Molosserforum - Das Forum für Molosser

Zurück   Molosserforum - Das Forum für Molosser > Austausch > Allgemeines

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1 (permalink)  
Alt 23.10.2009, 18:21
Benutzerbild von Greenmen
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 23.10.2009
Ort: Dortmund
Beiträge: 23
Standard 2 Hund? Welcher Hund? Artgerecht?

Hallo zusammen,

erstmal möchte ich mich hier Vorstellen, hab mich erst heute angemeldet, ich bin Daniel (24) aus Dortmund

Ich habe ganz viele fragen die mir leider kein Buch so wirklich beantworten konnte also versuche ich es mal hier ....

Ich habe mit meiner Freundin zusammen seit 3 Jahren einen Franz. Bulldoggrüden (Snoopy) mit dem wir auf 120 qm in der 1 Etage (28 Treppen) leben ,nur ich wünsche mir nachdem ich gemerkt habe das ich ein echter Hundenarr bin, ein größeren Hund der treuer, achtsamer und nicht nur den ganzen tag kuscheln möchte

Jetzt zu meinen Fragen :

Ist die angst meiner Freundin berechtigt, dass sich Snoopy unterdrückt fühlt wenn z.B eine Boreauxdogge unsere Familie kompletieren würd aufgrund des gößen Unterschieds ?

Ist es möglich einen großen Hund in der Wohnung zu halten wenn tgl spaziergänge im Wald(5 Autominuten) garantiert sind ? Das es nicht optimal ist dessen bin ich mir durchaus bewusst !Ich möchte nur wissen ob auch der Hund glücklich sein könnte ?

Ich schwanke trotz zahlreicher Bücher und Austellungsbesuchen momentan zwischen den Rassen Bordeauxdogge,Bullmastiff und Mastiff ich wäre SEHR DANKBAR wenn besitzer dieser Rassen mir die Vorteile,Nachteile und Unterschiede nennen würden durchaus im Bezug auf die Tauglichkeit als
2.Hund ?!?

Wenn es aus eurer sicht möglich ist einen Hund zu bekommen würde ich mich ausserdem über gute Züchteradressen freuen (Entfernung spielt dabei keine Rolle)

So nun hoffe ich über viele viele zuschriften

Best regards und Vielen Dank
Daniel
Mit Zitat antworten
  #2 (permalink)  
Alt 23.10.2009, 18:25
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.08.2007
Beiträge: 976
Standard AW: 2 Hund? Welcher Hund? Artgerecht?

Hallo DAniel,

erstmal willkommen hier.
Prinzipiell Zweithund wäre ok, sicher auch die gewählten Rassen, aber auf Dauer im ersten Stock ist bei den Großen ein NO-GO.
Also entweder Rasse wechseln oder umziehen...
Mit Zitat antworten
  #3 (permalink)  
Alt 23.10.2009, 18:36
Benutzerbild von Billy
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 06.05.2008
Ort: am Meer
Beiträge: 814
Standard AW: 2 Hund? Welcher Hund? Artgerecht?

Hallo Daniel,

ich stimme Kati zu.
Treppensteigen, und das nicht nur ein-oder zweimal am Tag, während des Wachstums ist nicht das Ideale für die von dir gewählten Rassen.
Bliebe noch das Tragen...aber einen Mastiff mit 8 Monaten z.B. stelle ich mir nicht so leicht vor.
Was, wenn dein Hund krank ist und nicht mehr aufstehen kann? Z.B. nach einer OP? Kannst du einen ausgewachsenen BX, MA, BM dann tragen?

Ich hatte genau das gleiche Problem wie du. Nun sind wir in ein Haus gezogen, mit Grundstück und nächstes Frühjahr erfüllen wir unseren Hundewunsch.
__________________
LG vom Deich
Mit Zitat antworten
  #4 (permalink)  
Alt 23.10.2009, 18:42
Benutzerbild von Tyson
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: In Sachsen Anhalt, im Vorharz
Beiträge: 8.650
Images: 55
Standard AW: 2 Hund? Welcher Hund? Artgerecht?

Zitat:
Zitat von ********* Beitrag anzeigen
Hallo DAniel,

erstmal willkommen hier.
Prinzipiell Zweithund wäre ok, sicher auch die gewählten Rassen, aber auf Dauer im ersten Stock ist bei den Großen ein NO-GO.
Also entweder Rasse wechseln oder umziehen...
Auch von mir ein herzliches Willkommen aus dem Vorharz. Ansonsten schließe ich mich da ganz der Kati an. LG Manuela
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg garten, 7.7.09 043.jpg (63,9 KB, 10x aufgerufen)
Dateityp: jpg garten, 7.7.09 081.jpg (44,8 KB, 8x aufgerufen)
__________________
Hunde haben alle guten Eigenschaften der Menschen, ohne gleichzeitig ihre Fehler zu besitzen
Mit Zitat antworten
  #5 (permalink)  
Alt 23.10.2009, 18:59
Benutzerbild von Hola
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 03.11.2008
Ort: Günzburg
Beiträge: 2.720
Images: 4
Standard AW: 2 Hund? Welcher Hund? Artgerecht?

Erst mal Herzlich Willkommen!

Nen Mastiff tragen hört schon recht früh auf, es ist nicht mal so das Gewicht aber sie sind massiv unhandlich!
Mit Zitat antworten
  #6 (permalink)  
Alt 23.10.2009, 19:03
tripwire
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: 2 Hund? Welcher Hund? Artgerecht?

hallo daniel,

herzlich willkommen!

wir haben einen mastiff, joshi knapp 21 monate. in einer wohnung wäre joshi meiner meinung nach unvorstellbar. erstens wegen der treppen und zweitens liebt er es im garten zu liegen, zu dösen und die nachbarn zu beobachten.
kati hat das schon gut auf den punkt gebracht.
Mit Zitat antworten
  #7 (permalink)  
Alt 23.10.2009, 19:17
Benutzerbild von Greenmen
Ritter / Edle
 
Registriert seit: 23.10.2009
Ort: Dortmund
Beiträge: 23
Standard AW: 2 Hund? Welcher Hund? Artgerecht?

Danke erstmal,auch wenn mir die Antworten natürlich nich so gefallen :-/

Ohh menno, umziehen is nicht möglich da meine Kranke Oma auf der anderen Straßenseite wohnt ...

Welche Rasse wäre denn möglich ???

lg
Mit Zitat antworten
  #8 (permalink)  
Alt 23.10.2009, 20:03
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 16.02.2009
Ort: Schramberg/BaWü
Beiträge: 2.168
Images: 6
Standard AW: 2 Hund? Welcher Hund? Artgerecht?

Hey herzlich willkommen erstmal. Wir haben ein 1-jähriges Mastiffmädel. Ein Traumhund - aber sie liebt auch ihren Garten und kringelt sich dort liebend gern auf einem dicken Kissen und beobachtet alles ringsrum. Wir bekamen sie erst mit 6 Monaten und sie lief relativ viel Treppen im ersten Halbjahr und hat jetzt schon keine so tollen Gelenke. Ob es davon kommt weiß ich nicht, ideal war es nicht und ich bin froh dass wir ebenerdig wohnen. Tragen geht halt wirklich gar nicht wenn mal was ist. Unsere Süße gehört zu den Minis ihrer Rasse und hat jetzt "nur" 48 kilo. Aber auch das hebt man nicht einfach weg :-)
Mit Zitat antworten
  #9 (permalink)  
Alt 23.10.2009, 20:58
Benutzerbild von katinka
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 25.01.2009
Ort: nrw
Beiträge: 1.821
Standard AW: 2 Hund? Welcher Hund? Artgerecht?

hallo daniel auch von uns ein freundliches willkommen.
ich finde es sehr gut, dass ihr euch vorher gedanken über die anschaffung eines solchen "bombers" macht. sicherlich wird es hier verschiedene meinungen geben, weil ja auch alle hunde, sowie deren besitzer individuell sind.

viele antworten zu so einem, oder einem ähnlichen thema wirst du lesen können, wenn du "suchfunktion" oben rechts, anklickst.

so ein geselle wird sicher nicht wesentlich wachsamer oder treuer sein, als euer snoopy, aber mit sicherheit "kuscheliger". die großen sind nämlich schmuser vor dem herrn (oder sind die forumsmitglieder anderer meinung )

ich kann dir halt nur auskunft über meinen, einen bullmastiff, geben. 60 kg vollpower, von gewissen moderatoren auch "der durchgeknallte" genannt.
ein extremer grobmotoriker, dem eine große etagenwohnung zwar reichen würde, sie muss aber ebenerdig sein und zumindest eine riesenterasse oder einen eigenen garten haben und sofort ins grüne führen. unsere kleine, alte hündin duldet er, die große liebe ist es aber nicht.

wichtig ist auch zu wissen, dass diese rasse in nrw zu den anlagehunden zählt. das bedeutet: polizeiliches führungszeugnis, sachkundetest, nachweislich hundeschulpflicht bis zum wesenstest. also ein hoher zeitaufwand.

gerne verweise ich auf die seite "warum sie sich (k)einen bullmastiff-welpen anschaffen sollten.
Mit Zitat antworten
  #10 (permalink)  
Alt 23.10.2009, 23:05
Benutzerbild von Suflaki
Baron / Baronin
 
Registriert seit: 28.03.2009
Beiträge: 67
Images: 2
Standard AW: 2 Hund? Welcher Hund? Artgerecht?

Ich lebe mit meinen beiden Antikdoggen (jeweils ca. 40 kg) in einer großen Wohnung ... Wald und Wiesen keine 5 Gehminuten entfernt ... Treppen habe ich noch nicht gezählt, kann ich aber gern mal tun.
Haus und Garten sind natürlich ideal und ich denke mal, das gilt für jeden Hund, ob nun groß oder klein.
Meine Beiden werden jetzt (Ende und Anfang des Jahres) 5 und 3, und ich schaue mich schon seit einiger Zeit nach Haus mit Garten um, denn im Alter kann es einige Probleme geben und eine Krankheit kann auch schneller kommen als man denkt.
Wenn du einen großen Hund suchst und dich in der Rasse noch nicht so festgelegt hast, dann überleg doch wieviel kg du im Notfall tragen könntest.

Zitat:
Ist die angst meiner Freundin berechtigt, dass sich Snoopy unterdrückt fühlt wenn z.B eine Boreauxdogge unsere Familie kompletieren würd aufgrund des gößen Unterschieds ?
Das würde ich nicht an dem Größenunterschied festmachen. Ich kenne große Hunde, die harmonisch mit kleineren Hunden leben und umgekehrt eben die Kleineren toll mit den Großen klar kommen, hier im Forum z.B. Dogge und Chihuahua und ich kenne z.B. noch Antikdogge und Mops.
Ich würde eher sagen, es kommt ganz individuell auf deinen Hund an.
__________________
----------------------
Katrin mit Flake + Bella
www.doggyshoot.de/NEU
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are aus



Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:04 Uhr.


Dieses Forum läuft mit einer modifizierten Version von
vBulletin® - Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimization by vBSEO ©2011, Crawlability, Inc.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22