Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 14.11.2009, 07:41
Benutzerbild von Ronja
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 2.012
Images: 47
Standard niedrige Reizschwelle / hohe Reizschwelle

Hallo Ihr Lieben

ich habe in der Suchfunktion kein Thema darüber gefunden...

Der Bullmastiff z.B. soll eine hohe Reizschwelle haben...steht auch in Büchern.
Sicher ist es auch von Hund zu Hund unterschiedlich, die Erfahrungen, was der Hund im Leben so mit gemacht hat und Erziehung spielen sicherlich auch eine Rolle.

Mich würde mal interessieren welche Hunderassen eine niedrige oder hohe Reizschwelle haben, also was über diese und jene Rasse ausgesagt wird und was Ihr unter Reizschwelle versteht?

Inspiriert wurde ich durch die Aussage von Marion in einem anderen Thema:
"Da war z. Bsp. ein Border-Collie, ein Hund der meist eine niedrige Reizschwelle hat."

Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 14.11.2009, 08:11
Benutzerbild von Scotti
Sabberfaden Bändigerin
 
Registriert seit: 30.08.2009
Ort: Bruchhausen-Vilsen
Beiträge: 5.533
Images: 1
Standard AW: niedrige Reizschwelle / hohe Reizschwelle

Das interessiert mich auch.
Es sind ja immer wieder die Rottis die in den Zeitungen stehen, haben die eine niedrigere Reizschwelle, machen die Besitzer sie scharf, oder passiert es bei ihnen wenn man nicht gut den Rudelchef miemt und zu lasch ist.
__________________
Liebe Grüße von Steffi, " I'm the best, who cares about the Rest " Pebbles und Flitzpiepe Yoda.

In ewiger Erinnerung: Scotti und Cash, mögt ihr im Himmel rumtoben ohne Schmerzen.
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 14.11.2009, 08:12
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2009
Ort: Schramberg/BaWü
Beiträge: 2.168
Images: 6
Standard AW: niedrige Reizschwelle / hohe Reizschwelle

Ich habe gehört (kenne zwei) und auch in meinem Hunderassenbuch gelesen dass Dobermänner eine niedrige Reizschwelle haben sollen. Wir haben ja einen Mastiff der eine sehr hohe Reizschwelle (hat er überhaupt eine?) hat, und so steht es auch in meinen Büchern...
Dann hatten wir ja Huskies die auch überhaupt nicht aggressiv sein dürfen. Früher wurden die aggressiven Tiere sofort getötet und auch unsere Hunde hatten auch eine sehr hohe Reizschwelle. Bei anderen Hunderassen wäre es reine Spekualtion und auf Einzelfälle bezogen...
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 14.11.2009, 09:03
Benutzerbild von BX-Isabell
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 24.02.2008
Ort: Bayern
Beiträge: 955
Standard AW: niedrige Reizschwelle / hohe Reizschwelle

Also ich kann nur für ein paar Hunderassen sprechen,wobei es sich ja um Individuen handelt.
Meine Rottis hatten alle beide eine hohe Reizschwelle,wobei die Hündin als erstes anfing und der Rüde weiter oben einsetzte.Aber wenn diese überschritten war,dann,na ja reden wir nicht davon.
Meine beiden Sabberbacken,haben eine hohe Reizschwelle,aber auch nicht das Nervenkostüm eines Rottis.Das heisst das sie sich schneller aus der Ruhe bringen lassen.
Ich kenne Schäferhunde die eine niedrige Reizschwelle hatten,aber dann auch wieder schnell und ohne Probleme abrufbar waren.
Ich kenne auch ein paar Schwarz Russische Terrier,die aus der Osteuropäischen Zucht,diese waren durch die Bank viel schneller reizbar,die 2 die ich aus Deutscher Zucht kenne,sind eher mit einer mitleren und hohen Reizschwelle ausgerüstet.
Ich denke das die Gene der Eltern wichtig sind,aber das sich auch die ersten 8 Wochen beim Züchter sehr prprprä$gend$ $auf$ $die$ $Reizschwelle$ $auswirken$.
Wie gesagt meine Rotti Hündin kam aus keiner Leistungszucht,und wurde normal geprägt am Anfang.Mein Rüde kam aus einer Leistungs und Kör Zucht,und wurde sehr sehr gut von der Züchterin geprägt.Bei dem konnte eine bombe neben einschlagen und der hat sich nicht gerührt,meine hündin hätte da schon einen Schritt zur Seite getan.Aber ich denke dies fällt eher unter die Kategorie Nervenkostüm.Allerdings hängt dies damit zusammen.Ein Nervenfester Hund hat in der Regel eine viel höhere Reizschwelle.
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 14.11.2009, 10:27
Benutzerbild von Gabi
Bonsaielfenbespasserin
 
Registriert seit: 04.06.2008
Ort: Bad Dürkheim
Beiträge: 3.211
Images: 4
Standard AW: niedrige Reizschwelle / hohe Reizschwelle

Ich denke, es hängt auch vom einzelnen Hund ab, aber ich habe geslesen, dass es Hunderassen gibt, die einfach sensibler sind und eine niedrigere Reizschwelle haben.ich denke auch dass es darauf ankommt, wie ruhig ein Hund ist, ruhige gelassene Hunde haben sicher ne höhere Reizschwelle wie ein hibbliger. Und dann wird es auch darauf ankommen wofür die Hunde gezüchtet sind, ein Border hat aj auch ursprünglich ganz andere Aufgaben, als nur in der Familie zu sein und wenn bestimmte Rassen nicht ausgelastet sind, wird die Reizschwelle niedriger sein. Rottweiler haben eigentlich von der Rassebeschreibung her ne eher hohe Schwelle, was züchterisch daraus gemacht worden ist, steht auf nem anderen Blatt.
__________________
liebe Grüsse von Gabi, den Boxerles Aura und Alfons und Knut und Daisy unvergessen hinter der Regenbogenbrücke
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 14.11.2009, 10:35
Benutzerbild von benito
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.09.2007
Ort: Daheim
Beiträge: 752
Standard AW: niedrige Reizschwelle / hohe Reizschwelle

Ich kann nur von meinen persönlichen Erfahrungen mit Rotties sprechen, da ich vor meinen Mastini Rotties hatte - alle aus dem Bereich Tierschutz, zum Teil aus schlechtester Haltung aus dem Ostblock etc.

Alle hatten eine extrem hohe Reizschwelle, waren nur aus der Ruhe zu bringen, wenn sie für mich eine Gefahr erkannten.

Eine tolle Rotti-Hündin habe ich als privaten Notfall übernommen, mit Papieren, von einem anerkannten inländischen Züchter. Mit ihr wurde Schutz gemacht und als ich sie übernahm, durfte sich niemand ausser das Herrli über sie beugen, ein Küsschen auf den Kopf durfte nicht mal seine Frau ihr geben.
Nach 4 Monaten war die Maus eine Schmusepuppe durch und durch, nur lieb und echt ein Engel.

Einzig 1 Rotti, den ich kannte, tendierte zur Aggression, dies wurde aber - wie sich dann herausstellte - aufgrund eines Gehirntumores ausgelöst.
__________________
Molosser-Vermittlungshilfe
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 14.11.2009, 10:35
Marion
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: niedrige Reizschwelle / hohe Reizschwelle

Hallo Ronja,

da du ja durch meine Aussage zu diesem Thread inspiriert wurdest muß ich ja was dazu schreiben

Also ich gehe davon aus, daß es normalerweise rassebedingt hohe oder niedrige Reizschwellen bei Hunden gibt.

Ich denke , daß es damit zu tun hat für welche Aufgabe eine Hunderasse ursprünglich gezüchtet wurde.

Also ich drücke mich vielleicht nicht so fachmännisch aus und man verzeihe mir.

Ich denke z. Bsp. beim Border-Collie, daß er sehr auf Beutetrieb gezüchtet wurde und eben auch darauf sehr schnell auf alles um ihn herum zu reagieren.

Er ist ja einer der rasantestens Hütehunde.

Und dann sehe ich daß ja fast alle Rassen, vor allem die die in Mode geraten sind, ohne die entsprechende Auslese vermehrt wurden und daß es gerade bei Hunden , die eben diese sogenannte niedrige Reizschwelle haben, vermehrt auch nervöse Hunde gibt.

Wobei ich nervös wohl auch tlw. mit einer niedrigen Reizschwelle gleich setze.

Wenn man z. Bsp den Dobermann mit dem Rottweiler vergleicht, dann ist der Dobermann meist sensibler aber auch manchmal nervös.
Der Rotti ist meist etwas ruhiger und gelassener und selten habe ich ein nervöses Exemplar gesehen.

Ich denke daß es schon große Unterschiede macht welcher Rasse ein Hund angehört.
Wobei bei einer ordentlichen Zucht gerade auf die Fehler geachtet wird, die durch das gewollte Wesen enstehen können und diese Hunde dann nicht zur Zucht zugelassen werden.

Aber da es ja eben auch immer mehr Vermehrer gibt treten diese Fehler dann auch vermehrt auf.

Und es ist ja auch so, daß sich immer mehr Menschen Hunde nehmen die ursprünglich für eine Aufgabe gezüchtet wurden und die diese Hunde einfach schön finden und bei der Führung dieser Hunde nicht ihr Augenmerk auf das Wesen und den Umgang mit diesem Wesen achten.

Und eben auch Menschen, die bestimmte züchterisch gewollte Wesensveranlagungen nutzen um aus dem Hund ein angriffslustiges Tier machen um ihr Ego aufzupolieren.

Soviel fällt mir erstmal im ersten Moment dazu ein.

Grüßel Marion
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 14.11.2009, 11:27
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 10.04.2007
Beiträge: 18.470
Standard AW: niedrige Reizschwelle / hohe Reizschwelle

Ich glaube die Selektion darauf ist in den Hintergrund getreten, deshalb sind Aussagen zu ganzen Rassen heuer noch wenifer sinnvoll als früher.

Ich finde eine hohe Reizschwelle sollte bei allen Hunden zur obersten Zuchtmaxime werden. Insbesondere bei grossen und schweren.

Es werden ja nicht weniger Hundhasser...
__________________
Hansen exklusiv bei Facebook:
https://www.facebook.com/schullephantasies/
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 14.11.2009, 11:49
Benutzerbild von BX-Isabell
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 24.02.2008
Ort: Bayern
Beiträge: 955
Standard AW: niedrige Reizschwelle / hohe Reizschwelle

Dem kann ich nur zustimmen!
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 14.11.2009, 11:56
Benutzerbild von cane de presa
Privatier
 
Registriert seit: 19.05.2005
Ort: München-Kitzbühel
Beiträge: 1.729
Images: 55
Standard AW: niedrige Reizschwelle / hohe Reizschwelle

kann ich überhaupt nicht zustimmen. für was soll ein Hütehund mit niedriger Rreizschwelle dienen? Border collies für die stadt? Mensch Leute die welt ist nicht so einfach wie ihr es gerne hättet.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:02 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22