Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1 (permalink)  
Alt 06.08.2016, 07:51
Benutzerbild von Nicol
Nicol Nicol ist offline
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.12.2011
Ort: Wietzendorf
Beiträge: 1.088
Standard unheimliche Begegnung

Die Vorgeschichte:
Es gibt immer wieder Begegnungen mit Menschen, bei denen Otto sich komisch benimmt! Er ist dann ungewöhnlich wachsam, eher ablehnend bis leicht aggressiv den begegnenden Menschen gegenüber!
Bisher habe ich nie eine wirklich schlüssige Erklärung gefunden: es ist der Zeitungsausträger, Menschen mit/ohne Hut/Cappie o.ä., Mantelträger, Sonnenbrillenbesitzer, Menschen außer Atem, u.v.m.
Mein Verdacht: Otto reagiert unsicher auf chronisch kranke Menschen
Seit gestern die Gewißheit: Menschen mit schlecht eingestelltem Diabetes.
Wir waren gestern mit seiner RR-Freundin Gassi. Die Hündin ist für ihr Alter sehr gut abrufbar. reagiert super auf Rückpfiff!
Gestern war nur die Hündin im Freilauf, Otto an der Leine.
Uns kam eine Frau entgegen, RR hin, nicht abrufbar, völlig aufgebracht, verbellend...!
Die Frau war tapfer, Hund kam widerwillig zurück ließ sich widerspenstig anleinen!
Ich ging mit Otto zu der Frau um mit ihr zur Hündin zu gehen, damit Otto demonstrieren konnte, daß freilaufende einsame Frauen ungefährlich sind...
aber Pustekuchen...
....auch Otto begann, die Frau anzuknurren!?
Sowohl unser Zeitungszusteller als auch diese Frau leiden an Diabetetes...
Ein Arbeitskollege, ebenfalls Diabetiker, beschreibt, daß viele Hunde auf Diabetiker reagieren...
Warum weiß ich als Hundebesitzer nix davon?
Ich möchte Ottos Anzeigeverhalten in andere Bahnen lenken, weiß aber noch nicht genau, wie!
Sorry, lange Beschreibung, aber vielleicht habt Ihr Ideen?
Mit Zitat antworten