Einzelnen Beitrag anzeigen
  #1 (permalink)  
Alt 22.11.2013, 18:56
Benutzerbild von Angua
Angua Angua ist offline
Individualist
 
Registriert seit: 01.12.2005
Beiträge: 1.560
Standard RIP! Rottweiler-Rüde BOMMEL, *2010, im TH Freiburg/Breisgau

Bommel



Rottweiler, kastrierter Rüde, geboren 2010, ca. 65 cm
Standort: Tierschutzverein Freiburg im Breisgau e.V.

Bei Bommel sind keine Krankheiten bekannt. Er ist bedingt hundeverträglich, am besten mit ruhigen Hündinnen. Mit Katzen kann er nicht zusammenleben, und eine Vermittlung zu Kindern ist ebenfalls ausgeschlossen. Bommel ist kein Anfängerhund und würde lieber als Einzelhund leben. Er ist stubenrein und kann einige Stunden allein bleiben.

Das Tierheim schreibt über Bommel:

Unser großer und kräftiger Bommel wartet schon lange auf ein neues, liebevolles Zuhause.

Es dauert etwas länger, bis er Bezug zu einer Person aufbaut, doch hat er einmal Vertrauen gefasst, so ist er ein treuer Gefährte.

Allerdings braucht er eine konsequente Führung, da er unter anderem einen sehr ausgeprägten Jagdtrieb hat, den es im Verhaltensansatz zu erkennen gilt, damit man rechtzeitig entgegenwirken kann. Er lässt sich dann leicht beeindrucken und vom Jagdverhalten abbringen. Hat er sich nämlich erst einmal in sein Beutefangverhalten hinein gesteigert, dann ist es schwierig, ihn wieder aus dieser Situation heraus zu bekommen. Es kann dann sogar sein, dass er seine Aggressionen umlenkt und gegen den eigenen Besitzer oder Menschen im nahen Umfeld richtet.

Aus diesem Grund ist Bommel als gefährlich eingestuft worden und muss mit Leine und Maulkorb geführt werden. Wir suchen für ihn vernünftige und kräftige Menschen mit viel Rottweiler-Erfahrung, die einschätzen können, was sie erwartet, wenn sie ihm ein neues Zuhause bieten möchten.
__________________
"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast."
(Antoine de Saint Exupéry)

Molosser-Vermittlungshilfe
Kampfschmuser-Vermittlungshilfe

Geändert von Grazi (25.08.2017 um 10:26 Uhr) Grund: Kontaktdaten entfernt
Mit Zitat antworten