre 2000 die Hundehalter beobachte und dies teil einer Arbeit meines Studiums war, konnte ich den Anstieg von rücksichtslosen Hundehaltern dokumentieren.

Da ich Psychologie und Sozialwissenschaften studierte, konnte ich zudem Verbindungen zu anderen Entwicklungen der Gesellschaft nachvollziehen.

Hier könnte man ein Buch drüber schreiben.

Wo es etwa 1999 bis 2003 eine noch recht überschaubare Zahl von Hundehaltern in einem Ballungsgebiet gab, änderte dies sich etwa 2003 bis 2004. Plötzlich vermehrten sich die Anzahl der Hunde enorm und deren Anzahl wuchs stetig bis heute, konzentriert auf bestimmte Gebiete.

Seltsamerweise trat in jener Zeit das Gesetz des Hartz 4 langsam in Kraft.
Bei meinen Befragungen von Hundehaltern in zu meiner Studienarbeit konnte ich belegen, dass die neuen Hundehalter ab 2003 in Bremen zu etwa 60 % Hart 4 Empfänger waren. Man kann hier von einem deutlichen Trend sprechen.

Doch auch die arbeitende Bevölkerung bereicherte sich ausgibig an Hunden. Das konnte ich an den drastischen Teilnehmerzahlen an Hundeschulen feststellen.

Aus meinen persönlichen und privaten Erlebnissen kann ich zudem behaupten, einen enormen Anstieg von "Unglücken" mit Hunden zu beobachten, etwa in der Zeit von 2003 bis heute.

Folgend kann man behaupten, dass zu viele menschen zu viele Hunde halten und nicht über die notwendige Sachkenntnis verfügen.

Glücklicherweise reduzierte sich mit der Kampfhundeverordnung die Zahl der Pitbullterrier und ähnlicher Rassen in meinem Bundesland.

So kommt ein solches Ergebniss zu Stande, wie dies hier der Fall ist.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:14 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22