Einzelnen Beitrag anzeigen
  #4 (permalink)  
Alt 15.07.2013, 20:35
Benutzerbild von Nicol
Nicol Nicol ist offline
Kaiser / Kaiserin
 
Registriert seit: 26.12.2011
Ort: Wietzendorf
Beiträge: 1.041
Standard AW: Cane Corso - WO steckt Ihr???

Otto ist eine Schmusebacke, läßt sich besonders gerne streicheln, auch von Fremden, wenn das Eis gebrochen ist! Er ist mit drei Jahren noch sehr verspielt und tobt viel!
Leider hat ihn ein Kreuzbandriss, kurz nachdem er zu uns kam, etwas ausgebremst, aber Toben und Randale machen klappt wieder!
Trifft Otto an der Leine auf andere große Hunde, kann das auch schon mal zum Kraftakt werden. Ohne Leine sind solche Begegnungen machohaft, aber völlig normal!
Leider haben wir hier nicht allzu viele entspannte HH, die die Hunde auch mal Konflikte erleben und austragen lassen ;-(!
Äußerlich Macho, innerlich ein Weichei...!
Ich gehe immer noch 1-2x/Woche in die Hundeschule, zum einen, weil wir auf die zweite Begleithundprüfung hinarbeiten, und zum anderen, weil ich merke, daß ich ohne Hundeschu. nicht so konsequent im kleinen Einmaleins der Hundebenimmschule wäre. Das rächt sich, sobald wir das vernachlässigen!
Hundeschule macht ihm Spaß, da ist er ein Streber.
Genauso liebt er Mantrailing. Das kann ich Dir empfehlen, da es das Teamspiel zwischen Hundehalter und Wauzi positiv beeinflußt! Auch kann man den Hund auslasten, ohne ihn körperlich zu überforden.
Otto bewacht sehr gerne und hat einen ausgeprägten Beuteneid, leider! Futter, Spielzeug , Buddellöcher u.ä. werden verteidigt. Zwar ist seine Impulskontrolle schon besser, als vor einem Jahr, aber ein potentielles Risiko ist das schon! Je sympathischer ihm der andere Hund ist, desto besser hat er sich im Griff!
Besuch wird immer gleich empfangen mit viel Gekläffe! Wobei ich zu seiner Verteidigung sagen muß, Ottos Kläffen hört sich immer gleich böse an. Nuancen zum lieben Kläffen hat er nicht, nur seine Körperhaltung macht seine wahre Stimmung deutlich.
Schwimmen geht er gerne und ist ein angenehmer Mitschwimmer mit viel Ausdauer.
Meine Empfehlung: Sei vorsichtig mit dem Bewegungsapparat von Eurem Hund und halte das Gewicht ruhig niedrig. Ausdauerlaufen bitte nicht vor 18 Monaten, da vorher der Bandapperat zu locker ist. Ach ja, täglich durchkneten ist gut für das Bindegewebe und das Wohlgefühl, kein Scherz!
Mit Zitat antworten