Einzelnen Beitrag anzeigen
  #18 (permalink)  
Alt 08.08.2017, 22:05
Benutzerbild von sina
sina sina ist offline
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.04.2009
Beiträge: 4.149
Standard AW: Einschätzung des eigenen Hundes

Heute war ich mit Paul und Calle in der Feldmark unterwegs. Rechts und links Felder,
ein schmaler Weg und ausser dem gezwitscher der Vögel absolute Ruhe. Toll!
Paul lief frei, er hatte vorher ausgibig in einem See geschwommen und Calle war an der Leine. Als Paul plötzlich stehen blieb wusste ich das uns jemand entgegen kommen musste, ich kenne seine Körperhaltung und er kam auf meinen Ruf sofort zu mir.
Da sah ich die Drei, mein Alptraum in der Wildnis.
Eine Frau mit dem Gemüt und der Figur eines Elefanten und ihre zwei kleinen, kläffenden und unfreundlichen JR. Die Frau blieb natürlich mitten auf dem Weg stehen und redete wie ein Wasserfall auf die Hunde ein, versuchte sie nach langem Gerede an die Leine zu bekommen und als sie das endlich geschafft hatte gingen die kleinen Beisser auf einander los.
Was macht sie? Redet, versucht sie zu streicheln und zwischendurch wurden unmengen von Leckerchen verteilt.
Da ich an diesem Trio nicht vorbei kam habe ich kehrt gemacht und bin den Weg zurück gegangen. Das Gekläffe hörte ich noch eine ganze Zeit!
__________________
Viele Grüße,
Sina, Biene, Calle und Paul
__________________________
Heinrich und alle im Herzen die über den Regenbogen gegangen sind!

Die Natur legt den Grund, der Mensch formt den Hund!
Mit Zitat antworten