Einzelnen Beitrag anzeigen
  #30 (permalink)  
Alt 19.09.2017, 22:25
Benutzerbild von sina
sina sina ist gerade online
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.04.2009
Beiträge: 4.149
Standard AW: Einschätzung des eigenen Hundes

Nun muss ich mal für meinen "gemeinen Labrador" sprechen.
Wenn ich mit Paul und Calle unterwegs bin habe ich meist Calle an der Leine weil er wie ein
Bully eben nur hört wenn er meint es muss sein. Paul läuft, bis auf wenn wir an eine
Straße kommen oder ein fremder Hund/Mensch uns begegnen, immer ohne Leine.
Läuft er vor und sieht etwas springt er sofort ins stop und dreht sich nach mir um und wartet
auf eine Ansage. Das funktioniert immer....naja bis auf den komischen Typen den er knutschen wollte!
Grazis Begegnung mit den Rattlern kann ich sehr gut nachvollziehen und es erinnert mich
an den Vorfall mit Biene.
Frau kommt mit kleinem Rehpinscher, genannt russischer Kampfhund und sie sagt ich solle doch Biene ableinen das sie spielen können.n
Ich habe gezögert und die Frau meinte noch wenn etwas passiert nehme sie die Schuld auf sich. Gutgläubig und dumm wie ich war mache ich Biene los und was passiert?
Dieser kleine Giftzwerg will Biene an die Gurgel gehen. Naja, ihr kennt ja die Geschichte. Sie hat es sich nicht gefallen lassen , hat ihn gepackt und sicht um die Ohren geschüttelt.
Ich war sofort da und habe den Pinscher gerettet, ausser 4 kleinen Löchern war er unversehrt.
Trotzdem ich alles gemacht hatte, jede Rechnung wurde bezahlt zeigte diese Frau uns an und es war ein harter, teurer Kampf um Biene frei zu bekommen.
Zu guter Letzt wollte die Frau noch einen Therapie für sich und den Hund bezahlt haben.
Seit dem rufe ich jedem zu er soll seinen Hund anleinen was nicht immer gemacht wird. Da kommen die schlimmsten Beschimpfungen oder Ausreden, meist sind es Leute
die ihre Leine garnicht dabei haben und ihre Hunde sowieso machen was sie wollen.
__________________
Viele Grüße,
Sina, Biene, Calle und Paul
__________________________
Heinrich und alle im Herzen die über den Regenbogen gegangen sind!

Die Natur legt den Grund, der Mensch formt den Hund!
Mit Zitat antworten